Pasta con Gamberetti und der nervigste Ohrwurm seit Menschengedenken



Einen schönen Wochenstart euch da draußen :) Heute wollte ich euch ein simples, aber unendlich leckeres Pastarezept zeigen. Wenn der Frühling eben nicht zu uns kommen will, dann kommen wir eben zum Frühling!!! Gestern auf dem Trödel hab ich solche Schmerzen in den Fingern gehabt, dass wir kurzerhand entschlossen haben, aufzugeben und weißen Kakao bei der Goldenen Möwe trinken zu fahren. Zudem Ben noch etliche Verletzungen hatte (ja, jetzt kommt die Phase wo Ben nicht mehr bei jedem Sturz so unbeschadet davon kommt, wie noch vor einem Jahr :) - Schnittwunden, Blutergüsse und blaue Flecken sind derzeit an der Tagesordnung bei uns - muss ich denn auch so ein aktives Kind haben ;) ???) Außerdem hätte mich mal einer vorwarnen können: Das Kind hört seit neuestem Musik. Und zwar ziemlich LAUTE Musik. Und vor allem immer die GLEICHE Musik. (Dass ich überrascht bin-so habe ich doch mit meiner Schwester die König der Löwen Kassette mindesten 1 Millionen Mal von vorn bis hinten gehört hihi)...

Mein derzeitiger Ohrwurm heißt somit: Das Traktorlied! Ich erwische mich dabei, wie ich es beim Backen mitsinge! Gehts noch??? Und dann kam gestern meine Schwester und meinte völlig fertig+entnervt: "Rebecca,ich schwör ich habe seit Anfang der Woche einen Ohrwurm, das Traktorlied!!! Das MUSS aufhören, hörst du?"  Nee, ist klar! Ob ich lebend aus der Nummer rauskomme? Ihr werdet es erfahren... 

Nun ja, heute dachte ich, poste ich euch ein Rezept, was auch sicher noch an Karfreitag durchgehen kann... zudem zeige ich euch, welch nettes Utensil bei mir in der Küche Einzug gehalten hat, auf das ich mich jetzt schon Wochen freue... 



Da ich nicht der Mega-Fischfan bin, gibts bei mir an
Karfreitag Pasta con Gamberetti! Ein Klassiker!
Jedoch bei mir mit einer zitronig-frischen-leichten Sauce. 


Am Wochenende habe ich erst einmal wieder
jede Menge frischer Blumen ins Haus geholt.
Meine Favoriten: Ranunkel, Erika und Nelken bunt
gemischt, für mich gibts dabei keine Regeln! Blumenvasen
sind Mangelware! Nehmt einfach was ihr da habt: Zur Not Vorratsgläser zweckentfremden!


Beim Trödel war ich auch wieder fündig, so brauchte
ich noch einen Hahn im Korb ;) Meine Mutter hatte früher
ein komplettes Service in diesem Stil, so musste das bunte, farbenfrohe
Kännchen einfach mit. Allerdings ist mir der Hahn erst zu Hause aufgefallen! Die anschließende Diskussion mit dem Herrn des Hauses erspar ich euch an dieser Stelle: "zuviel Geschirr, zuwenig Platz (hallo? zuwenig Platz? Wir sind doch extra deshalb von 70 auf 200 qm gezogen oder vertu ich mich da???) und warum Geld für alte Sachen ausgeben?" Na, weil ich euch
schöne Bilder machen will!!! Ich sollte weniger Zeit auf amerikanischen Foodblogs verbringen, definitiv!!!





Das Rezept will ich euch auch nicht vorenthalten,
geht super easy und schmeckt am Besten mit frischer 
Pasta + Parmesan


Und so habe ich es gemacht: 

Frische Pasta (am Besten schmecken mir Bandnudeln) aus der Kühlung nach Packungsanweisung garen. Derzeit eine handvoll Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten und beiseite stellen. Frische Garnelen (Menge nach Wunsch) in einer Pfanne in wenig OlivenÖl kurz scharf anbraten, würzen und rausnehmen. In der Pfanne 2 handvoll Möhrenstreifen (mit einem Sparschäler abgehobelt) und einer kleinen Stange Lauch in schmale Streifen geschnitten kurz anbraten und dann mit wenig Wasser ablöschen. Das Wasser vollständig verkochen lassen (so gart das Gemüse kurz). Alles mit dem Saft von 2 Zitronen und 1/2 Becher Sahne ablöschen und kräftig mit Salz+Pfeffer würzen. Ggf. noch etwas Olivenöl zugeben, die Pasta, Garnelen und Pinienkerne untermischen und mit grob gehackter Petersilie + frischem Parmesan servieren. 



Außerdem ist noch dieses nette Utensil in meine Küche eingezogen... Eine Mischung aus Modern/Landhausstil + es ist aus Messing. Ich habe derzeit so eine Küchen-Reeling (so eine Stange, wo das Kochbesteck dran hängt) jedoch find ich das irgendwie total hässlich weil der Raum so unruhig und chaotisch dadurch wirkt - und werde es daher im Osterurlaub entfernen. Ich habe einen Ersatz gesucht und diesen tollen Becher hier *(bei Registrierung über diesen Link bekommt ihr einen 10 € Gutschein für eure erste Bestellung!) vor einigen Wochen gefunden. Ich hab ja schon oft von Westwing geschwärmt, langsam wirds echt zur Sucht, denn man findet wirklich schöne Artikel, die vor allem nicht jeder hat!

Er schmückt nun meine Küche und ich liebe liebe liebe ihn. Irgendwie ist meine Küche ein totaler Mix aus Pastell, Modern, Landhaus und ach ich liebe sie (bis auf den Fliesenspiegel, aber das Thema hatten wir ja schon... derzeit beknete ich den Herrn des Hauses, dass sich das ändern muss, egal wie viel es gekostet hat ;)



So, das wars schon wieder von mir. Ich habe heute meinen freien Tag und werde trotz Nicht-Frühlings meinen Tag mit Ben genießen, in der Baguetterie mit lieben Freundinnen frühstücken und ein wenig durch die Geschäfte bummeln. 

Euch einen schönen Start in die neue, kurze Arbeitswoche!
Eure
Rebecca




Westwing* Becher "Kitchen Utensils" (über diesen Link 10 €Gutschein bei Registrierung)



*werbung


Kommentare:

  1. Deine Bilder sehen so herrlich bunt aus, da muss der Frühling kommen!
    Alles Liebe,
    sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ich lieeebe Pasta mit Zitronen-Sahnesoße, am liebsten mit etwas Lachs :D. Mit Scampi werde ich es jetzt aber auch probieren. Das mit dem Fliesenspiegel kommt mir bekannt vor, wir ziehen jetzt in eine andere Wohnung um und meine bessere Hälfte meint, das die Fliesen doch okay sind... Jetzt bin ich auch am bearbeiten :D

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schöner Blog. Ich komme gerne hierher. :-) Tolles Rezept! Garnelen mag ich sehr und Nudeln gehen immer!
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rebecca,
    wie Du ja sicherlich noch von Facebook weist hab ich mich tierisch auf diesen (wie auch auf jeden anderen) Post gefreut!
    Und ich überschlag mich grad vor Freude! Denn ich liebe Pasta! Das Rezept ist ja total simpel ober bestimmt megalecker! Koch ich natürlich nach :)
    Auch Dein neuer Utensilio is echt schön!
    Und, den Männern ist doch eh alles zu teuer was für für Deko, Küche etc. ausgeben. Aber in nem schönen abgestimmten Zuhause wohnen Sie dann doch gerne, also, wir sind einfach im Recht ;)
    Küsschen
    Nani

    AntwortenLöschen
  5. Also mal ehrlich, findest du es nicht gemein hier so was leckeres zu zeigen, während ich gerade den letzten Rest meines ersten Quiche-Versuchs esse?!
    Das sieht wieder super lecker aus!! Ich wünsche dir einen schönen freien Tag =)

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Rezept das du uns da zeigst liebe Rebecca.
    Ich musste grad etwas schmunzeln beim Thema Traktorlied... besonders schön finde ich es dann, wenn man das Ohrwurmlied endlich endlich verdrängt hat und es dann in den unpassendsten Momenten wie beim Autofahren oder am Herd Jahre später wieder auftaucht und dann einfach gar nicht mehr verschwindet. Ich kann mich da noch gut an das ein oder andere grauenvolle Lied aus Hotelurlauben mit den Eltern erinnern, wo dann auf einmal nach 10 Jahren ein Lied aus der Minidisco auftaucht grrrrrr :-) Dir alles Gute mit dem Traktorsong :-)
    Anja von
    www.glueckseeligkeit.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Ooooooh Leckerchen ich LIEBE Nudeln mit Garnelen und zitroniger Note...hach, krieg ich gleich Appetit drauf <3

    AntwortenLöschen
  8. Mmhhh.. Jammy das sieht ja lecker aus!
    Ich bin auch ein riesen Fischfan und das Rezept hört sich wirklich lecker an!
    Da bekommt man sofort hunger!
    LG Victoria

    AntwortenLöschen
  9. Rebecca, du inspirierst - wegen dir hab ich grad das Traktorlied auf Youtube gesucht :D Sowas kennt man ja als Nullipara (<- sowas muss ich grad lernen, meeh) gar nicht, Schande über mich. Bin mir nur nicht sicher ob ich es gefunden habe. Aber solche Ohrwürmer können echt grausam sein... bei uns ist es grad "mit Zott ins Weekendfeeling", und das an jedem Tag, Montag, Donnerstag... total bescheuert, haha.
    Aaaah, Garnelenpasta ist die beste Pasta der Welt!! Besonders auf einem MINTgrünen Teller mit vielen Kräutern sieht das sooo frisch aus. Und ist dir aufgefallen, dass die Garnelen auch in der Trendfarbe Koralle sind?
    Drück dich!

    AntwortenLöschen
  10. Ein tolles Rezept - das sieht so lecker aus! Und: gut, dass ich das Traktorlied nicht kenne...sonst hätte ich jetzt sicherlich auch diesen Ohrwurm.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Köstlich! Ich liebe Pasta, ich liebe Garnelen, ich liebe diese Farben.... das ist mein Post und ich glaube ich plan jetzt mal unseren Speiseplan für heute um :))
    GGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  12. Hihi - so ein Geschirr bzw. deine Kanne kenne ich aus meinen Kindertage, meine Eltern hatten auch mal so eins. Das ist aber schon lange lange ausgezogen.
    Es wird zeit, dass meine Pastamaschine wieder genutzt wird - dein Rezept passt da doch wirklich perfekt =)

    Liebe Grüße aus dem Münsterland
    von der Sarah

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde es zauberhaft von dir, dass du nur das tolle Rezept und die inspirieren Bilder mit uns teilst und nicht den Traktorsong verlinkt hast. :-) Danke. ;)

    AntwortenLöschen
  14. mmmhh lecker , ich liebe Garnelen :-))
    und zitronig frisch macht gerade jetzt gute Laune !!

    wunderschöne Bilder
    thx

    LG bettina

    AntwortenLöschen
  15. Mmmh, das sieht aber lecker aus! Und am besten finde ich ja die Diskussion mit dem Mann des Hauses :) Woher kenne ich das nur...? :D Erst letzte Woche hatte ich diese Situation auch und hätte am liebsten ein paar neue bunte Schüsseln und Gläser gekauft, die sich so toll zum Fotografieren geeignet hätten. Aber dann kommt immer der gleiche Kommentar vom Herrn: "Wir haben doch schon genug Geschirr und Platz haben wir auch keinen mehr!" Ich hätte nur was neues kaufen dürfen, wenn ich was "altes" dafür weggeschmissen hätte. Kommt natürlich auch nicht in Frage, also lieber darauf verzichten :(
    Egal. Deine Bilder und der Post sind wie immer wundervoll! :)
    LG,
    Lia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca