Freitag, 19. Mai 2017

Wonach Ihr eure Trauzeugin aussuchen solltet + Hochzeitseinladungen

Hochzeitseinladung greenery

Ihr Lieben, die Hochzeitsvorbereitungen sind im vollen Gange und daher ist es vermutlich sowohl hier als auch bei Instagram (klick) etwas stiller. Man hat eben doch nur das Zeitfenster X neben Kind, Haus und Job und da müssen so Dinge wie das Blogger-Leben ein wenig hinten anstehen.

Nichts desto trotz mag ich euch ein bisschen einweihen und euch vom Hochzeitsmotto erzählen, erzählen, wer meine Trauzeugin wird und was sonst so ansteht, in den nächsten Wochen.

Unser Hochzeitsmotto wird mediterran, grün - mit vielen frischen Kräutern und italienischem Essen, einer Pimp-my-Prosecco-Bar mit la dolce vita liken Drinks - ganz einfach, kein Schnick Schnack: Wir wollen einfach nur feiern, mit den Menschen die wir gern um uns haben. Kein Dresscode, keine gestylte Hochzeitslocation, kein 5-Gänge-Menü. So lautet zumindest der Plan, denn der Kräuterlieferant hat mir bereits verraten, dass es im August mit Topfkräutern schwierig aussieht. Aber irgendwas musste ja schief gehen und überhaupt, so ganz ohne Herausforderung eine Hochzeit planen? Denkste!

Freitag, 28. April 2017

Saftiges Bärlauch Faltenbrot

 
Thermomix Blog Backen Kochen
 
Beim Fertigstellen dieses Beitrages ist mir aufgefallen: Ich muss dringend etwas an meinem Zeit Management machen. Denn während ich so tippe bzw. Bilder bearbeite erhalte ich eine WhatsApp Nachricht von meiner Schwiegermama: "Die Bärlauch Saison ist beendet, der Bärlauch blüht wie Sau". Na, danke... die Fotos vom Bärlauch-Faltenbrot sind letzte Woche entstanden, natürlich mit frischem Bärlauch aus Schwiegerelterns Garten. Und ich zeige euch quasi ein Rezept, dass ihr schön brav drucken und ins Archiv heften könnt. Na prima, Rebecca. Dabei hatte ich noch so viel vor mit dir, lieber Bärlauch...
 
Zu meiner Verteidung: Bei hiesigen Discountern werdet ihr sicherlich noch 2-3 Wochen lang fündig - und wennd er Bärlauch aus ist, schmeckt das Brot wirklich wunderbar mit gemischten Kräutern oder einfach einer fertigen Kräuterbutter aus dem Kühlregal, ich schwöre! Der perfekte Begleiter zu etwas weniger bodenständigen Suppen (z.B. klare Suppen oder kalorienarme Cremesuppen) oder natürlich zur Grillsaison! Probiert es bitte unbedingt einmal aus, es lohnt sich wirklich. Ich liebe es, die einzelnen Schichten noch warm aus dem Brot zu zupfen, herrlich klätschig (ich persönlich mag das ja) und mit leckerer Bärlauchbutter getränkt - hach... wenn da nicht dieses Ding mit der Hochzeit/dem Kleid/der Weight Watchers Geschichte wäre... Aber sind wir mal ehrlich? Ernährungstrends hin oder her - was wäre das Leben ohne den Duft von Omas Hefeknödeln, einem leckeren Gulasch aus dem Römertopf oder selbst gekochtem Rhabarberkompott von Mama, in dem mindestens 1/2 Kilo Industriezucker verkocht werden? Manche Dinge kann einfach nichts auf der Welt ersetzen. Und so geht's mir halt ab und an mit Dingen wie dem Duft von Bärlauchfaltenbrot.
 
Drum schreib ich euch das Rezept noch auf, Zeit Management hin oder her! Ich hab euch diesmal mit dem Handy die Zubereitungsschritte fotografiert, da der Akku der Kamera streikte. Wenn Fragen aufkommen, einfach per Kommentar anfragen, dann helfe ich gern. Das Faltenbrot lebt aber vom Unperfektionismus, drum klopp ich auch immer den kompletten Teig in eine Mini Kastenform, damit am Ende auch schön alles an der Seite rausquillt.  

Samstag, 15. April 2017

Eine spontane Oster-Platzkärtchen-Idee mit Instax Share


Dekoideen für Ostern Brunch
:
*Dieser Beitrag enthält Werbung für Instax Share 

Dieser Post gehört absolut in die Kategorie: Niemals geplant und aus einer Laune heraus auf dem Blog gepackt - denn wir haben Samstag, 19:00 Uhr und die Fotos sind vor gut zwei Stunden entstanden. Ich bekomme dieses Jahr Ostern sicherlich den Orden für die beste Hausfrau des Jahres 2017, denn ich hab den kompletten Osterbrunch, welches Ostermontag bei uns stattfindet, bereits vorbereitet und dekoriert stehen - wir sind nämlich am morgigen Ostersonntag selbst noch eingeladen. 

So könnte ich mir durchaus vorstellen, dass ich Montag ganz entspannt in die Küche gehen werde und den Osterbrunch aus dem Ärmel schüttel. Soweit meine Vorstellung. Heute daher nur wenig Text, viele Bilder und eine kleine Inspiration für ein Osterbrunch. Ich habe nämlich bereits vor einigen Wochen den Instax Share* zum Testen erhalten (er soll nämlich unsere Fotobooth für die Hochzeit ersetzen, dazu aber bald mehr) und ihn nun endlich einmal eingesetzt.
Back to Top