Sonntag, 11. März 2012

Glossybox Abenteuer... Februar


Hallo meine Beautyqueens...

Ich hab mir für den März mal vorgenommen, auch mal wieder etwas Make-up zu zeigen und euch hier und da zu präsentieren, was ich so gerne nutze. Viele von euch wissen ja, dass ich ein totaler Nagellack-Junkie bin. Meine Favoriten haben sich derzeit rauskristallisiert: Artdeco, Essie und der absolute Favorit ist Chanel...

Nunja, wenn man einen Blog hat, wird man von Beautyfirmen geradezu zugeschmissen hab ich feststellen müssen. Wie viele Emails ich zum Thema Produkttestung etc. bekomme ist der absolute Wahnsinn. Ich schreibe ungern auf dem Blog über Kosmetik, vor allem kommerzielle Drogerieartikel. So war das zuerst auch mit Glossybox. Ich hatte ca. 3 Anfragen ob ich nicht mal mitmachen will...

Puhhhhhhh ich hab das damals erst mal abgewehrt. Einige meiner Bloggerkolleginnen haben dann ab und an über Glossybox gesprochen und irgendwann war ich dann doch neugierig was es mit der Glossybox so auf sich hat.

Ich erkläre euch mal kurz etwas zu Glossybox: Ihr müsst euch unter http://www.glossybox.de/ registrieren und in eurem Fall würden dann monatlich 10,00 € anfallen. Ihr bekommt sie dann versandkostenfrei nach Hause geliefert. Die Glossybox ist eine sehr hübsche (ja schon fast edel sieht sie aus) Box mit Seidenpapier und Schnipseln befüllt, immer in einem gleichen Schema, oft in einer anderen Farbe. Und der Inhalt, ich sage mal grob: Es sind immer 1-2 Produkte (ich hatte auch oft schon 3-4) in Originalgröße enthalten und diverse Tester. Man legt ein Beautyprofil fest, indem man z.B. Teint und Haarfarbe festlegt und vor allem und das finde ich am Besten: WAS man geschickt bekommen möchte. Eher Haarpflege, dekorative Kosmetik, Lifestyle Produkte. 

Ich bin hauptsächlich an dekorativer Kosmetik interessiert. Einfach weil ich dann Farben und Produkte zugeschickt bekomme, an denen ich sonst vorbei laufen würde.Viele ärgern sich über den Inhalt von Glossybox (z.B. wäre angeblich nur Müll drin, das Beautyprofil nicht eingehalten, Deckel nicht auf der Box...) okay, einige der Damen müssen wohl erst noch lernen, WIE man eine Meinung formuliert ;) - ich persönlich kann diese Aussagen nämlich nicht nachvollziehen. Die Box ist eine Wundertüte, immer 1:1 das zu bekommen was einem gefällt ist daher ein Ding der Unmöglichkeit. Die 10,00 € sind gerechtfertigt. Viele sagen zwar, dass es dafür dass man den Inhalt nicht kennt viel Geld ist, aber wenn ich mir die 10,00 € vom Leib absparen muss, dann lasse ich das Glossybox Abenteuer lieber links liegen und investiere anderweitig. 


So und nun ein wenig zu meiner Februar Box:  

Die Box ist diesen Monat in einem zarten Rosa
gehalten. Dunkles Packpapier und Schleife drum,
ich liebe liebe liebe den Moment, wenn
man den kleinen Glossybox Aufkleber abreißt, die Schleife öffnet und den Inhalt bestaunen kann...


Diesen Monat war eine tolle
Lavendel-Seife von Dr. Bronner´s in der Box.
Ich persönlich mag nicht so gerne
Lavendel, jedoch riecht sie wirklich sehr
dezent und gut. Perfekte Größe für unterwegs.

Außerdem waren Produkte von
Artdeco in der Box. Einmal ein schimmernder
Lidschatten in einem Goldton (i love!) und ein blauer changierender Nagellack.
Glossybox hatte diesmal eine Armband Aktion,
ein rosa Band wäre ein zusätzlicher Gewinn gewesen.
Meins war leider blau... Und tragen werde
ich es wohl eher nicht ;) 


Den Rest könnt ihr nicht
auf den Fotos bewundern, es war eine
Creme von Eubos und ein toller
Lidschattenpinsel in der Box.
Jedoch sahen sie für Aufnahmen
mit meiner Canon einfach nicht
schön genug aus.


Der blaue Artdeco Lack ist changierend
 und hat einen schönen frühlingshaften,
ja eigentlich schon sommerlichen Farbton der einen leichten Türkisstich hat.
Leider nix für meine Fingerchen, ist mir einfach zu bunt.
Vielleicht würde sich ja eine meiner Leserinnen über
ein Päckchen von mir freuen? ;)


Mein Fazit: Ich werde die Glossybox weiter abonnieren und werde nach meinem Blog-Abo auch 10,00 € dafür zahlen. Ich liebe einfach diesen Überraschungseffekt wenn man die Box auspackt.

Wenn euch die 10,00 € monatlich weh tun, müsst ihr wirklich abwägen, ob es sich für euch lohnt und ihr euch im Nachhinein nicht nur ärgert. Denn nicht immer bekommt man das, was man selbst nutzen kann/will. Auch wenn ihr eher dezente Make-up Typen seid, könnte es sein dass euch das Ganze zu "knallig" ist und ihr abonniert lieber nur Düfte/Haarkosmetik etc. Oft ist nicht nachvollziehbar, wie das BeautyProfil Anwendung findet und ob überhaupt stark drauf geachtet wird.

Ich liebe jedoch die ganze, einheitliche Aufmachung an Glossybox und selbst wenn nur ein Produkt dabei ist, was einem gefällt, hat man oft die 10 € schon wieder "drin" (man bemerke, der Versand und die hübsche Box/Aufmachung sind inklusive!). Und wenn mir was nicht steht/gefällt - ich habe eine Freundin die sich immer über einen neuen Nagellack freut :)


Kennt ihr auch die Glossybox? Und vielleicht bekommt ja auch einer Glossybox, was sind eure Meinungen? Und wem gefällt der Lack? ;)


Rebecca


PS: Tragt euch doch bitte noch für das Dorrienn Gewinnspiel hier ein, gleich ist Einsendeschluss!!!! 
Back to Top