Carrot - Cake & R.S.V.P. & Gewinnspiel



Hey meine hübschen Schleckermäuler,


na Lust auf eine neue süße Sünde? Ich hab euch extra für Ostern schon mal was gebacken :)
Was RSVP bedeutet, weiß sicherlich jeder von euch oder? Aaaaaaaaaaber ich habe letztens für die Arbeit an meinem Blog Folgendes festgestellt... ich verändere ja immer Rezepte. Wie auch das Carrot-Cake-Rezept aus der aktuellen "Lecker Bakery" habe ich leicht abgewandelt... dann kommen immer köstliche Dinge bei raus und beim nächsten Mal denke ich: "Man, da hast du doch was anders gemacht, was war das auch gleich???"


Und dann hab ich beim Stöbern im www. den Shop von Meike gefunden, dieser heißt auch R.S.V.P. und direkt mal eine liebe Mail hingeschickt... und auf einmal landete eines wunderschönen Tages ein kleines, liebevolles Päckchen von ihr vor meiner Türe - eine richtige Überraschungstüte, wie gemacht für mich. Mit allerhand Tapes, Tags und feinem Bastelwerk. Die (durchaus sehr sehr nette Inhaberin von R.S.V.P.) Meike hat eine wunderbare Auswahl an Papeterie- und Moleskineartikeln, unter anderem auch dieses hübsche Kitchen Recipe Heft... Dort könnt ihr nach Herzenslust eure kulinarischen Neuentdeckungen verewigen. Oder ihr schreibt ein tolles Heft mit Rezepten zu einem bestimmten Thema und verschenkt es hübsch mit ein paar Utensilien wie Nudeln im Glas, Kochlöffeln oder einer Tüte frischem Bio Gemüse...? Ich finde es einfach herrlich, nun kann ich alles aufschreiben. Und da ich möchte, dass meine Leserinnen ihrer Kreativität freien Lauf lassen können, verlose ich nun 1x solch ein grandioses Heft...


Nunja Meike hatte in ihrem Paket witzigerweise einiges an Material gepackt, was ich mir so selbst niemals bestellt hätte. Wie z.B. die Neon-Masking-Tapes... und dann kam für mich der Überraschungseffekt: Ich finde es sieht einfach wow aus und nun liebe sogar ich Neon! Die Farbzusammenstellung von Neon und dem braunen Karton aus Kraftpapier, einfach herrlich zum Verschenken! Und ich liebe die Kombination aus pinkem Gummiband, pinker Papierschnur und pinkem Tape total. Aber schaut doch einfach selbst mal bei Meike vorbei und besucht sie in Berlin Mitte - oder einfach hier:  



Aber nun zum Carrot Cake... Das Rezept ist aus der aktuellen "Lecker Bakery". Bei Facebook und im Bloggerland sind alle Damen verzück von der Zeitschrift und das in meinen Augen auch verdient. Es ist meine persönliche neue Lieblingszeitschrift! Soll ich das Rezept nachtragen, für all diejenigen, die das Heft nicht ergattern konnten? 




So und nun wollt ihr sicher noch wissen, wie ihr das "Kitchen" Heft gewinnen könnt? Hinterlasst mir einfach einen kurzen Kommentar unter diesem Beitrag, was ihr mit dem Heftchen alles anstellen würdet :) Bei Facebook mitmachen geht wie immer auch. Einfach Bild "teilen" und kommentieren, schon habt ihr ein zweites Los. Und wer nicht per Blogger teilnehmen kann, der schreibe mir eine Email an verlockendes@gmx.de. Ich trage euch dann nach.


Mitmachen kann jeder von euch! Bis zum 16.03.2012. Und wer sich das Heftchen mal genauer ansehen will, der möge hier klicken. Und nun viel Glück! 


Einen schönen Start ins Wochenende wünsche ich euch... im Hause Verlockendes... wird wieder gebacken, gesäubert, Freundschaften gepflegt und Häuser betrachtet. Das übliche Wochenendprogramm derzeit ... 


Bis die Tage
Rebecca

Tags
Maulis
Masking Tapes
pinke Gummis
pinkes Garn

Edit:


Ich trage euch besser direkt das Rezept ein, sonst endet das wieder wie bei den Macarons, ich komme nie dazu :) Wie gesagt, das Rezept ist aus der Lecker Bakery, ich habe bei den Zutaten für das Frosting etwas abgewandelt. Leider wurd der Teigboden sehr dick (sieht man auch auf den Bildern), ihr müsst schauen, wenn eure Springform auch so voll wird, ggf. etwas von dem Teig weglassen. So, you need:


etwas Butter und Grieß für die Form
5 Eier Klasse M
250 gr. brauner Zucker
1 Msp. Zimt
Salz
Mark von 1 Vanilleschote
250 gr. geraspelte Karotten 
250 gr. gemahlene Haselnüsse 
250 gr. Mehl 
1 TL Backpulver


Für das Frosting: 
250 gr. Puderzucker
250 gr. Frischkäse 
100 gr. kalte Butter


Die Springform fetten und mit Grieß ausstreuen. Backofen auf 190 Grad vorheizen.


Eier, Zucker, Salz und Zimt sowie das Vanillemark mit dem Quirler verrühren. Karotten und Nüsse unterheben. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren. Das Ganze in die Form geben und ca. 35 Minuten backen. 


Das Frosting stellt ihr folgendermaßen her: Puderzucker sieben. Frischkäse und Butter mit dem Quirler bei halber Power verrühren. Nach und nach den gesiebten Puderzucker unterrühren. Dann bei voller Power ca. 5 Minuten rühren. Auf den Kuchen streichen, fertig. 


PS: Die Macarons kommen die Tage, versprochen! Indianerehrenwort!!! 

Kommentare:

  1. irgentwann werde ich schwach und backe doch alles nach! Ist ja alles so lecker zu lesen
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, das Rezept klingt megalecker!!! :o) Danke!!!
    Ich backe auch jedes Jahr an Ostern einen, vielleicht versuche ich aber dieses Jahr mal deinen mit dem Frosting.
    Ein so hübsches Heftchen würde ich auch gern gewinnen und klaro würde ich dann all die schönen Rezepte dort eintragen, die ich so in den Blogs finde oder woanders. ;o)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rebekka,
    so lecker hört sich das Rezept an. Das wär wirklich ne tolle Idee für den Osterkaffee (hihi, reimt sich auch noch).
    Aber noch mehr bin ich auf das Rezept von den Macarons gespannt, die will ich unbedingt mal ausprobieren.
    Also, ich warte ;)!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Auf jeden Fall dieses Rezept :)

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  5. Da muss ich doch glatt noch mal auf die Suche nach dieser Zeitung gehen, wenn Ihr alle so davon schwärmt! Ich glaube, ich würde auf die ersten Seiten meine Lieblingsrezepte fein säuberlich schreiben, und das Heftchen dann zusammen mit irgendetwas selbstgemachten/gebackenem verschenken! Sehr schöner Shop übrigens.
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, ich muss mich nun doch mal auf die Suche nach dieser Zeitschrift machen, wenn Ihr alle so davon schwärmt!
    Ich denke, ich würde auf die ersten paar Seiten dieses Heftchens meine 2-3 Lieblingsrezepte fein säuberlich schreiben und dann zusammen mit etwas Selbstgemachten/-gebackenem verschenken!
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rebecca,
    trotz Hochzeitskleiddiät konnte ich an diesem tollen Heft am Kiosk auch nicht vorbei gehen. Wann ist ein Heft schn mal soooo schön anzusehen. Mit dem tollen rosa Rezeptheft würde ich mir alle tollen Rezepte meiner Mutter aufschreiben.

    Liebste Grüße Nina

    P.s. Bei FB teile ich auch direkt.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rebecca,

    in dieses zauberhafte Buch würde ich all die Rezepte schreiben, die ich bei Dir hier sooooo lecker finde :-) Und all die anderen tollen Sachen die man im www so findet und immer mal nachbacken/kochen mag...

    Bei FB teile ich sofort noch.

    Liebste Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  9. Wow wow wow was für eine Deko. Das gefällt mir voll super gut mit dem Neon. Aber du machst das halt immer am besten mit der Deko Süße. Ich habe das Glück Rebeccas Rezepte immer testen zu dürfen. Denn Gott sei dank ist diese großartige Bloggerin sowohl Teil meines realen als auch virtuellen Lebens. Finde die Deko einfach klasse Maus. Du bist so kreativ :) Ich lieb dich einfach <3

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, in dieses Buch würde ich als erstes die Rezepte schreiben, die ich von meiner Mama retten konnte.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rebecca,

    Oh, das hast du so schön fotografiert! Der Kuchen sieht köstlich aus. Ich habe heute einen Bananen-Walnuss-Schokokuchen gebacken und der sieht aus wie ein Massaker (nicht gerade sehr Fotogen...höhö).

    Ich würde das Rezeptebuch für meine vielen schönen Rezepte benutzen. Ich habe mir schon über die Jahre einiges aufgeschrieben und durch das Bloggen noch viel mehr dazu gesammelt. Aber alles fläddert immer nur durcheinander. Da wäre so ein wunderhübsches Buch genau richtig!


    Viele liebe Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  12. Karrottenkuchen ess ich für mein Leben gern! YUMMY :)

    Wünsch dir ein schönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Mmmmhh, ich liebe liebe liebe Carrot Cake!
    So ein Küchenheft könnte ich auch wunderbar gebrauchen, wie oft schon habe ich nach dem Improvisieren gedacht "DAS muss ich mir merken" - und habe es doch wieder vergessen...

    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  14. Wie lieb von dir! Ich konnte mit meiner Mom übrigens noch ein Heft ergattern.
    Sie würde von mir auch das schöne Kochbuch zum Muttertag bekommen. Kochen ist ihr Lieblingshobby (ich bin eher die Bäckerin in unserer Familie). Sie freut sich immer über neue Kochbücher, Rezepte etc. Doch vorher würde ich es noch ein wenig mit Tapes verschönern. :-)

    AntwortenLöschen
  15. Oh, ganz klar: Ich würde mal alle meine Lieblingsrezepte von Chefkoch.de abschreiben, damit ich nicht immer mit Laptop in der Küche kochen müsste ;)

    AntwortenLöschen
  16. Oh ja, so ein Heft ist genau richtig für mich. So könnte ich endlich mal meine Rezepte-Zettel-Sammlung, die im MOment in meiner Küche verstreut ist abschreiben. Außerdem sieht es bestimmt auch sehr hübsch aus wenn es da so auf meiner Fensterbank stehen würde ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Oh ja, das wäre genau das Richtige für mich. So könnte ich endlich mal meine Rezepte-Zettel-Sammlung, die im Moment in meiner Küche rumfliegt abschreiben. Außerdem sähe das Heftchen bestimmt ganz toll aus auf meiner Fensterbank ;-)

    AntwortenLöschen
  18. Da hast Du ja ein entzueckendes Geschenk bekommen, da haette ich mich auch gefreut. Das Buechlein wuerde ich ebenso nutzen wie Du, ich bin naemlich auch ein grosser "Abaenderer" und kann mich spaeter oft nur schwer erinnern, was ich da wieder angerichtet habe... Danke fuer das Rezept, unsere Tochter liebt Moehrenkuchen und ich kann dieses so viel gelobte Backheft ja leider nicht bekommen.
    GlG Nessie

    AntwortenLöschen
  19. Ich würde dem Rezepte-Zettel-Chaos in meinen Schränken und Regalen den Kampf ansagen. Diese Rezepte endlich einmal alle zusammen tragen und bei Bedarf auch dann zur Hand haben. :-)

    AntwortenLöschen
  20. Soooo schön!vielen Dank für das Rezept das werde ich aufjedenfall ausprobieren.ich muss an dieser Stelle mal das Wort für die "Lecker" ergreifen die finde ich auch richtig toll!über das Rezeptbuch würde ich mich richtig freuen,denn im Moment ist das eher eine lose Blattsammlung!

    Das ist so einer schöner Blog-weiter so!
    Lg Mandy

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin auch gerade voll im Tape Fieber. Über das Rezepte Heft würde ich mich riesig freuen! Und wenn es dann zu Hause ist, dann würde ich es noch mit Tape verschönern :D

    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  22. Hallo "Verlockendes",

    ich habe Deinen Blog erst vor kurzem aboniert. Habe aber alle Post in einem durchgelesen. Tolle Ideen, tolle Fotos, ... ich bin total begeistert.

    Das Rezeptbuch würde ich an alle meine Freunde geben und sie bitten, ihr Lieblingsrezept zu notieren.

    LG - Liane

    AntwortenLöschen
  23. Hallo "Verlockendes",

    ich habe Deinen Blog erst vor kurzem aboniert. Musste aber alle Post sofort lesen. Tolle Ideen, tolle Fotos, ... ich bin begeistert.

    Ich würde das Rezeptbuch an alle meine Lieben geben und sie bitten ihr Lieblingsrezept zu notieren.

    VG - Liane

    AntwortenLöschen
  24. Ohhh, ich liebe es zu kochen, zu backen und Neues auszuprobieren! Manche Rezepte, die ich aus dem Internet oder Zeitschriften habe, kann man dann gleich wieder in die Tonne kloppen, aber die guten, muss ich verewigen! Das heißt im Moment noch Schmierzettel in die Schublade, Schublade zu machen und wenn man das Gericht kochen will- stundenlang suchen. Das Büchlein wäre die Gelegenheit das Chaos zu beseitigen.
    Der Kuchen sieht zum reinbeißen aus und den muss ich unbedingt Ostern backen. Die Marzipanmöhrchen habe ich schon und jetzt auch wieder ein neues Zettelchen in der Lade;-)

    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Rebecca,
    ich kannte Dich bis jetztt auch nicht, abba jetzt! ;-)
    Liebe Grüssle,
    Nina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca