Dienstag, 10. April 2018

Unser Wohnzimmer in Rosé {inklusive Rabattcode für Desenio}

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Desenio + Rabattcode

Seitdem die kleine Babyzitrone da ist, ist unsere Welt jeden Tag ein kleines bisschen mehr Rosa geworden - es ist so schön, ein Babymädchen im Haus zu haben. Umso weniger kritisch sieht es nämlich jetzt der Lieblingsitaliener - sonst waren rosa Kissen immer so "naja" und plötzlich werden Sie irgendwie nicht mehr wahr genommen.

Mein Wohnzimmer hab ich oft im Handumdrehen umdekoriert - wenn man nämlich einmal die perfekten Möbel für sich gefunden hat, reicht meist schon der Austausch von ein paar Kissen und Bildern - und schwupps, habt ihr einen neuen Look. Das kostet nicht viel und das Ergebnis ist wow. Dazu noch ein Strauß frischer Blumen et voila - fertig seid ihr. Umso mehr hab ich mich gefreut, dass ich die Poster von Desenio* testen durfte. Desenio hat für mich die edelste Auswahl toller Poster - und dort bin ich schnell fündig geworden. Ich habe mich für die Poster "Bed of flowers"* und "See what happens"* entschieden. Die Poster sind auf der Webseite schön nach Themen/Farben sortiert und man kann sie immer herrlich in einem Beispielbild sehen, wie sie im Raum wirken - das mag ich sehr. Für meine Leserinnen gibt es einen exklusiven Rabatt auf das Sortiment von Desenio in Höhe von 25 % (ausgenommen Rahmen und Handpicked Poster!). Aber Achtung: Er ist ausschließlich vom 10.04.-12.04.2018 gültig. Gebt hierzu einfach bei der Bestellung den Code "VERLOCKENDES" ein.

Donnerstag, 22. März 2018

Die ersten Wochen als neue Familie und: Meine Tipps für eine Vorratshaltung im Wochenbett

Tomatensauce einwecken einkochen auf Vorrat

Da ist er endlich - mein zweiter Beitrag nachdem ich am 19. Januar 2018 ganz urplötzlich vom Rand der Erde gefallen bin. Denn in der Nacht vom 18.ten auf den 19.ten Januar diesen Jahres, nachdem Sturmtief Friederike sich verabschiedet hatte - kam endlich unsere kleine Zitrone auf die Welt. Nun haben wir eine gesunde kleine Tochter, die bereits seit gut neun Wochen unseren Alltag auf den Kopf stellt. 

Um die erste Zeit mit Baby überleben zu können habe ich mir dieses Mal wirklich den Kopf zerbrochen. Bei Kind Nummer zwei reicht es völlig, nicht zu wissen was man will - man muss einfach nur wissen, was man nicht will. Und ich wollte nicht: Im Wochenbett stundenlang im Supermarkt rumrennen, Horden von Besuch zu Hause empfangen - und wenn überhaupt, mit Sicherheit nicht ewig in der Küche stehen und Kuchen und Co. auftischen. Ganz zu schweigen vom Kochen - denn erfahrungsgemäß ist man alles andere als fit nach einer Geburt und das Letzte, worüber man sich Gedanken machen will ist: Was koche ich heute? Ich wollte: Kuscheln, mich bekochen lassen, den Besuch in geringen Dosen genießen und einfach für mein Babymädchen da sein. Und das ist mir dieses Mal wirklich gelungen. 

Mittwoch, 14. März 2018

Willkommen zurück - und das wird unser Ostern 2018


*Dieser Beitrag enthält Werbung für Chocolate-Valley und Heimkleid

Ich melde mich endlich zurück - zurück von unserer Babyblase-Pause. Denn Sie ist nun endlich auf der Welt: Unsere kleine Babyzitrone hat am 19.01.2018 in Windeseile das Licht der Welt erblickt. Seitdem sind wir zu Viert - ich kann das selbst noch kaum glauben, aber nun sind wir eine richtige Familie. Sagt man so, oder? Erst mit zwei Kindern ist die Familie richtig komplett - eigentlich bescheuert, aber es fühlt sich wirklich so an: Nun haben wir einen Kombi, eine Doppelhaushälfte und zwei Kinder - der Inbegriff einer spießigen Vorstadtfamilie.

Und ich bin dennoch glücklicher denn je. Endlich Mädchenmama, endlich rosa Strampler, endlich fühl ich mich komplett. Und diese unsagbare Liebe, die ich mir damals bei Ben-als ich mich in meine Mutterrolle erst einfinden musste-erst monatelang aufbauen musste, war diesmal einfach so direkt da und hat mich völlig aus der Bahn geworfen. Diese großen Knopfaugen und das zarte Wesen unserer Tochter-man kann mit Worten nicht beschreiben, wie glücklich und stolz und vollkommen uns das macht.

Ich werde euch sicherlich noch viel viel mehr von unserer Babyzitrone berichten - aber nun mag ich mein Blogjahr mit ein wenig Osterdeko und leckerer Osterschoki - und ungewohnt wenig Worten beginnen. Denn Sandra von Chocolate Valley* hat wieder eine tolle Osterkollektion entworfen - so könnt ihr auch dieses Jahr zu Ostern wieder tollste Kreationen von Ihr verschenken - ich liebe es, euch so oft ihre tollen Ideen zu zeigen, die alle das Lable "Handmade" tragen, was es für mich noch viel mehr besonders macht.
Back to Top