Dienstag, 7. Februar 2012

Der Ziegen Peter


Kennt ihr das auch?

Habt ihr bisher nie Ziegenkäse gemocht, weil ihr jedes mal wenn ihr ihn gegessen habt, das Gefühl hattet,
die Ziege steht mit euch im Raum? Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr krieg ich direkt Gänsehaut.

Die liebe Julia war jedoch letzten Sommer "Schuld", dass ich ihn jetzt doch mag :) nämlich hat sie mir eine sooooo leckere Vorspeise mit Ziegenkäse-Frischkäse-Talern gemacht, seitdem bin ich infiziert. Ich muss jedoch sagen, ohne Honig ist es doch immer noch befremdlich *g*... aber es schmeckt mir seitdem göttlich...

Bei mir gibts nun regelmäßig (an Abenden wo der Herr des Hauses arbeitet oder sonstwie ausgeflogen ist) Ziegenkäse... Ich habe bereits ein wenig rumexperimentiert. Einiges war gut, vieles nicht brauchbar. Bisher mag ich ihn am Liebsten gegrillt zu Salat. 


Und hier meine Lieblings-Variation (die sich von alleine erklärt, oder?): 

Überbackener Ziegenfrischkäse ummantelt mit Bacon und Datteln und Honig


Dazu lecker Feldsalat, super. Den mögen Ziegen übrigens auch ;) Und ich meine nicht die, die auffer Wiese stehen...


R.




PS: Ich daaaaaaaaaaaaanke euch für die vielen netten Kommentare zur Raupenparty. Ich werde euch in einem anderen Post mal etwas mehr dazu schreiben, leider bin ich zeitlich derzeit etwas eng. Macht doch alle weiter fleißig beim Gewinnspiel mit und besucht Ilka bei www.colours-and-friends.de 



Kommentare :

  1. Mhm, Ziegenkäse, es gibt wenig was besser schmeckt. Auch ganz toll in Alufolie mit Cocktailtomaten und ganz wenig Honig drüber - ein Traum! Musst du mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  2. Ob Ziege, Schaf ode rLamm- nein Danke! Da lockt mich nix
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. ich möchte früher auch überhaupt keinen Ziegenkäse, dann habe ich einen mit Maronen gefüllt entdeckt und seitdem bin ich ganz süchtig danach.

    deine variante klingt auch sehr lecker

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rebecca,
    das hört sich und sieht soooo lecker aus!!!yummy
    Herzlichstes,
    Elvira

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaaa.....Käse ist eine Sache für sich.
    Ich bin seit Jahren eigentlich nur ein Mozzarella und auf-Pizza-Käse-esser. Seit ca. 1 1/2 Jahren erweitere ich langsam mein Sortiment.

    Ist Fetakäse eigentlich das gleiche wie Ziegenkäse?
    Mit Bacon, Datteln und Honig kann man eh nichts falsch machen.....

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rebecca,

    bei deinem Titel habe ich sofort an Mumps gedacht ;-)
    Zigenkäse, den liebe ich. Eben den etwas besonderen Geschmack finde ich klasse.
    Deine Variante werde ich einmal ausprobieren.

    Hab einen schönen Abend,
    lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    also ich kann Ziegenkäse ja gar nicht leiden, aber mein Sohn liebt ihn verrückterweise!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag Ziegenkäse am liebsten ganz einfach mit Tomaten & Zwiebeln überbacken. Leckerer Snack für zwischendurch :D

    Aber das hier sieht auch super aus, zumal ich es noch nicht mit Honig probiert habe :0

    AntwortenLöschen
  9. jetzt krieg ich hunger...*sabber*

    liebste grüsse, von einer nun hungrigen jules...

    AntwortenLöschen
  10. Ja, genau so. Die Ziege und ich hatten auch einen schweren Start. Aber mit Speck und/oder Honig könnte ich mich reinlegen. Ist vielleicht wie Kaffee. Erst mag man ihn nicht, dann kann man kaum noch aufhören damit ;o)

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  11. *hihi* du sprichst mir aus der Seele =D
    Immer wenn es bei meinen Schwiegereltern an Xmas Lammbraten gibt, denk ich, ich steh im Ziegengehege! (war als Kind oft in einem, kenne den Duft also nur all zu gut ;)

    Aber die Ziegenfrischkäsetaler sind wirklich super! Hier mein Lieblingsrezept:

    Bacon mit Rosmarin anbraten, um die Ziegenkäsetaler wickeln und im Ofen warm halten (so kann der Käse auch noch ein wenig schmelzen)
    Zucker in der Pfanne caramelisieren lassen, Baquettescheiben im Zucker kurz von beiden Seiten anbraten lassen.
    Die Käsepäckchen auf den Brotscheiben trapieren und zum Salat reichen.

    Sooooo lecker!!!

    süße Grüße,
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das hört sich wirklich lecker an :) ... das werde ich mir mal merken.

      Löschen
  12. Ziegenkäse ist auch nicht unbedingt unser Favorit, aber wir müssen zugeben, dass Deine Bilder wirklich toll und lecker aussehen. Vielleicht wagen wir uns auch mal daran... Die Raupenparty ist übrigens ne totel süsse Idee, klasse!!!!!
    Schönen Abend und liebe Grüsse
    rosa & limone

    AntwortenLöschen
  13. Mhhh, das muss ich auch mal ausprobieren, im Gegensatz zu dir hat mir Ziegenkäse so wie jeder andere Käse schon immer supergut geschmeckt!
    Die Raupenparty war ja wohl der Knaller, süß!!!
    GGLG, Lisa!

    AntwortenLöschen
  14. Oh, ich mag Ziegenkäse total gerne, vorallem den Frischkäse...
    Macht sich auch gut mit Nudeln, Bacon und Oliven :)

    Und auch als einfachen Brotaufstrich auf einer frischen Scheibe Brot ist er einfach köstlich.

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  15. ich gestehe: ich habs noch niemals nie probiert. da hemmt mich noch was ;)
    deine fotos sprechen allerdings bände. vielleicht wag ich das dann doch bald mal...
    glg steffi

    AntwortenLöschen
  16. Ich mag auch keinen Ziegenkäse aber mit frischen Feigen das ganze im Ofen und dann mit Honig mmhhhh. Deine Variante werd ich auf jedenfall ausprobieren ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Schöööön, dass du jetzt auch Leserin meines Blogs bist, ich freu mich! :)

    Ihr habt auch einen Ben, wie schön! Die Raupenparty sieht super aus! Da hast du wirklich was großartiges auf die Beine gestellt! Hut ab und das schon zum 1. Geburtstag! :)

    Ziegenkäse mag ich auch nicht, aber es sieht super lecker aus! Vielleicht probier ich das ja doch mal! :)

    AntwortenLöschen
  18. Ooohja. Ich kenne das. Deswegen mag ich eigentlich auch nur eine Ziegenkäseart und die gibt es bei uns in der Edeka an der Käsetheke (Die Marke fällt mir allerdings gerade nicht ein :/) Der schmeckt im Sommer wahnsinnig gut zu mit Olivenöl beträufelten Baguette.

    AntwortenLöschen
  19. Die Woche gab es bei uns Abends was das gleiche :))
    Ziegenkäse mit Bacon und Honig....ich könnte mich reinsetzen ;)

    Deine Skizze sind schon alles fertig.SChick sie Dir nächste Woche zu.
    Lieg nur zur Zeit krank im Bett :((

    Drück Dich!!! Saskia <3

    AntwortenLöschen
  20. Oh, das sieht ja so lecker aus. Du machst immer so tolle Bilder. Da läuft einem doch gleich das Wasser im Mund zusammen...

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Rebecca,
    mir geht es da eigentlich wie dir - Ziegenkäse war bislang noch nie etwas für mich (mein Mann und das Töchterchen lieben es), aber deine Variante sieht sehr lecker aus - vielleicht sollte ich es dochmal wieder versuchen?
    Und von deiner Raupen-Party bin ich hin und weg!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  22. Hihi liebe Rebecca .. ich mag Ziegenkäse jetzt sehr gerne, aber erst seit dem ich keine Kuhmilch mehr darf und am liebsten so wie hier bei dir. Das gibt es zum Glück auch fertig beim Discounter (ganz leise sag) ... frisch gemacht ist es natürlich viel viel besser ;)

    GGLG Bibi

    AntwortenLöschen
  23. Ich hab erst letzten mal wieder Ziegenmilch gekostet und es ging i-wie gar nicht, aber die Variante mit Honig klingt auf jeden fall sehr ausprobierenswert^^

    AntwortenLöschen
  24. Ziegenkäse mag ich sogar noch lieber als Schafkäse, ist würziger und noch gesünder! Mit Oliven und Tomaten schmeckt er mir am besten, mit süßen Sachen wie Honig oder Datteln kann ich ihn mir eher schwer vorstellen ...

    AntwortenLöschen
  25. Ich mag Ziegenkäse sogar lieber als Schafkäse, weil er noch würziger und gesünder ist, sehr gern mit Oliven, Tomaten und Zwiebeln - mit Honig und Datteln kann ich es mir nicht so gut vorstellen ...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca

Back to Top