Ein Eisbär im All - oder: Ein Weltraum-Adventskalender für kleine (und große) Jungs

Dienstag, 22. November 2016

 
Adventskalender basteln
Ich habe noch ein wenig gebastelt - damit Ben auch dieses Jahr wieder einen hübschen Adventskalender hat. Dieses Jahr gibt es einen Weltraum Kalender.
 
Auf die Idee kam ich, als ich meine DIY Tafel vor einigen Wochen auf dem Sperrmüll entsorgen wollte. Irgendwie keinen Platz, keine Idee: Whatever. Das Ding sollte weg! Und zwar so schnell wie möglich. Aber so ist das mit uns Frauen: Wir suchen dann doch wieder einen Grund, irgendwas behalten zu können. Und: Finden in der Regel einen. So sollte die Tafel als Hintergrund für Bens Adventskalender dienen. Eine konkrete Idee hatte ich zwar noch nicht, aber immerhin einen Hintergrund. Was natürlich Sinn macht - so ganz ohne Idee eine Tafel zu behalten, die locker 80 x 120 cm groß ist. Jaja, ihr dürft gern die Augen verdrehen.
 
Bei mir ist das so: Ich kaufe nicht das Material, wenn ich eine Idee habe. Die Idee kommt zum Material. Und so war das. Schwarz = Nachthimmel = Universum = Adventskalender. Logisch. Nach Durchforsten des WWW war schnell klar: So einen ähnlichen Kalender zu finden ist fast unmöglich. Beim Durchwühlen meiner Kisten habe ich dann noch Plexiglas-Hohlkugeln en Masse gefunden. Dazu noch eine kleine Bestellung bei Casa di Falcone* und das Material war komplett. Jetzt ein paar Bilder und später noch eine passende Bauanleitung.
Adventskalender Weltraum Advent Calendar space
Adventskalender Ideen Junge
Adventskalender basteln Casa di Falcone
Adventskalender basteln für Jungs
Adventskalender basteln für Jungs
Adventskalender basteln für Kinder
 
Für einen Weltraum-Kalender braucht ihr:
  • Alte Tafel (am Besten mind: 1 x 1 Meter groß)
  • oder: Sperrholzplatte
  • Tafellack
  • Kreide
  • Plexiglas Hohlkugeln
  • etwas weißen Tonkarton
  • Schachteln beliebig (ich hatte diese*, diese* und kleine Sternchen Boxen, die gibt's online leider nicht, dafür diese* großen)
  • Heißklebepistole
  • Zirkel
  • Bleistift
  • Optional: Lichterkette (gibt's z.B. bei DEPOT) 
Zuerst bastelt ihr die Tafel, wenn ihr diese nicht schon fertig da habt. Dafür bemalt ihr einfach eine Sperrholzplatte mit Tafellack aus dem Baumarkt (nach Anweisungen auf der Farbdose vorgehen). Lasst diese nach Anweisung trocknen!
 
Wenn die Tafel trocken ist, könnt ihr diese mit Kreide dick beschriften und dann mit einem feuchten Tuch sauberwischen. Ggf. wiederholen. So erhaltet ihr die schönen Weltraum Muster. Nun noch ein paar Sterne andeuten, fertig ist euer Untergrund.
 
Mit einem Bleistift zieht ihr auf dem Tonkarton die Planeten sorgfältig halbrund nach. So habt ihr den "Innenkreis" der Planetenringe schon einmal passend. Mit dem Zirkel könnt ihr dann noch eine Außenlinie ziehen. Ich habe es frei Hand gemacht, gefällt mir persönlich besser. Aber schaut, was ihr lieber mögt. Schneidet diese dann aus und lasst noch ein bisschen zum Umknicken für den Kleber über. Unten auf dem Bild könnt ihr es gut erkennen.
 
Bastelt die Schachteln zusammen und befüllt diese mit eurem Wunsch-Inhalt. Nun wird geklebt: Fixiert die Sternschachteln mit etwas Heißkleber auf der Tafel. für die Planeten jeweils eine Halbkugel mit einem Planetenring umwickeln und dann an den Enden mit Heißkleber fixieren. Bei mir hat es gereicht, ggf. müsst ihr die Halbkugeln noch ein wenig festkleben. Die Schachteln habe ich locker davor drapiert, die Lichterkette mit dem Batteriefach hinter der Tafel fixiert. Zum Schluss noch die Zahlen anbringen. Ich habe diese* Zahlen ausgesucht - um dann festzustellen, dass diese für einen fünfjährigen, der noch nicht lesen kann, relativ unpraktisch sind. Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Raketen, die ihr befestigen könnt - oder Ähnliches?
 
Fertig ist der Adventskalender.
 
Ich finde, diese Idee ist einmal etwas ganz anderes - und schwarz-weiß Fans wie ich kommen voll auf Ihre Kosten. Ich denke, dass der Kalender sogar einen Platz bei uns im Wohnzimmer finden wird. 
 
Viel Spaß beim Nachbasteln dieser Adventskalenderidee für Jungs.
 
 
Eure
Rebecca
 
 
 
PS: In anderen Farben wäre er sicher auch was für Mädels, oder?
 
 
 
 
*Danke an Casa di Falcone, dass ihr mich auch dieses Jahr wieder beim Basteln der Kalender mit kostenlosem Material unterstützt habt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca