Weekend Snapshots!!!


Hey meine Lieben, gehts euch gut? Ich wollt heute einfach mal von euch wissen, was ihr so am Wochenende macht... Also, ob ihr Dinge regelmäßig tut, ob ihr "Pflichtbesuche" machen müsst, ob ihr eher spontan seid...!?!? Ob ihr vielleicht sogar am Wochenende arbeiten müsst?

Mir ging das eben so durch den Kopf. Man geht ja irgendwie immer davon aus, dass jeder ein "ähnliches" Wochenende hat und mich würde mal interessieren, wie das bei euch so abläuft.  

Ich hatte vorletztes Wochenende den Jungesellinnenabschied bei mir zu Hause und hab auch die Woche davor fast jeden Abend dafür gebastelt, eingekauft, gebacken, am Tag selber noch sauber gemacht, dekoriert und Fotos für den Blog gemacht. Der Abend selber war auch sehr anstrengend, wenn er auch super schön war - und hat natürlich danach auch Spuren hinterlassen: Nichtgemachte Wäscheberge, Chaos, Spül und Dreck... Ich sag das ungern, aber als berufstätige Mutter kommt man da schnell ins Schleudern, weil einem einfach für ALLES die nötige Ruhe+Zeit fehlt! Ich war, um ehrlich zu sein, sehr ausgelaugt und hab mir daher für dieses Wochenende nichts Konkretes vorgenommen, außer dem Haushalt wieder ein wenig Herr zu werden (immer diese Endlosschleife, ich hassssssse es!!!) und dann zu tun, wozu ich Lust habe, ohne viel Stress und Hektik, Kompromissen oder Absprachen. Das war wirklich verdammt nötig.

Ich bin nicht einmal in Stress verfallen, als es Samstag nach Bens Mittagsschlaf um viertel vor drei aus Herrn Verlockendes Mund hieß: Wir müssen noch das neue Auto abholen, ehe du auf die Babyparty von Jenny fährst ;) Die Babyparty begann um 3 Uhr! Kilometer bis dahin: 50! Den Zwischenstopp für Auto holen noch nicht eingerechnet! Gnaaaaaahhhhhhh ich sage euch, in meinem Leben vor dem Kind hätte ich einen Ausrater bekommen!!! Man nenne mich auch Miss Unpünktlich, das würde eher zutreffen! Ich werde mich NIEMALS damit abfinden!



Begleitet mich doch einfach mal bildlich durch mein Wochenende, ich hab hier und da ein wenig für euch rumgeknipst:



Ich habs endlich geschafft, die japanische Kirsche vor die Linse zu nehmen. Leider blüht sie ja oft nur wenige Tage. Ich liebe es, einfach in der Natur rumzufotografieren, das tue ich wirklich oft, weil ich es liebe, wie Licht und Schatten wirkt - da Fotos von Bäumen
und Blumen jetzt nicht spektakulär auf dem Blog wirken, zeige ich sie euch eher selten.
 

Ich habe außerdem endlich meine neuen Lieblingslacke ausprobieren können, ich habe vor einigen Wochen die Marke Sally Hansen entdeckt, in Deutschland ist sie noch nicht sooo bekannt, in den USA dafür umso mehr. Sie ist einfach perfekt für meinen Alltag, da man den Lack mit einer dicken Bürste in einem Schwung aufgetragen hat, er super schnell trocknet und er besonders schön glänzt - allein die Farben sind ein Traum! Ich hab hier (klick)* mal meine Lieblingsfarben für euch
eingestellt.


Sonntags morgens gab es dann, wie jeden zweiten Sonntag, Pancakes...
Diese mache ich immer nach meinem Grundrezept (bei Interesse poste ich es nochmal) und pimpe sie dann mit frischen Früchten, Ahornsirup oder Nüssen + Nutella auf. Diesmal mit Caramelcreme + Bananen: So mega lecker!!!


Edit: Mein Grundrezept für Pancakes...

250 ml Milch mit 2 Eiern und einer Prise Salz verquirlen. 1 EL Zucker dazu geben und alles gut verrühren.
Vermischt 150 Gramm Mehl mit 1 gehäuften TL Backpulver und siebt diese nach und nach unter Rühren zügig unter die Milch-Ei-Masse. Lasst nun alles 30 Minuten ruhen.

Heizt den Backofen auf ca. 100 Grad auf. Gebt wenige EL neutrales Öl in eine beschichtete Pfanne und erhitzt diese. Backt nun nach und nach kleine Pancakes hellbraun und legt diese auf einen Teller in den Ofen zum Warmhalten.

Mit Ahornsirup oder wie oben beschrieben sehr sehr lecker! Ich mache für mich und die Jungs immer die 1,5 fache Menge allerdings essen die beiden wirklich sehr viele Pancakes ;).


Momentan hab ich kaum Deko, nur ein paar
wenige Elemente - aber es stehen immer viele Blumen
in allen möglichen Ecken, wie z.B. diese Riesentulpen.


Ich habe auch einen Strauß Riesenwildtulpen mit zu Jennys Babyparty genommen. Auf den Fotos wirken sie nicht so groß, aber sie sind mehr als handflächen groß.


Jenny, kennt ihr sie noch? Jenny von Jennys Zuckerstube (klick) wird schon ganz bald auch Mama und ich hab sie Samstag in ihrer Traumwohnung im Kölner Süden zu ihrer Babyparty besucht. Ich hatte schon ein paar Anfragen von Lesern, warum es derzeit so still bei ihr ist: Das erklärt sicher einiges ;) Ich bin froh, übers Bloggen so eine echte und tolle Freundin gefunden zu haben.


Sonntag hab ich mir meine Lieblings Accessoires geschnappt und bin
raus in die Sonne, unter anderem hab ich eine Runde über den Trödel gedreht...Abends hab ich dann mit meinen Männern den ersten deutschen Spargel dieses Jahr in unserem Lieblingsrestaurant genossen.


Nachmittags zuvor aber Cocktails + Kaffee im
Garten serviert. So ein Garten entzerrt irgendwie alles, oder?
Kind ist überglücklich, stundenlang beschäftigt - und ich liege entspannt auf einer Decke, während die Männer arbeiten. Vorzeigetauglich ist unser Garten noch LANGE nicht...


Ich hab mich außerdem auf den Weg gemacht um mit
Ben ein kleines Shooting fürs Familienalbum zu machen.
Ihr müsst wissen, Fotografie von Menschen liegt mir leider so gar nicht.
Vielleicht wird es durch ein wenig Übung ja besser, aber
das Auge macht immer noch das Foto - nicht die Kamera, stimmts ;) 


Ich zeig euch mal ein paar (gesichtslose) Eindrücke :)
Der Rest ist für private Zwecke gedacht:





Dieses Bild konnten einige von euch schon bei Facebook (klick)
bewundern. Bei Facebook trefft ihr mich etwas öfter an, ich poste auch schon vorab mal, was bei mir so los ist - schaut doch dort mal vorbei.


Zurück zu Hause: Ben hat den Wasserschlauch für sich entdeckt und soll jetzt immer den neuen Rasen im Vorgarten bewässern, was aber immer eher dazu führt, dass mein Auto eine regelmäßige Dusche bekommt ;) Männer, sie können einfach nicht aus ihrer Haut. Aber seht ihr: Ben passen die neuen Gummistiefel von hier (klick)* schon fast, er liebt es,  wichtig in der Einfahrt darin rumzustiefeln...  ;)




So, das wars dann auch wieder von mir, ein paar wenige Schnappschüsse müssen für einen Start in eine stressfreiere Woche mal reichen! Und nun verratet mir doch, wie ihr so eure Wochenenden gestaltet? Vor allem, was unternehmt ihr z.B. so mit euren Kids?



Eure
Rebecca



PS: Sofern es zeitlich hinhaut, bekommt ihr diese Woche noch die Fortsetzung von Paul, dem Zebra und den Sweet Table von der Bachelor-Party :)



*werbung

Kommentare:

  1. superschöne bilder, ich mag die vielfalt. ich kann meine wochenenden zum glück so gestalten wie ich möchte, habe keine verpflichtungen, muss nicht arbeiten und mach einfach das wonach der sinn mir steht ;) LG Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rebecca,
    dieses Wochenende habe ich auch nochmal posten können was wir so unternommen haben :-) da gibt es übrigens auch die schöne Kirschblüte zu sehen... die hatte es mir auch als Motiv angetahn... der Ausflug war diesmal wirklich relativ spontan zustande gekommen... wir mussten einfach nochmal ´´raus`` - was anderes sehen... denn wir haben in letzter Zeit mega viel Stress um die Ohren! Da tun solche ´´Ausbrüche `` einfach mal soo gut...
    Ich muss auch oft Samstags noch arbeiten- meist jeden zweiten :-(
    daher sind die Wochenenden bei uns auch seltener geworden... aber wenn, genieße ich sie mit meiner Familie (bei uns sind es drei Kids) Wenn auch schon ´´größere`` :-) mein großer wird diesen Monat 18 (mein G. ich kann es selbst noch gar nicht glauben... meine Baby ist dann erwachsen) ;-)
    an manchen Wochenenden muss ich allerdings dann auch im Haushalt ´´nacharbeiten`` oder andere Dinge erledigen , die liegen geblieben sind...
    Wenn Zeit bleibt, treffen wir uns auch gerne mit Freunden... oder machen kleine Ausflüge in die Natur- in die Stadt- oder irgendwo anders hin... du siehst, bei uns ist es wirklich ein bisschen ähnlich wie bei Euch ;-)

    Die Bilder von deinem Ben sind übrigens ganz zauberhaft!-Ilove it!
    Hast du denn ein verlängertes Wochenende diese Woche?-Ich muss leider Fr. und Sa. auch wieder arbeiten :-(
    naja, sind ja dieses Jahr noch ein paar Brückentage :-)
    Viele liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Esther,

      danke für deine lieben, aufrichtigen Worte :) habe mich total gefreut.

      Ich habe ein halbwegs langes Wochenende ;) Freitag muss ich zwar wieder ran - aber ich habe meine Stunden auf 4 Tage die Woche verteilt, so dass ich nicht so oft nach Köln fahren muss... so hab ich Montags immer frei ;) Dieses Wochenende steht allerdings wieder etwas mehr auf dem Plan, obwohl ich Herrn Verlockendes eigentlich auch gern fragen würde, wann wir noch mal nach Luxembourg düsen...

      DIr eine schöne Zeit
      Rebecca

      Löschen
  3. Liebe Rebecca,
    dein Wochenend-Post ist richtig schön. Ich kann das mit den Wäschebergen und Haushalts-Chaos sehr gut nachvollziehen. Gestern habe ich mich endlich mal dazu aufgerafft zu bügeln. Eine gefühlte Ewigkeit lang...
    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben am WE immer frei und können uns kurz- oder auch mal langfristig überlegen, was wir unternehmen möchten. Oder auch nicht.
    Das ins-Schleudern-kommen kenne ich auch, obwohl ich kaum berufstätig bin und mich hauptsächlich um Kinder, Haus, Tiere und Garten kümmere. Wenn ich merke, dass es mal wieder zu viel war (und eine ganze Woche basteln + Babyparty + putzen + dekorieren +aufräumen) würde mich definitiv auch schaffen, dann schalte ich grundsätzlich erst mal einen Gang zurück.
    Es zwingt einen ja keiner, sich so viel aufzubürden, und eine Bürde soll es ja eben nicht sein, mehr so ein gelegentlicher Groß-Einsatz, den man aus Spass und Freude macht.
    Mittlerweile überlege ich genauer, auf was ich so richtig Lust habe, sprich, für was ich mich engagieren möchte und passe auf, dass ich mich nicht verzettele.
    Seitdem lebt es sich entspannter.
    Ich hätte ja nie gedacht, dass ich das mal schreibe, aber ich merke tatsächlich, dass ich nicht mehr so viel Pep habe wie mit 25. Daher wird jetzt eingeteilt, wofür ich mich unter (gewollten und auch schönen) Stress setze.
    Dein Blog aber ist eine echte Inspiration für schönes Dekorieren und führt mich öfter mal in Versuchung, einiges nachzumachen.

    Viele Grüße,
    Caroline

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rebecca,

    ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen! Toller WE-Post, der Lust auf die nächsten freien Tage macht!

    In diesem Sinne, liebste Grüße und noch eine schöne, kurze Woche,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  6. Welch wunderbare Bilder liebste Rebecca. Ich bin so neidisch auf alle Gartenbesitzer, wir in unserer Altstadtwohnung vermissen sogar einen Balkon :-(
    Lass es dir gut gehen.
    Anja
    www.glueckseeligkeit.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Die Fotos sind soo toll!
    Vorallem die von deinem Sohn! Richtig tolle Bilder :)

    Liebe Grüße,
    Tania

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rebecca,
    ganz ganz großes Kompliment an Deinen Blog, sehr bewundernswert. Ich weiss gar nicht, wo so Menschen wie Du die Zeit hierfür hernehmen, neben Beruf, Kind, Haushalt, neuer Hauseinrichtung.... Ich bekäme das irgendwie nicht auf die Reihe....
    Dank Dir habe ich jetzt auch eine neue Hose im Schrank - nämlich die superschöne und superbequeme Blumenhose von h&m - ein Traum. Ohne Dich wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, sie mir zu bestellen, aber sie ist einfach perfekt zumal sie als Grundton schwarz aufweist und ich daher ein schwarzes Oberteil kombinieren kann (ich lieeeeebe schwarz). Einfach perfekt. Was würde ich nur noch ohne Dich machen? Freue mich über jeden neuen Post von Dir und schaue täglich nach, ob's was Neues von Dir gibt.
    So, das musste jetzt einfach mal gesagt werden!
    Liebe Grüsse
    Lucy

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Rebecca!

    Tolle Bilder hast du geknipst, die von deinem kleinen Sohn sind ja zuckersüß. Mein Wochenende sieht meistens so aus, dass ich am Freitag schon einkaufen gehe und putze bzw. Wäsche wasche etc. Und dann fahre ich abends zu meinem Freund oder er kommt zu mir, wir sehen uns hauptsächlich nur am Wochenende. Und dann machen wir auch, worauf wir Lust haben (bin ja auch noch kinderlos und habe keine Verpflichtungen, außer für Papa und Bruder zu kochen). Entweder unternehmen wir draußen etwas oder Rad fahren wenn das Wetter passt oder sonst einfach einen gemütlichen Abend z. B. mit Kino oder wo eben was los ist.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Rebecca!

    Dein Blog ist so schön, die Bilder, die Ideen, gaanz gaanz toll! Ich freue mich jedesmal riesig über Neues von Dir! Für mich bist Du eine Quelle der Inspiration...plötzlich geht da auch was in unserem Schlafzimmer dekotechnisch...super! Das kommt bei mir immer zu kurz weil die Zeit so knapp ist: Mann, Kind, Hund, Job, Familie, Haushalt, wie sagst Du immer "Gnaah!". Jetzt fahren wir drei Tage nach Holland und lassen endlich mal die Seele baumeln, jippih!

    Ich wünsche Dir und Deiner süßen kleinen Familie ein schönes langes Wochenende mit viel Liebe und Sonne!
    Hartelijk groeten
    Jeanette

    P.S. Meine Baustelle ist aktuell Kräuterregal aus alten Weinkisten..any ideas?

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rebecca,
    wie ein "normales" Wochenende aussieht, kann ich kaum beschreiben, da jedes irgendwie anders ist... Ich probiere es mal mit dem Letzten: Freitag nacht um kurz nach Zwölf von einer Fortbildung wiedergekommen, Katze geschmust, Zeitung gelesen, irgendwann ins Bett. Samstag früh vor dem Weckerklingeln wachgeworden, Waffelteig gemacht, geblogwandert, zu meinen Eltern gefahren, Kind lange und ausgiebig geschmust. Waffelteig, Kind und Waffeleisen der Schwester ins Auto gepackt, zum Bioladen gedüst, eingekauft, Brunch vorbereitet. Mit lieben Helferlein gebruncht, Bilder angeschaut, abgewaschen, heimgefahren. Koffer ausgepackt, Wäsche zusammengesucht... Kind den Hausaufgaben überlassen, zum Grenzgang gegangen. Vokabeln abgehört, gebadet, bei lieben Menschen an den gedeckten Tisch gesetzt, Pläne geschmiedet. Sonntag lange im Bett mit dem Kind gequatscht, Wäsche weiterverarbeitet, KiGo, bei Mama Mittagessen geschnorrt. Auf einer Decke in der Sonne gelegen und gedöst, mit dem Lieblingskind einen Film geschaut.
    Ganz schön viel, irgendwie... Aber ich finde doch immer wieder Zeit mir so wunderschöne Blog wie Deinen anzuschauen, mich an den tollen Bildern zu erfreuen und mir Anregungen zu holen.
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  12. Rebecca, Scheiße aber dein Blog ist eine Wucht! (ich weiß Sch*** sagt man nicht, aber wie sonst soll man ausdrücken, was ich denke?). Ich bewundere Menschen, die so einen Blick für Bilder haben und dann auch noch Hobbyfotografen sind (bist du doch oder?). Und dazu noch so viel Kreativität, Zeit für liebevolle Arrangements und ich hab auch irgendwo mal gelesen, dass du auch noch einen Vollzeit Job hast - und das mit so einem kleinen Kind?

    Einfach scheiße gut, was du tust!
    Andrella

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Eindrücke, Deine Pancakes werden dieses Wochenende gleich mal nachgemacht! Das Shooting mit Ben ist doch toll geworden, das Outfit von ihm ist zum fressen. Meine Wochenenden wechseln sich oft durch, einzige Konstante ist der Samstag - der Einkaufstag. Sonntag ist dann entweder ruhig und entspannt, bei Besuch, Besuch bekommen...

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Rebecca,

    erst einmal: ein supertoller Blog :-D. Hab ich gestern entdeckt und bin seitdem am Lesen ;-). Tja, was machen wir am Wochenende? Eigentlich leben wir so in den Tag hinein, wenn ich Samstags nicht arbeiten muss. Bei Vier Zweibeinern und zwei Vierbeinern ist es hier schon ganz schön chaotisch....alle Tages- und Wochenpläne werden eh wieder über den Haufen geworfen und in Vollzeit arbeiten muss ich ja auch noch ;-. Komme auch nicht dazu, mich um meinen Blog zu kümmern bzw. überhaupt einmal anzufangen :-/.

    Ein schönes, sonniges Wochenende wünsche ich dir und deiner Familie.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rebecca,

    wie immer wunderschöne Bilder, besonders die von deinem kleinen Mann. Ach Gott, was für ein grandioses Outfit! I love!

    Herzliche Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  16. wann gibt es wieder was neues? <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca