Dienstag, 13. September 2011

Bolo goes Froschpost... Rezept für meine Lieblings-Gemüse-Bolognese


Guten Tag die Damen

Heute schieb ich noch schnell einen Turbo-Post dazwischen...

Die liebste Nicole hat nämlich ein Gewinnspiel am Laufen. Und da ich super gerne Bolo koche (ich hab 3-4 unterschiedliche Varianten hierzu) musste ich einfach mitmachen. So hab ich heute geschnippelt, gekocht und gewartet... Und noch ganz schnell, bevor die Sonne weg ist, Fotos gemacht. Mädels im Bloggerland, wie machen wir das eigentlich im Winter? Wenns wieder so früh dunkel ist :( oh mann... 
 


Hier liebste Nicole ist für dich mein Rezept für eine Gemüse-Bolo:

Meine Bolo besteht immer aus 1 Teil Fleisch und ca. 2 Teilen Gemüse. Da könnt ihr wirklich nehmen, was noch im Kühlschrank ist und weg muss. Für meine Variante habe ich 1 großes Bund Lauchzwiebeln in großzügige Ringe geschnitten. 2 rote Paprika in Würfel geschnitten. 1 Gemüsezwiebel gewürfelt. 5! Zehen Knoblauch in Scheiben geschnitten und 3 Möhren mit dem Sparschäler abgehobelt. 

Bratet in heißem Öl 250 gr. Rinderhack scharf an. Bis es anfängt zu bräunen. Gebt dann erst die Zwiebeln dazu und bratet sie mit an bis sie glasig sind. Dann gebt ihr das restliche Gemüse und den Knoblauch dazu und dünstet alles 3-5 Minuten unter ständigem Rühren an. Gebt 3-4 EL Tomatenmark dazu und schwitzt es kurz an. Löscht alles mit einem Schuss Rotwein und einer kleinen Dose gestückelte Tomaten, sowie ca. 1 Tasse Fleischbrühe ab (die Flüssigkeit ist etwas Gefülssache, das Gemüse muss auf jeden Fall von Flüssigkeit bedeckt sein). Würzt alles mit Salz, Pfeffer, Muskat und getrocknetem Oregano (ganz wenig). Nun lasst ihr das Ganze auf kleiner Flamme kochen. Lange kochen. Also mindestens 30-45 Minuten. Viele werden denken, dass das Gemüse dann ja verkocht ist. Ich mags gern so. Man kann das Gemüse daher auch erst nach 15-20 Minuten hinzugeben, wenns man gern knackiger hat. Nur ich finde, dass eine Bolo so richtig schön durchgekocht werden muss. Die klassische Bolognese muss sogar mehrere Stunden kochen bis das Fleisch nahezu zerfallen ist. Das ist mir aber zu zeitaufwändig. 

Spaghetti nach Packungsanweisung kochen (ich mag gern dünne Nudeln dazu), Parmesan wer mag. Perfekt. Und so schnell. Und so gut. 

Und wer das Glück hat, wie ich ein Schokolädchen um die Ecke zu haben, der genieße danach noch Froschpralinen :) Ach so, und wer von euch mich noch nicht bei Facebook verfolgt, der hat 
noch mal die einmalige Chance :) dort findet ihr u.a. auch die liebe Nicole wieder...

Liebste Grüße und zu Nicole rüberwink
Rebecca



(die jetzt kistenweise Babyklamotten bei Ebay reinsetzt - braucht von euch noch jemand was;)?)

Kommentare :

  1. Mhmmm lecker... Ich liebe auch Bolo. Ich werde deine auf jeden Fall mal nachkochen!!! Schön wieder zuhause zu sein:)
    Und die Froschpralinen sind echt genial!! Aber leider habe ich nicht so ein Glück und habe keinen Schokoladen um die Ecke... Vielleicht ist es auch besser so:) Ich knutsch dich!!!!
    Kiwi

    AntwortenLöschen
  2. Yiiiihaaaa und platzsch drin isse im Topf! Klingt njamnjam legger

    Und Baby mit den Fröschen schießt du den Vogel ab, willst wohl extra points, huh?! :D

    Isch lieb disch wie irre :-*

    nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca

Back to Top