Sonntag, 18. Dezember 2011

Cupcake Turm und von verzweifelten Versuchen...


den Kitsch irgendwie in Grenzen zu halten ;)



Gelungen... ist es mir leider nicht ganz. Aber das muss ab und an auch mal sein. Man sage dazu, ich bin eine völlig schnörkellose Frau. Sowohl in Liebesdingen, als auch arbeitstechnisch, als auch privat... und daher stehe ich nur bedingt auf Kitsch (im realen Leben). Selbst klamottentechnisch stehe ich eher auf gedeckte Farben und würde eher stundenlang vor einem pinken Nagellack im Drogeriemarkt stehen (*sollichodersollichnicht*) als über die Frage, heiraten ja oder nein, nachzudenken. Was meinen Blog angeht, da leb ich mich dann schon eher aus. Hier darf es ruhig auch mal was bunter sein. Oder auch kitschig. Oder rosa ;) 
Party ist für mich ein Begriff für Spaß haben. Jeder Mensch definiert Spaß anders, und das ist auch gut so. Jeder Mensch definiert ja auch Glück oder Leid anders. Mir macht es eben Spaß, mit meinen Freundinnen zusammenzusitzen, ihnen was Schönes zu kochen und zu jedem Anlass bekommen meine Freundinnen/mein Liebster/ meine Schwester eben ein Dessertbuffet. Mir macht es einfach Freude, aus den Dingen die ich hier habe etwas Nettes für sie zu zaubern - auch wenn das mal kitschig ausfällt. Ich sage immer, das Leben ist oft so trist und klar definiert - da darf es doch auch mal was mehr Zucker auf dem Milchschaum sein - und man darf auch mal ein Schleifchen um etwas binden... Mir machen auch so viele andere Dinge Spaß, jedoch schreibe ich darüber nicht öffentlich *g*... Jemand sagte mal, dass Blogger ihr Privatleben total breit treten. JEDER, der denkt, dass mein Privatleben ausschließlich aus Elchkeksen und Chanel Nagellacken besteht, der hat ordentlich einen am Sender wenn ich das mal betonen darf ;) Der Blog ist ausschließlich ein kleines Fragment meiner Persönlichkeit und ich teile diese mit euch, um euch zu inspirieren...


Nunja, zu diesem Dinner habe ich euch ja versprochen, den "Nachtisch" zu zeigen... tadaaaaaaaaaa:


Zum Buffet: Diesmal habe ich einfach genommen, was ich noch an Material hier hatte. Das einzige was "neu" ist, ist das "This is Christmas Kit" um die Cupcakes herzustellen. Auch die Garnitur der Lebkuchen-Pralinen ist von dort. Und zwar habe ich das Set wieder von der Schönhaberei. Die Cupcake Förmchen sind einmalig schön und im normalen Supermarkt so nicht zu finden. Bei der Schönhaberei findet ihr auch  noch andere Cupcake Sets mit jeder Menge bunten Dekor und Förmchen (auch einzelne Cupcake Cups oder Förmchen könnt ihr dort bestellen). Mein Set findet ihr z.B. hier. Es gibt jedoch auch noch neutralere Sets, falls ihr es vor Weihnachten nicht mehr schafft...




Es gab Walnuss-Schoko-Rotwein Cupcakes mit einem köstlichen Mascarpone Topping sowie kleine Lebkuchen Bits. Das Rezept hierzu habe ich aus der Weihnachts-Rebeccerei. Einen Beitrag hierzu gibt es separat. 



Die Etagere habe ich für sage und schreibe 2 € auf dem Flohmarkt erstanden. Sie ist aus Messing und war kackbraun. Mit einer Flasche Sprühlack ist sie nun mattweiß und kann vollgeladen werden mit schönen Dingen. Die kleinere Etagere ist aus Porzellan und die gibt es derzeit beim Depot zu einem wirklich guten Preis. Meine Cousine lebt und studiert derzeit in Berlin, von dort sind die lustigen Glasbonbons. Woher genau sie die hatte, müsste ich erfragen. Die Zuckerstangen bekommt ihr z.B. bei Nanu Nana. 


Die Servietten sind von H&M Home. Die Sternchen-Deko sowie der rote Sternenstoff ist noch von dieser Party hier übrig gewesen. Einfach einrahmen, fertig. Jetzt noch ein wenig Kunstschnee und was ihr so an winterlicher Deko habt. Fertig. Nur Mut, es darf bewusst etwas mehr sein. Mehr ist in diesem Fall mehr :) Man sollte sich jedoch an ein Farbschema halten... rot-weiß-grün fand ich mal ganz nett ;) Die "Tannenbäumchen" sind aus Sternfrüchten. Die Idee hatte ich im Kopf und wusste nicht mehr woher. Habe sie dann aus dem Kopf gebastelt und als ich den Post für euch verfasst habe, recherchiert. Nachdem ich das halbe Internet abgesucht hatte, fiel mir ein dass ich die Idee von hier habe. Naja meine sind nicht ganz so geworden, aber auch nett, oder?




Dann noch einen Punsch dazu, ich nehme hierzu Glühfix (wir haben diesen in heißem Traubensaft gemacht, da fast alle noch Auto fahren mussten). Schmeckt wirklich gut und ist auch eine super Idee für Kinder. 



Wenn ihr noch was wissen wollt, schreibt mir einfach. Ich freu mich riesig, dass ich immer so nette Mails von euch bekomme. Bitte habt Verständnis, dass ich zum Antworten oft etwas Zeit benötige. 

Rebecca
Back to Top