Ein Eckchen für alle Fälle {mutiger Mustermix + Kupferdetails}

Mittwoch, 30. Oktober 2013



Heute zeige ich euch auf dem Blog wieder einen kleinen Einblick in unser Privatreich - heute: Unser Eckchen für alle Fälle.

Jeder sollte solch ein Eckchen haben, oder nicht? Vor allen Dingen jeder, der Kind/Partner/Hund oder Ähnliche Mitbewohner hat. Ein Eckchen zum Zurückziehen. Denn sind wir mal ehrlich zu uns selber - Ruhe braucht doch jeder mal irgendwann? Egal ob Ruhe allein, zu Zweit oder einfach eine Ausweichmöglichkeit.

Wir brauchen es:

- Als Vorleseecke für Ben vorm Schlafengehen
- Als Leseecke Zumüllfläche von Socken/Hosen/Handyladegeräten/Laptopladegeräten/Zeitschriften/ Dingen die man irgendwann panisch sucht (Ausweis, Bankkarte, Fahrzeugschein) für Herrn Verlockendes...
- Als Warteecke für Mama/Papa während Ben im Einschlafmodus ist (Leseecke befindet sich in Nähe von Kinderzimmer)
- Als Rumlümmelplatz für Frau Verlockendes inkl. Dickmacher-Abstellfläche
- Als Ausweichplatz für Bundesligaabende (eher für sie)
- Als Ausweichplatz für Sex and the City Abende (eher für ihn)
- Als Ausweichplatz für stundenlanges Pingu auf Ipad gucken unerlaubterweise (eher für Ben)

So, jetzt eine Bilderflut und dann noch einige Tipps, für die Gestaltung euer ganz persönlichen Leseecke/Kuschelecke/Rückzugsmöglichkeit.







Und nun ein paar Tipps von mir, zur Gestaltung:

1. Das Wo?
Überlegt euch erst einmal, wohin ihr das Ganze verlagern wollt. Idealerweise eignen sich
Ecken in größeren Fluren, Unter Treppenvorsprüngen oder räumt doch einfach mal den Alibi-ichschmeißehnurklamottendrauf-Stuhl ausm Schlafzimmer weg! Vielleicht habt ihr dann ja schon einen neuen Platz geschaffen. Oder habt ihr auch so ein Alibi-Bügelzimmer, wo eigentlich nur Tante Olgas (wahlweise den Namen durch Kunigunde, Hildegard oder Marielouise ersetzen) Prüll rumsteht, der Sperrmüll, den man immer vergisst anzumelden, ausgediente Kinderklamotten (man könnte ja noch ein zweites Kind wollen...) raus damit!!! Sperrmüll JETZT sofort anmelden und bis zur Abholung alles in die Garage, da verschwindet er, das schwör ich euch (spätestens dann, wenn Schatzi seinen Cabrio/SUV/Sportwagen nicht mehr parken kann).

Wir haben Gott sei Dank ein riesen Schlafzimmer, und da wir auf drei Ebenen wohnen wartet abends immer einer von uns die obligatorischen 5 Minuten vorm Kinderzimmer, bis Ben eingeschlummert ist. Daher war bei uns klar: Das Leseeckchen musste in Nähe von Bens Kinderzimmer.  


2. Womit?

Tja, viel Budget hatte ich, wie immer nicht. Schaut, dass ihr das Ganze mit Dingen gestaltet, die eigentlich "ausgedient" haben. Beistelltische, ein altes Sofa, Bücherregal ausm Keller. Mein Geheimtipp: Fahrt mal in der Woche (wenn keine Ferien sind) an einem Ikea-untypischen Tag zum Möbelhaus und schaut in der Fundgrube. Dort sehe ich JEDES mal ein kleines Schnäppchen-Sofa stehen - meist mit Flecken übersäht, aber immer unbeschadet - optisch halt kein Genuss - aber ich hab noch einen wirklich klasse Tipp, wie ihr das Sofa doch zu einem nahezu individuellen Traumsofa umfunktioniert (bitte brav weiterlesen). Meins ist ein altes Ikea Klippan Zweier-Sofa, fast wie neu. Ich liebe diesen geradlinigen Klassiker total! Dazu hab ich ein 15 € Bücherregal der Serie Billy kombiniert und, zwecks aufwertender Gesamtbild-Funktion, mein derzeitiges Lieblingsmöbelstück. Meinen Beistelltisch von Normann Copenhagen* (gefunden bei spuersinn24*). Der rundet das Gesamtbild ab und dient als Abstellfläche für Tee, Schokolade und Nagellack. Eben alles, was Frau so braucht. Kerzen, darf man natürlich nicht vergessen.

Kramt einfach mal ein wenig auf Omas Dachboden, bei den gängigen Netzwerken gibt’s oft Gruppen eures Wohnortes, wo Mitmenschen alte (Ikea) Möbel einstellen, zu Preisen fast geschenkt - vielleicht findet ihr ja einen schönen alten Sessel oder ein kleines Sofa, gönnt euch dazu vom Weihnachtsgeld einen schicken neuen Designertisch und tut euch einfach mal etwas Gutes. Gerade jetzt im Winter ist man doch wirklich sehr viel Daheim, da muss man sich einfach wohlfühlen - ist zumindest meine persönliche Meinung.



3. Ein Konzept?

Bens Leseecke zu kreiieren ist mir wahrlich nicht leicht gefallen. Es sollte schon verspielt sein, weil er sich dort ja wohl fühlen soll und viele Details zum Gucken und Staunen haben. Es musste aber ins Schlafzimmer passen, und da kenn ich kein Pardon: Bunt und Kinderkram haben da für mich nichts verloren. Ben hat genug Bereiche für sich im Haus, das Schlafzimmer ist für die Eltern gedacht.

Ich habe daher nach und nach verschiedene Accessoires für die Leseecke zusammen gekauft und irgendwann dann schockiert festgestellt: Nix passte so wirklich zusammen. Es war der absolute Mustermix. Derzeit zieht mich alles magisch an, was gemustert und im Idealfall schwarz-weiß ist. Ich hab es dann mutig zusammengestellt und war baff. Es wirkt total! Fell, schwarz-weiß, orientalische Muster und als warmer Akzent musste Kupfer her.



4. Viel kuschlig muss es sein!

Für eine Rückzugsmöglichkeit ist eins sehr wichtig: Textilien! Kissen, Teppiche, Plaids (DAS fehlt noch zu meinem Glück, mir sind die meisten Wollplaids einfach zu kostenintensiv-also, wenn einer einen Tipp für mich hat, dann her damit!). Ich habe mich für viele Kissen entschieden, welche ich einfach hier und da gekauft habe. Gute Innenkissen sind für den Komfort wichtig.

Mein Highlight in der Leseecke ist jedoch das neu gestaltete Klippan Sofa. Fast jeglichen Ikea Sofas/Sesseln könnt ihr neues Leben mit den Bezügen von Saustark-Designeinhauchen. Ich hatte ja oben geschrieben, dass ihr ein Ikea Sofa aus der Fundgrube so zu einem echten Schmuckstück machen könnt. Ihr könnt euch bei Saustark-Design einen Wunschbezug für euer individuelles Ikea Sofa anfertigen lassen, zu wirklich sehr moderaten Preisen. Die Bezüge sind aus sehr hochwertigen Stoffen und wirklich die absolut schönere Alternative, zu den langweiligen Standard-Bezügen im Einrichtungshaus. Wer sich erinnert, der weiß, dass es bereits mein zweiter Bezug aus dem Hause Saustarkist. Schaut euch dort ruhig einmal um, es gibt tolle Möglichkeiten für jeden Geschmack: Modern, klassisch, Landhausstil... Ich hab mich für ein etwas moderneres Design entschieden: Sofabezug Stockholm*.




5. Persönlichkeit reinbringen?

Ich hab mit ein wenig Augenzwinkern eine persönliche Note rein gebracht. Lustige Kissenbezüge mit Tierprints eignen sich hervorragend, wenn man eine etwas ernste Stimmung in einem straighten Zimmer auflockern möchte. Dazu süße Teelichter, wie z.B. mein Neues aus feinem Porzellan von Madam Stoltz mit Federndruck (gefunden bei Bertine*).

Einen 5 € Ikea Korb habe ich zu einem Zeitschriftenhalter umfunktioniert. Dazu habe ich die Wand mit Bildern dekoriert. Hier habe ich ein bekanntes Zitat als Posterversion bestellt und in schwarzen großen Rahmen gerahmt. Ein weiteres Highlight ist das selbstklebende Kupfer Konfetti, das ich wild auf der Wand ums Sofa verteilt habe. Beziehen könnt ihr es z.B. bei Bertine*. Ich habe 30 Punkte bestellt. Leider lässt es sich auf Fotos so schlecht einfangen, aber es schimmert wunderschön abends bei Kerzenlicht - und Ben war völlig aus dem Häuschen als er es das erste Mal sah. Die Kupferfarbene Leselampe hatte ich noch in meinem Fundus (war auch aus der Ikea Fundgrube).

Weiter habe ich in die tiefen schwarzen Ribba Rahmen von Ikea Dinge eingerahmt, die
zur Leseecke perfekt passten: Zebra, Auto, Flugzeug... Ich hätte noch etliche Ideen gehabt, allerdings hätte Ben gestreikt, wenn sich sein komplettes Spielzeug in Bilderrahmen wiedergefunden hätte. Alles Dinge, die Ben mega spannend findet. Ein wenig grafisch gestaltet und dann ab: Einrahmen und schön mit Kupferpunkten Leben einhauchen. Die Punkte bringen eine gewisse Eigendynamik mit.


6. Ruhe und Gemütlichkeit:

Den meisten Horror bei der Leseecke hatte ich vor der Gestaltung des Bücherregals. Ich finde, offene Bücherregale haben immer etwas Unruhiges, Unordentliches an sich. Ich persönlich mag das gar nicht. Aber irgendwo müssen die Bücher ja wohnen. Wir sind bei Spielzeug der ungeteilten Meinung: Weniger ist mehr. Ben hat sehr wenig Spielzeug und auch bei den Büchern ist es begrenzt. Er soll sich gezielt auf die Wichtigen Dinge konzentrieren und liest abends täglich die Raupe Nimmersatt in Kombi mit einem anderen Buch, welches rotiert. Er braucht klare Rituale und so überfordere ich ihn nicht mit Massen an Büchern, aus denen er eh zu schnell raus wächst. Ich habe bei Pinterest nun schon etliche Male gesehen, dass dort Bücherregale mit farblich sortierten Büchern in Regenbogenfarben zu sehen waren. Gut, dachte ich, probierst du mal aus. Zack! Wirkt direkt viel ordentlicher und ruhiger.

Dazu gesellt sich eine Schatulle, in der ich Dinge wie Indianer-Trost-Salbe*, Teelichternachschub und Stifte aufbewahre. Die witzige Indianer-Salbe findet ihr bei Bertine und muss mittlerweile bei jedem noch so kleinen Aua dran glauben. Es gibt sie für Mädchen auch als witzige Feen Version oder noch besser: Ein Anti-Monster-Spray! Natürlich Monster vertreibend und Schlaf fördernd durch Lavendelöl ;)

Ganz wichtig für Gemütlichkeit sind für mich in erster Linie Kerzen, Kerzen und nochmals Kerzen. Ich hatte euch letzte Woche bereits den kupferfarbenen Korb von Madam Stoltzauf dem Blog gezeigt, hier ist nun seine endgültige Bleibe: Als Kerzenkorb sozusagen. Der verhindert, dass die Kerzen schnell vom Tisch fallen (bei einem Kind wirklich eine Investition, sag ich euch) und sich auch schnell von A nach B transportieren lassen (beim Staubwischen z.B.). Außerdem wirkt es so einfach runder.  



So, ich hoffe euch haben meine kleinen Tipps ein wenig gefallen und bin gespannt, wen von euch ich jetzt mit einer "Ecke für alle Fälle" infiziert habe. Oder habt ihr bereits solch ein Eckchen?


Eure Rebecca

PS: Den Rest vom Schlafzimmer in der herbstlichen Variante seht ihr schon bald - ich versuche es nächste oder übernächste Woche zu schaffen.



Saustark Design*Sofabezug für Ikea Klippan Stoff Stockholm
Spuersinn24*Bestelltisch Tablo von Normann Copenhagen
Bertine*selbstklebendes Kupferkonfetti (Wandgestaltung), Kupferfarbener Korb + Porzellanteelicht, Indianer-Trost-Salbe
Martha´sTeelichter Tine K Facett light clear + gemusterte Teelichter






*Inhalte mit Werbung









Kommentare:

  1. HALLLÖLE---- SUPER SCHEEEN ERKLÄRT::: JA WENN MA DES SOOO LIEST::: FANGT MA SCHO DENKEN AN... MHHHH wo kommt bei mir sooo ah .lesezurückibleibhierjetzgmiatlichsitzen.. ecke.. einrichten kann:::: GUCK NACH RECHTS;;;; GUCK NACH LINKS::: OJEEEE des WERD AH LÄNGERE denkphase.... bussale.. daweil.... Birgit....

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rebecca,
    wunderschön sieht euer Eckchen aus. Schwarz, weiß, kupfer - genauso wie ich es auch mag.
    Bei uns hat jeder sein Eckchen in seinem Zimmer und diesen Luxus genieße ich total.
    xx
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rebecca, so wunderschöne Bilder und alles in meinen Lieblingsfarben. Den Kupfertrend lasse ich zwar aus aber es gefällt mir bei dir sooooooooooo gut! Mit dieser Art von Bezug habe ich auch schon geliebäugelt und jetzt, wo ich bei dir in diesem tollen Mustermix sehe gefällt er mir immer besser!
    Den Kunstdruck-Spruch habe ich mir gelich besorgt!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Deine Ecke ist sooooo schön geworden! Ich werde ja auch immer mehr ein Fan von schwarz-weiß mit Fabrakzent und finde deine Ideen und deine Umsetzungen sehr inspirierend! Auf den Rest vom Schlafzimmer bin ich jetzt natürlich auch gespannt!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rebecca,
    ein wunderschönes Eckchen! Sobald unsre neue Couch eingezogen ist habe ich auch so ein Eckchen in Planung, am Ende der Couch quasi ;)
    Wo hast Du denn den schönen Spruch als Poster drucken lassen???
    Suche schon länger nach einer Möglichkeit solche Bilder drucken zu lassen aber die Bilder sind immer zu klein zum Hochladen :(

    Liebst
    Nani

    AntwortenLöschen
  6. Die Ecke sieht wirklich sehr gemütlich aus und ist hübsch dekoriert. Also ich würde dort auch gerne meine Leselektüren herauskramen. ;)

    Liebst
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinnig schön geworden!!! Ich liebe den Stilmix und die Farbzusammenstellung, wirkt einladend und gemütlich.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo meine Liebe,
    gerne könntest du eure ecke eins zu eins so bei uns hinstellen :)
    sie ist einfach nur total schöööön ♥
    die farben schwarz, weiß und kupfer und dann noch der mustermix ist genial.


    DANKE im übrigen noch für dein Kommentar letztens zu mir :) Manche leute sind einfach doof ;)

    ich drück dich
    Saskia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Huhu, du Liebe! <3

    ... ich liiiiiiiiiebe deine Bilder! Am liebsten, würde ich mich jetzt auf den Weg machen und mich bei dir auf die Couch lümmeln!
    Hab´ein schönes Wochenende!
    Alles Liebe,
    Trudi
    <3

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe REbecca, die Fotos sind ja super! Ich finde bei dir schauts echt gemütlich aus!! Ich habe gerade einen neuen Couchtisch gekauft und ich glaub ich werd mir meine Couch mit ähnlichen Mustern gemütlicher machen! der kleine Tisch auf deinen Fotos ist auch total super, aber ich brauch einen etwas größeren.
    auf jeden Fall wünsch ich einen schönen Herbst ;)
    lg, Monika

    AntwortenLöschen
  11. Sieht super schön aus, ich liebe das Kupfer <3

    AntwortenLöschen
  12. Oh, das ist wirklich super schön geworden. Ich mag die Farben :) Ich brauch auch mal so ein Make-over!

    AntwortenLöschen
  13. Wow, das sieht ja super aus! Bin hin und weg! :)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rebecca, da kann man sich ja wirklich sehr gut zurückziehen!!! Das fehlt uns irgendwie noch, ein gemütliches zweites Sofa (wir haben erst kürzlich unser altes Schlafsofa entsorgt im 3. Zimmer, weil es so hässlich war und keiner jemals darauf gesessen hat :) Aber mit so schönen Mustern und Textilien ist da echt was rauszuholen, ich bereue gerade die Entsorgung! Aber es ist ja nie zu spät, deine Tipps sind auch super, ich persönlich schau oft bei ebay Kleinanzeigen und verkaufe da auch immer drüber, das funktioniert in städtischen Gebieten echt super klasse!

    Jedenfalls hast Du mich jetzt wieder inspiriert mit deinem Post, ich lese auch so gerne, im Bett schlafe ich aber immer ein und brauche ein Eckchen, dass gemütlich ist und mir erlaubt, den Champions-League Abenden zu entkommen :)

    Ganz liebe Grüße
    Glori

    PS: Das Kuperkonfetti steht auch schon auf meiner Liste, da kommt man ja praktisch nicht mehr drum herum :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca