Donnerstag, 1. März 2012

Ungemütliches Wetter und ein ruck-zuck Rezept



Hey meine Lieben,

ist es bei euch derzeit auch so ungemütlich? Ich kann einfach nicht mehr abwarten, dass es endlich Frühling wird. In meinem Kleiderschrank stapelt sich die Frühjahrsmode, ich will endlich alles anziehen können :( jedes Jahr das Gleiche, ich hamstere oft schon ab Februar Schuhe, Taschen, Blazer für den Frühling, immer wenn ich was Schönes finde, kommt es direkt mit nach Hause.

Apropro Mode: Wer mag mir helfen, noch einen schönen, schlichten hellgrauen Blazer zu finden? Hat einer von euch eine Idee wo ich gucken könnte, außer H&M, Hallhuber oder Mango? (von dort habe ich bereits einen weg geschickt der mir nicht gefiel)...

So ein kleiner Stundenplan für März:

Ihr werdet Dorrienn kennenlernen. Lernen, wie man die perfekten Macarons backt. Ich zeige euch mal wieder, was ich tue wenn ich Zeit für mich brauche. Ich erzähl euch kurz von meinem Glossybox-Adventure. Außerdem startet die Reihe "office ideas" und was zu Feiern gibt es natürlich auch wieder... Ein paar Deko- und Rezeptideen - und natürlich wie immer etwas wirklich Schönes zu gewinnen. Los gehts damit sogar schon morgen Ladies, also aufgepasst :)

Und immer wenns Wetter echt ungemütlich ist, kuscheln wir uns zu Haus so richtig schön ein und ich koche uns ne leckere Pasta. Setzt schon mal Nudelwasser für Spaghetti auf, ich heiz euch ein mit Spaghetti all amatriciana.

You need:

1 Dose Tomaten geschält
1 Zwiebel
Knoblauch nach Geschmack
1 rote Pepperoni
1 Pckg. Bacon in Stücken
etwas Tomatenmark, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker
1 Schuss Weißwein
Kräuter (Basilikum, Thymian, Rosmarin gehackt)

Zwiebeln hacken. Bacon in wenig Olivenöl auslassen. Zwiebeln dazu geben, kurz mitdünsten. Knoblauch und Pepperoni in Scheiben in den Topf. Tomatenmark mit anschwitzen und alles mit einem Schuß Weißwein sowie der Dose Tomaten ablöschen. Die Tomaten mit einem Kochlöffel im Topf leicht zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken und mind. 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluß gehackte Kräuter untermengen. Zu Nudeln (Vollkorn-Spaghetti) servieren, dazu mag ich am Liebsten geriebenen Pecorino.

Und was ist euer Schlecht-Wetter-Rezept?

R.


Back to Top