Sonntag, 4. Dezember 2011

Cranberry-Makronen und wie ich Gastautorin wurde :)


Hey Ihr Lieben, dann starten wir jetzt mal in den Dezember :) 

Ich habe dieses Jahr ganz traurig wenig Weihnachtsdeko :( dafür habe ich ernsthaft schon vier verschiedene Sorten Kekse und Gebäck gemacht... ich kann es selbst kaum glauben und das Beste: Die Sachen schmecken sogar (Mann und Kind leben noch, soviel darf ich verraten).



Daher präsentiere ich euch als erstes im Dezember ein ganz einfaches, jedoch total leckeres Makronen Rezept... Meine Lieblings-Cranberry-Makronen:

100 Gramm getrocknete Cranberries
2 Eiweiß
1 Prise Salz
130 Gramm Zucker
etwas Zitronensaft
etwas rote Speisefarbe

Jetzt geht´s los:
100 Gramm getrocknete Cranberries grob durchhacken. 2 Eiweiß mit einer Prise Salz und einem Spritzer Zitronensaft sehr steif schlagen, dabei langsam 130 Gramm Zucker einrieseln lassen (die Masse glänzt dann leicht). Zum Schluss noch kurz 8 Tropfen rote Speisefarbe untermischen – so färbt sich die Masse in einem leichten Roséton. Legt von den Cranberries 1-2 TL beiseite und mischt den Rest zügig unter die Eiweißmasse. Setzt kleine Wölkchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und bestreut jedes Makrönchen einzeln mit den restlichen Cranberry-Stücken. Trocknet alles im vorgeheizten Ofen bei 130 Grad für ca. 45 Minuten auf der unteren Schiene. Guten Appetit!


Und meine lieben Mitstreiter auf Facebook haben es sicher auch schon gelesen, dass ich in der Adventszeit als Gastautorin für Hallhuber im dazugehörigen offiziellen Style Blog von Hallhuber tätig bin... ich freue mich wirklich sehr darüber, bin gespannt, was als nächstes veröffentlicht wird. Hallhuber hat vor ein paar Wochen angefragt, ob ich für den Advent einige meiner Posts zur Verfügung stelle. Ich finde die Idee wirklich toll. Meinen ersten Gastbeitrag könnt ihr hier nachlesen.

Bis die Tage
Rebecca




PS: Die Strohhalme von den Fotos sind auch von hier.

Kommentare :

  1. Oh wow, was für ein wunderschöner Blog! Mit soviel Liebe gemacht und einfach verlockend... Ich komme auch aus Köln, vielleicht hast du ja mal Lust auch bei mir vorbeizuschauen. Würde mich sehr freuen.
    Liebe Grüße, Coco

    http://sscenesdelavie.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr sehr lecker aus :)

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. DAS rezept ist auch klasse. lekker mit cranberries. ich übertreff mih dieses jahr auch selbst ;) muss an der bloggerwelt liegen, ich backmuffel ;)
    dann hau mal rein du gastbloggerin! let it style!
    ggglg steffi

    AntwortenLöschen
  4. wow die macronen sehen ja unglaublich lecker aus :D
    wie gerne würde ich sowas mal probieren :D
    ich hab auch schon 3 mal gebacken dieses jahr...5 verschiendene sorten :D


    ganz liebe grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ah. Ist ja cool, dass du Gastautorin bist! Das freut mich für dich!
    Das mit dem Kochen werden wir (hoffentlich schon diese Woche) auch wieder in Angriff nehmen.
    Mein Freund darf kochen und ich mag dekorieren. Diesmal soll es weihnachtlich werden. Ich habe schon tausend Ideen im Kopf. Und ich denk jetzt immer an dich, wenn ich über Tischdeko nachdenke ;)
    Ich hätte gerne etwas kitschiges dekoriert aber mein Freund war nicht so begeistert davon. Mal sehen, wie es am Ende aussehen wird.

    Liebe Grüße
    Mona

    AntwortenLöschen
  6. Gratuliere dir ganz dolle!! Hüpf gleich mal rüber... :-) Wünsch dir einen schönen 2. Advent, liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Hey Rebecca ! Herzlichen Glückwunsch, das ist ja klasse!!! Freu mich für Dich :) LG Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rebecca,
    die Makronen von dir sehen doch echt lecker aus. Vielen Dank für das Rezept und nun werde ich mal sehen was du so für Hallhuber geschrieben hast.
    Eine schöne Woche wünscht dir
    Bina

    AntwortenLöschen
  9. Oh wow, herzlichen Glückwunsch, Liebes!!! Ich hätte dich auch engagiert, wenn ich Hallhuber wäre :)

    Die Makronen sehen ja herrlich aus. Und was sind denn das für süße Lollis? Sind das etwas diese guten alten Kirschlollis, die ich in meiner Kindheit so geliebt habe? Wenn ja: Woher hast du die? :)

    AntwortenLöschen
  10. Boah, das ist ja toll! Für Hallhuber - was für eine Ehre. Was gibt´s auch stylisheres, aals rosa Makronen. Die MUSS ich auch mal testen!

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  11. Die Makronen werde ich bestimmt nachbacken- wenn auch mit Rosinen!
    Gratuliere zum DJ job bei Hallhuber
    Einen schönen Nikolaustag wünscht dir
    Elma

    AntwortenLöschen
  12. @Mona: Ja das mit der Deko, das kenn ich nur zu gut... was ICH will, will ER nicht und genauso umgekehrt. Ne kleine Story dazu gibts Ende der Woche (da zeig ich wieder mal was Deko)... ;)

    @Taika: Ja die guten alten Kirschlollies...war gar nicht sooo einfach die zu bekommen muss ich gestehen. Habe sie aus Brühl aus einem kleinen Konditor/Süssigkeitenladen. Mal bei Hussel versuchen, dort hab ich sie auch mal gesehen.

    @Elborgi: Ja die Idee mit den Rosinen - super :)

    @Anja: Ja ich fühle mich auch wirklich geehrt! Es macht echt Spaß mit Ihnen zusammen zu arbeiten... Bin gespannt, was sie noch von mir zeigen werden.

    Euch allen eine schöne Woche. Ich hab derzeit ziemlich viel um die Ohren, daher ist es etwas ruhiger hier...

    Liebe Grüße
    R.

    AntwortenLöschen
  13. Die Makronen sehen wirklich lecker aus. Leider habe ich nicht genug Zeit zum backen, obwohl ich auch so viele Ideen und auch Lust sie auszuprobieren hätte.
    Ich mag deinen Blog sehr und folge dir darum jetzt mal ;)
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Ahh, was für eine Ehre dich als Leserin zu haben. Da muss man sich ja gleich 3x soviel anstrengen. :) Ich freue mich sehr darüber. Übrigens herzlichen Glückwunsch zum Gastbloggen bei Halluber!
    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Rebecca, ich hab deine Makronen nachgebacken und muss sagen, sie schmecken wirklich gut! Nur war ich etwas großzügiger mit der roten Speisefarbe...
    http://katinkas-sternenhimmel.blogspot.com/2011/12/rosa-wolken-oder-miss-piggys-favourites.html
    Ganz liebe Grüße, Katinka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca

Back to Top