Freitag, 13. Januar 2012

Paris im Schnee... Das Dinner


Hey meine Lieben, 

hier hatte ich ja Geburtstag und habe euch einen kleinen Blick auf die Einladung werfen lassen... Dass das Motto Paris war, lässt sich unschwer erkennen. Ich hatte mir eine Reise nach Paris gewünscht und diese ist nun fürs Frühjahr gebucht (das genaue Datum gebe ich natürlich bekannt, ich will ja dass meine Wohnungseinrichtung danach noch da ist:). Meine Deko habe ich dem Motto angepasst und ein französisch angehauchtes Menü kreiert sowie alles zart rosé und mit Kunstschnee dekoriert. Paris im Schnee eben :)  



 Den riesigen Eifelturm aus Messing habe ich auf dem Trödelmarkt erstanden. Der Kronleuchter ist versilbert und ist ein Weihnachtsgeschenk meiner Mutter gewesen, vor einigen Jahren. 



Die Menükarten habe ich entworfen, ausgedruckt und ausgeschnitten. Aus Tilda Papier (Tonkarton) habe ich die Karten geschnitten und das Papier mit Klemmen dran geheftet. 



Da ich nicht sicher bin ob ihr das alle lesen könnt, das Menü waren diverse Brotsorten mit (teilweise) französichen Dipps unter anderem ein klassischer Dipp, der sonst zu Artischocken serviert wird (mit Senf), ein Kräuterdipp. Zudem habe ich noch eine Mango Salsa gemacht. Die passte zwar nicht hier her, aber stellte sich später als der absolute Renner raus. 




Dann gab es vier verschiedene gefüllte Blätterteigtaschen... davon konnte ich abends jedoch keine Bilder mehr machen... zu schlechtes Licht. Sie sind jedoch total schnell gemacht, habe sie dann nach den Wünschen der Gäste belegt, einer wollte z.B. keine Walnuss zu dem LeRustique. Das Paprika-Artischocken-Sugo habe ich Nachmittags schon gemacht und abkühlen lassen. Die Birnenscheiben kurz weich gedünstet und die Nüsse angeröstet. Dann hab ich alles mise-en-place "platziert" und als die Gäste da waren musste ich die Zutaten nur noch auf die Blätterteigtaschen legen, zuklappen, backen, genießen. Der Salat war ein einfacher gemischter bunter Blattsalat mit Balsamico Dressing. Wir haben zu fünft sage und schreibe fast 3 Bleche davon verdrückt. Mein Favorit waren Ziegenkäste-Honig-Rosmarin und LeRustique-Birne-Walnuss. 


Das Dessert war eine Käsekuchen-Creme geschichtet mit Pink Grapefruit und Mini Oreos. Einfach und sehr sehr lecker... und rosa :)


Schöne Musik gab es auch: Meine Mutter hatte mir passenderweise diese tolle CD geschenkt, sie ist von Butlers und wirklich eine tolle Untermalung für ein französich angehauchtes Dinner. Weihnachten haben wir noch eine andere Version gehört "Dinner Tunes" wirklich sehr nette Musik für ein Essen mit Gästen.




Tut  mir leid, dass meine Fotos diesmal sehr wenige und auch relativ unscharf sind. Die Lichtverhältnisse am 23ten Dezember waren einfach super bescheiden.


Beim nächsten Mal zeige ich euch kurz, wie man die Einladung bastelt und das Dessert bereitet. Ach sooooooooooo und das kleine Dessertbuffet fehlt auch noch :) dazu mehr nächsten Freitag...


Bis zum nächsten Besuch
R. 


PS: die niedlichen Herz-Ohrringe waren ein "Vorweihnachtliches" Geschenk von Titatoni :) Die Ohrringe sind aus Dänemark jedoch hat Titatoni auch einen Shop und ein sehr schönes Sortiment!!! Schaut doch auch  mal in Ihren sagenhaft schönen Shop rein! Hier gehts lang.
Back to Top