Sonntag, 14. August 2011

How to...


make the perfect Pancakes :) 


und das, an einem verschlafenen Sonntag morgen. Ich hab gefühlte 3 Jahre gebraucht, um das perfekte Rezept zu kreieren. Hab etliche ausprobiert und rumgetüftelt... und irgendwann feststellen müssen, dass es nur an einem Punkt lag... man muss den Teig immer mind. eine halbe Stunde "gehen" lassen. Dann werden die Pancakes fluffig und so richtig leeeeeeeeeecker. Und in der Zwischenzeit kann man super ein paar frische Beeren anrichten, die Wohnung vom postnuklearen Zustand befreien, eine Runde den Wellnessbereich schrubben oder noch viel besser: Ne Runde shakern mit Mann oder das Baby niederknutschen.

Habt einen schönen Sonntag ihr Lieben...
XXX
R.

(in deren Kopf es gerad verdächtig rattert - eine kleine Frühstücksrunde wäre doch nett *g*)



Zubereitung...

In einer großen Rührschüssel die Milch mit den Eiern kurz verquirlen. Eine Prise Salz dazu (sorry Mädels, habe ich bei der Collage vergessen, war wohl doch zu lang im Wellnessbereich unterwegs). Dann den Zucker unterrühren. Esslöffelweise das Mehl-Backpulver-Gemisch unterrühren und den Teig dann auf höchter Stufe ca. 2 Minuten durchrühren. 30 Minuten stehen bleiben und jeweils eine kleine Saucenkelle Teig (entspricht ca. 3 EL) in etwas Öl ausbacken. Kleiner Tipp: Die Pfanne richtig heiß werden lassen und dann die Temperatur auf die Hälfte drosseln. So werden alle schön goldbraun und nicht schwarz. Ich heize mir immer den Backofen auf ca. 100 Grad vor und lege die fertigen Pancakes dort zum Warmhalten auf einen Teller bis alle fertig gebacken sind. Es gibt übrigens auch ganz niedliche Formen zum Pancake backen. Schaut mal in meinem Amazon Shop nach und lasst euch inspirieren :)

Back to Top