Freitag, 24. Februar 2012

Ein bisschen pink, ein bisschen scharf, ein bisschen asiatisch...



Hey ihr Lieben... 

Zum Geburstag (oder wars Weihnachten aaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhh so ist das, wenn man so nah an Weihnachten Geburtstag hat) naja hat Schwesterherz mir dieses Buch hier geschenkt. Ich liebe die Kochbücher und CDs von Butlers einfach. Jedoch bin ich beim Kochen doch eher der Typ "ichguckmalreinundfanganunddannismiralleszuaufwändig". Kurz: Ich sehe was, wills nachkochen und dann passt mir eine Zutat nicht oder dauert mir zu lang, dann mach ich alles aus dem Kopf. Is halt kreativer. 


So ergehts mir auch mit dem Buch (siehe oben). Ich guck ständig rein und finds klasse aber nachkochen, irgendwie doch nicht. Jedoch EIN Rezept musste ich dann mal für Freundinnen nachkochen. Kokos-Pfannkuchen mit marinierter Ananas. Und da dachte ich, machen wir doch direkt den ganzen Abend asiatisch. 


Für Deko hab ich derzeit eigentlich gar keine Zeit. Jedoch ganz ohne ........??? okay ihr kennt mich mittlerweile ;) geht GAR nicht. Hab dann mal hier rumgewühlt und das konnte ich auf die Schnelle für meine Freundinnen zaubern weil ich alles hier zu Hause liegen hatte:




Es gab:


Scharfen Mangosalat


Vegetarisches Thai-Curry mit Basmati


Kokos-Pfannkuchen mit Ananassalat und Kokoscreme




Der Mangosalat geht ruck zuck. Einfach eine reife Mango in Würfel schneiden, eine rote und eine grüne Paprika mit dem Sparschäler abschälen und in feine Würfel schneiden. Eine rote Zwiebel fein Würfeln. Eine grüne Pepperoni entkernen und in feine Streifen schneiden. Alles vermischen und mit Salz, Pfeffer, dem Saft einer Limette und einem guten Spritzer Sojasauce abschmecken. Vor dem Servieren etwas klein geschnittenen Raddicio untermengen. 


Das Rezept fürs Thai-Curry habe ich hier schon mal gemacht, diesmal war es jedoch ohne Fleisch. 




Für die Tischdeko habe ich dieses mal kleine Pompons und pinkfarbene Details gewählt. 




Die "China" Boxen habe ich selbst gemacht. Einfach Cupcake Formen mit gemustertem Deko-Patch beklebt. Eignen sich super um Salat oder Dessert drin zu servieren - oder einfach um ein paar Glückskekse als kleinen Gag zu servieren...




Hoffe euch hat meine kleine ruck-zuck Tischdeko gefallen? Ich liebe es einfach, meine Freundinnen zu bekochen, mit Ihnen Wein zu trinken und schöne Abende zu verbringen. Es gibt fast nix Besseres. 


Bis zum nächsten Mal
R.
Back to Top