Welcome to the circus...



Nein.

Ich meine damit nicht den Zustand hier im Hause Verlockendes... (obwohl das hier, vor allem nachts, einem Zirkus seeeeeeeeeehr nahe kommt)...



Hereinspaziert meine Damen und Herren, ich darf Ihnen heute präsentieren: 
Backkuriositäten der ganz speziellen Art auf Verlockendes...

Ich habe doch hier Makronen für Hallhuber gebacken. Und dann packte mich die Makronenlust. Habe ein extrem ungewöhnliches, jedoch leckeres Makronenrezept für euch ausgetüftelt, da ja hier im Kölner Raum, wie viele wissen, gerade der Bär tobt. Ihr  müsst wissen, bei den Cranberries und weiteren Trockenfrüchten da steht auch das bunte Popcorn bei uns im Discounter... und da dachte ich, warum nicht das Popcorn in den Makronen verarbeiten? Nur irgendwie war nur Popcorn was langweilig und dann habe ich noch eine handvoll von diesen Erdnüssen, die pikant gewürzt sind (die gibts z.B. im Aldi für ca. 50 Cent den Beutel) ganz fein gehakt und unter gemischt. Hört sich total komisch an, aber es ist wirklich superlecker und die ganze Wohnung riecht nach Jahrmarkt. Und da dachte ich, ein perfekter Ersatz für Karneval - nur für euch da Draußen...

Einkaufsliste:

2 kalte Eiweiß
1 TL Zitronensaft
1 Prise Salz
130 gr. Zucker
1 Handvoll pikant gewürzte Erdnüsse
100 gr. Popcorn (gerne auch buntes, leider sieht man nach dem Backen nicht so viel davon wie ich mir erhofft hatte)

Erst das Eiweiß mit einer Prise Salz und dem Zitronensaft steif schlagen. Dann nach und nach den Zucker unterschlagen, mind. 2 Minuten weiterschlagen bis sich der Zucker weitestgehend gelöst hat. Das Popcorn grob hacken und die Erdnüsse etwas feiner hacken. Alles unter die Zuckerschneemasse heben. 

Nun auf ein Backblech mit Backpapier kleine Häufchen setzen. Alles bei ca. 130 Grad für 40 Minuten trocknen lassen. 



In dem Sinne bleibt mir nix weiteres übrig als zu sagen:
Alaaf.
Ich bin dann mal weg. Ein kleiner Frosch in seinem Bollerwagen, eine rassige rothaarige im Fifties-Look und ein schwarzer Sensenmann müssen sich auf den Weg zum Karnevalszug machen ;) Kurz: Familie Verlockendes goes Karneval. Und für alle die nicht Karneval feiern, ihr könnt weiter hier in den Lostopf springen...


Melde mich die Tage wieder
R.

Kommentare:

  1. sieht ja toootal ungewöhnlich aus... aber lecker... ich kann es förmlich ahnen! ;)
    gglg steffi

    AntwortenLöschen
  2. Deine Backkreationen sehen auf jeden Fall klasse aus und passen PERFEKT zum Fasching. Viel Spass dabei und liebe Grüsse
    rosa & limone

    AntwortenLöschen
  3. wie genial mein Schatz.. du bist echt der Knaller..
    vieeeeeeeeeeeeeel Spaß beim Fasching.. wir gehn morgen :o)
    ich geh als Hexerl oder als Teufel.. wie passend ich weiß hihi..
    dicke Bussis

    AntwortenLöschen
  4. wow das sieht echt toll aus :D

    AntwortenLöschen
  5. Meine Liebe ich wünsche Dir einen toll Zoch....

    GLG Ilka

    AntwortenLöschen
  6. Für diese Makronen würde ich sogar den Zug schauen sausen lassen!
    Helauuuuuuuuuuuuuuuu

    AntwortenLöschen
  7. klingt ziemlich abgefahren, aber verlockend zur nachahmung ;-)
    viel spaß im karnevalstreiben!!!
    hab einen schönen abend!
    herzliche grüße & wünsche
    amy

    AntwortenLöschen
  8. besonders in kombination sieht das wirklich total klasse aus :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Sieht richtig lecker aus:)
    Ich hätte da mal noch so eine kleine Frage:Hättest du eventuell Zeit und Lust mal dein Rezept für die Macarons zu posten?Das wäre klasse.
    Liebste Grüße,
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doro, das Rezept kommt auf jeden Fall jedoch erst Anfang März... schaffe es nicht mehr das dazwischen zu schieben. Brauchst du es sehr eilig?

      Liebste Grüße
      R.

      Löschen
  10. erstmal....ein wunderschöner blog und wirklich sehr gelungene posts!!! da macht lesen spass. die paris-party lässt mich sabbern;)
    dieses rezept von dir muss ich unbedingt ausprobieren...das hört sich ja echt verlockend an;)
    ganz liebe grüsse aus zürich
    becky

    AntwortenLöschen
  11. Hmmm... sieht das gut aus! Das muss ich auch ganz dringend mal ausprobieren!!!!

    Liebste Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  12. habe das rezept ausprobiert und bin begeistert! dankeschön fürs teilen! lg+schönes we aus bayern

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca