Räume sind da, um sie zu verändern! {Mein Wohnzimmer}

Montag, 19. Oktober 2015

Wenn ich eines kann - dann Räume verändern. Ich bin ja eigentlich eher ein bodenständiger Mensch, so hab ich seit Kindertagen die gleichen Freundinnen. Die gleichen Rituale und Feste (ja Mama, das geht an dich: Weihnachten gibts Geflügelsalat wie schon in den letzten 5.985.268 Jahren, keine Diskussion!). 

Einzig was ich immer ändern kann: Meine Meinung und meine Einrichtung. Und glaubt mir, meine Einrichtung hab ich gefühlt schon genau so oft geändert, wie es Geflügelsalat an Weihnachten gab! Mindestens! Ich kann mich erinnern, dass ich bereits im Alter von 11 Jahren regelmäßig Betten und Schränke hin und her geschoben habe. Ich glaube, aus diesem Grund weiß ich heute ein wenig, was gut aussieht, wie man Möbel stellt und was gemütlich ist und was nicht. Und so hab ich vor 14 Tagen wieder einmal rumgeschoben und mein Wohnzimmer ein wenig verändert. Es war mir einfach zu ungemütlich. Ich habe sehr lange Zeit jetzt sehr schlicht dekoriert und nach dem Motto, weniger ist mehr gelebt. Aber so langsam kommt bei mir doch wieder der Wunsch nach etwas mehr Gemütlichkeit.

Für mich persönlich gibts fast nix Besseres im Herbst, als mich auf meiner Recamiere einkuscheln, einen Kakao von Chocolate-Valley genießen und Nägel lackieren. Während dann noch im Hintergrund sanft und leise Bruno Mars im Hintergrund läuft - dann geht bei mir persönlich echt nix mehr! Ich zeig euch einfach ein paar Fotos, wie immer. 

Leider war zum Zeitpunkt als ich die Fotos gemacht habe meine neue kuschliges Strickplaid noch nicht fertig, dass Schwiegermama für mich gemacht hat - das zeig ich euch nachträglich sehr bald bei Instagram wenn ihr mögt. Und unten verlinke ich euch noch ein paar Bezugsquellen. 

Euch eine schöne Herbstzeit

Eure
Rebecca




Fräulein&Matrose* Bild The Kids are all right
Westwing Stehlampe und großer Couchtisch
H&M Home Kissen, Große Glasvasen mit Goldeinfassung, Duftkerze Grün, Kerze im Betongefäß, Tablett 
Spuersinn24 Tisch Normann Copenhagen 
IKEA Polstergruppe Kivik, Sofa Klippan, Bild Oliven, Regale, Sideboard 
XENOS Betonhäuschen 



*Links zu meinen Sponsoren




Kommentare:

  1. huhu Rebecca
    gefallt mir sehr gut deine Möbelrückaktion. Und diese Grüntöne ... i love it .Kannste ruhig mal öfters machen;=))
    liebste grüsse Janine

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das sieht ja wieder traumhaft aus! So wie du gerne alles immer wieder umstellst und dekorierst, bin ich genau das Gegenteil: einmal eine schöne Deko arrangiert, bleibt es dabei. Ich bin nämlich leider eher unbegabt was Dekoration von Möbeln und Co angeht. Gut, dass es deinen Blog gibt, da kann ich Ideen nachmachen - das ist einfacher :-).
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rebecca,

    ich habe auch feste Rituale und dennoch suche ich die Veränderung! Im Raum. Dummerweise haben das wohl meine Kinder geerbt. Was meinst Du, wie oft wir schon Kind1 ins große Zimmer, Kind2 ins kleine Zimmer, dann umgekehrt, dann beide ins große zum Schlafen, beide ins kleine zum Spielen, andersrum, dann wieder ins große Zimmer.... Mein Mann hat das jahrelang brav mitgemacht, jetzt ist damit Schluss: wir haben das kleine Zimmer, die Kinder jeweils die großen Zimmer. Fertig. Jetzt können wir nur noch Möbel innerhalb der Zimmer umschrieben :-)

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rebecca,
    was für schöne Bilder.Das Tablett mit den Gläser gefällt mir sehr gut und die schwarz weißen Kissen auch. Alles sieht so schön harmonisch aus.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca