Freitag, 9. März 2012

Carrot - Cake & R.S.V.P. & Gewinnspiel



Hey meine hübschen Schleckermäuler,


na Lust auf eine neue süße Sünde? Ich hab euch extra für Ostern schon mal was gebacken :)
Was RSVP bedeutet, weiß sicherlich jeder von euch oder? Aaaaaaaaaaber ich habe letztens für die Arbeit an meinem Blog Folgendes festgestellt... ich verändere ja immer Rezepte. Wie auch das Carrot-Cake-Rezept aus der aktuellen "Lecker Bakery" habe ich leicht abgewandelt... dann kommen immer köstliche Dinge bei raus und beim nächsten Mal denke ich: "Man, da hast du doch was anders gemacht, was war das auch gleich???"


Und dann hab ich beim Stöbern im www. den Shop von Meike gefunden, dieser heißt auch R.S.V.P. und direkt mal eine liebe Mail hingeschickt... und auf einmal landete eines wunderschönen Tages ein kleines, liebevolles Päckchen von ihr vor meiner Türe - eine richtige Überraschungstüte, wie gemacht für mich. Mit allerhand Tapes, Tags und feinem Bastelwerk. Die (durchaus sehr sehr nette Inhaberin von R.S.V.P.) Meike hat eine wunderbare Auswahl an Papeterie- und Moleskineartikeln, unter anderem auch dieses hübsche Kitchen Recipe Heft... Dort könnt ihr nach Herzenslust eure kulinarischen Neuentdeckungen verewigen. Oder ihr schreibt ein tolles Heft mit Rezepten zu einem bestimmten Thema und verschenkt es hübsch mit ein paar Utensilien wie Nudeln im Glas, Kochlöffeln oder einer Tüte frischem Bio Gemüse...? Ich finde es einfach herrlich, nun kann ich alles aufschreiben. Und da ich möchte, dass meine Leserinnen ihrer Kreativität freien Lauf lassen können, verlose ich nun 1x solch ein grandioses Heft...


Nunja Meike hatte in ihrem Paket witzigerweise einiges an Material gepackt, was ich mir so selbst niemals bestellt hätte. Wie z.B. die Neon-Masking-Tapes... und dann kam für mich der Überraschungseffekt: Ich finde es sieht einfach wow aus und nun liebe sogar ich Neon! Die Farbzusammenstellung von Neon und dem braunen Karton aus Kraftpapier, einfach herrlich zum Verschenken! Und ich liebe die Kombination aus pinkem Gummiband, pinker Papierschnur und pinkem Tape total. Aber schaut doch einfach selbst mal bei Meike vorbei und besucht sie in Berlin Mitte - oder einfach hier:  



Aber nun zum Carrot Cake... Das Rezept ist aus der aktuellen "Lecker Bakery". Bei Facebook und im Bloggerland sind alle Damen verzück von der Zeitschrift und das in meinen Augen auch verdient. Es ist meine persönliche neue Lieblingszeitschrift! Soll ich das Rezept nachtragen, für all diejenigen, die das Heft nicht ergattern konnten? 




So und nun wollt ihr sicher noch wissen, wie ihr das "Kitchen" Heft gewinnen könnt? Hinterlasst mir einfach einen kurzen Kommentar unter diesem Beitrag, was ihr mit dem Heftchen alles anstellen würdet :) Bei Facebook mitmachen geht wie immer auch. Einfach Bild "teilen" und kommentieren, schon habt ihr ein zweites Los. Und wer nicht per Blogger teilnehmen kann, der schreibe mir eine Email an verlockendes@gmx.de. Ich trage euch dann nach.


Mitmachen kann jeder von euch! Bis zum 16.03.2012. Und wer sich das Heftchen mal genauer ansehen will, der möge hier klicken. Und nun viel Glück! 


Einen schönen Start ins Wochenende wünsche ich euch... im Hause Verlockendes... wird wieder gebacken, gesäubert, Freundschaften gepflegt und Häuser betrachtet. Das übliche Wochenendprogramm derzeit ... 


Bis die Tage
Rebecca

Tags
Maulis
Masking Tapes
pinke Gummis
pinkes Garn

Edit:


Ich trage euch besser direkt das Rezept ein, sonst endet das wieder wie bei den Macarons, ich komme nie dazu :) Wie gesagt, das Rezept ist aus der Lecker Bakery, ich habe bei den Zutaten für das Frosting etwas abgewandelt. Leider wurd der Teigboden sehr dick (sieht man auch auf den Bildern), ihr müsst schauen, wenn eure Springform auch so voll wird, ggf. etwas von dem Teig weglassen. So, you need:


etwas Butter und Grieß für die Form
5 Eier Klasse M
250 gr. brauner Zucker
1 Msp. Zimt
Salz
Mark von 1 Vanilleschote
250 gr. geraspelte Karotten 
250 gr. gemahlene Haselnüsse 
250 gr. Mehl 
1 TL Backpulver


Für das Frosting: 
250 gr. Puderzucker
250 gr. Frischkäse 
100 gr. kalte Butter


Die Springform fetten und mit Grieß ausstreuen. Backofen auf 190 Grad vorheizen.


Eier, Zucker, Salz und Zimt sowie das Vanillemark mit dem Quirler verrühren. Karotten und Nüsse unterheben. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren. Das Ganze in die Form geben und ca. 35 Minuten backen. 


Das Frosting stellt ihr folgendermaßen her: Puderzucker sieben. Frischkäse und Butter mit dem Quirler bei halber Power verrühren. Nach und nach den gesiebten Puderzucker unterrühren. Dann bei voller Power ca. 5 Minuten rühren. Auf den Kuchen streichen, fertig. 


PS: Die Macarons kommen die Tage, versprochen! Indianerehrenwort!!! 

Back to Top