Freitag, 8. Februar 2019

Wenn eine Zitrone 1. Jahr alt wird...


Baby erster Geburtstag Mädchen
Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung und Affiliate Links - alle Produkte wurden von mir selbst bezahlt und die Links dazu sind reine Produktempfehlungen

Unglaublich! Aber meine kleine Zitrone ist seit dem 19. Januar bereits ein Jahr alt.

Wie ist das so als Mädchenmama? Wie ich es mir immer erträumt habe - ach was, besser! Nun zieht das liebevolle Spielzeug bei uns ein. Puppenwagen, Spielküche, Einhörner und Pferde. Und ich könnte glücklicher nicht sein. Hab ich doch schon so viele Stunden mit dem Aufbau von Playmobil, Lego und Co. verbracht, kommen jetzt (natürlich nur Spielzeugtechnisch) endlich die guten Zeiten für mich-da bin ich ehrlich!

Charakterlich sind die Zitrone und Ben natürlich auch völlig unterschiedlich. Aber schon jetzt stellt sich heraus, dass das Zitrönchen stark, stolz aber trotzdem viel zurückhaltender als ihr Bruder ist. Sie hat auf jeden Fall das allerliebste Wesen, dass man sich vorstellen kann. Ich liebe meine kleine Tochter so so sehr-das erste Jahr mit ihr war einfach wunderbar. Und darum finde ich-haltet es für übertrieben oder nicht-muss der erste Geburtstag eines Kindes immer noch ein bisschen übertriebener gestaltet werden, als alle anderen Geburtstage. Denn am ersten Geburtstag feiert ihr nicht nur euer Kind, ihr feiert euch: Als Mama, als Papa, als Familie, als Paar!

Heute daher ein paar Fotos von unserem Tag, ein Rezept für eine standesgemäße Zitronen-Mascarpone-Torte gefüllt mir Lemon Curd, Himbeer-Buttermilch-Cupcakes und eine Ruck-Zuck-Zitronen-Vanille-Limonade. 

Montag, 14. Januar 2019

Happy 8th Birthday Ben (+Verlockendes)


Ideen Party Junge

Dieser Beitrag enthält (unbeauftragte) Werbung und Affiliate Links


Der Vorteil, wenn du bloggst, seitdem dein erstes Kind auf der Welt ist ist, dass du automatisch immer weißt, wann dein Blog etwa Geburtstag hat. Am 14.12.2010 hat der erste Post hier auf Verlockendes.de das Licht der Welt erblickt - exakt einen Monat später kam mein Sohn Ben. Das ist nun etwa acht Jahre her.

8 Jahre.
wow

Das muss ich gerade erst einmal sacken lassen. Acht  Jahre sind eine verdammt lange Zeit. Und ich bin gerade ein klein wenig stolz, dass so viele von euch schon so lange dabei sind. Dass ich dieses Hobby schon seit 8 Jahren mal mehr, mal weniger verfolge. Und mittlerweile eine stattliche Ansammlung von Kindergeburtstagen/Partys/Rezepten und vielem mehr hier entstanden ist. Und das allein aus meiner Feder. Puh.

Heute auf die Schnelle ein paar Bilder von Bens heutigem Geburtstag (darauf bin ich ganz besonders stolz, ein Post der nicht 128 Jahre auf meiner Festplatte schmort, um veröffentlicht zu werden - ich bin euch nämlich soweit ich weiß noch die Fotos vom 7ten Geburtstag schuldig). Umso mehr freue ich mich, dass ich mittlerweile entspannt und ohne Druck bloggen kann. Unten schreib ich euch kurz auf, wie ich die Cupcakes gemacht habe - die Deko ist fast vollständig aus meinem-über die Jahre gesammelten-Fundus. Lediglich die Girlande und die beiden 8ten habe ich aktuell gekauft. Auch etwas, dass man schnell lernt, wenn man Kinder hat: Luftballons und Konfetti hab ich seitdem Daheim wie Mehl und Zucker. Und Eier.

Dienstag, 27. November 2018

Minecraft Adventskalender für kleine Jungs


*Dieser Post enthält Werbung/unbeauftragt sowie Affiliate Links

Tadaaaaaaaaaaaaaa noch so gerade geschafft. Gerade rechtzeitig. Aber hier isser: Bens Adventskalender für dieses Jahr. Alle, die keinen vorpubertierenden, tabletsüchtigen, sieben bis ca. dreizehnjährigen zu Hause sitzen haben, können diesen Post eigentlich getrost links liegen lassen. Oder, ihr seid kreativ genug und setzt die Idee einfach mit einem anderen Motto um: Wie wäre es zum Beispiel mit Waldtieren aus Bügelperlen? Oder einfach nur Herzen in verschiedensten Regenbogenfarben? Einhörner? Für Foodies: Essen und Gemüsesorten? Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Was ist los im Leben eines Siebenjährigen? Das frag ich mich als Mama oft. So langsam wird ein richtiger Junge aus meinem "kleinen" Ben. Einfach auf dem Schoß nehmen? Fehlanzeige. Das Kind hat durch Fußball bereits mehr Muckis, als Mama. Einfach mal etwas erzählen? Noch mehr Fehlanzeige... Er hat mittlerweile Geheimnisse, Phasen, in denen er vieles mit sich selbst ausmachen will und hängt lieber mit Gleichaltrigen rum, als seiner Mama von seinem Leben zu erzählen. Und das ist auch gut so - und völlig normal.

Manchmal isser aber dann doch wieder mein Kleiner. Mit seinem zerzausten Strubbelhaar. Der, der beim Essen seinen Wackelzahn verschluckt und dann leise weint, bis wir es bemerken. Und dann lacht, wenn der Lieblingsitaliener trocken sagt: "Na, das wars wohl mit der Zahnfee, Ben". Der, der völlig unbeeindruckt tut, wenn Mama mal wieder (ihr erinnert euch hier) das Backpapier abfackeln lässt und die Küche lichterloh brennt - naja zumindest in seiner Version. Er ist einfach so ein unfassbar witziges und liebevolles Kind - ich könnte stolzer auf ihn nicht sein. Aber , darum seid ihr ja nicht hier, ihr wollt wissen, was ich dem momentanen Minecraft-Fan so gebastelt habe.
Back to Top