Donnerstag, 19. Juli 2012

Ein kleiner "wo ist der Sommer?" Sweet table



Wisst ihr, was Mist ist? Das Wetter da Draußen!


Wisst ihr, was mehr Mist ist? (Mein Deutsch heute? Ähhhhhh nein!) Das Wetter da Draußen wenn man EIGENTLICH vorhat, eine Kinderparty auf dem Spielplatz zu feiern. DRAUßEN wohlgemerkt (haben Spielplätze so an sich)!!! Erinnert ihr euch? Draußen? Da wo es sonst so schön hell ist,  da wo das ganze Licht aufbewahrt wird? Wo man um diese Jahreszeit mal ins Schwimmbad gehen könnte, Eis essen oder gemütlich grillen... Ah ich sehe, ihr erinnert euch ;)


Aber wisst ihr was aber WIRKLICH Mist ist????? Wenn man sich permanent über das Wetter aufregt. P.E.R.M.A.N.E.N.T.! Weil es ändert eh nix! Ihr ändert es eh nicht. Und wenn es einer ändern könnte, sorry, wären es die Politiker - und was glaubt ihr wer dann den ganzen Tag Sonne hätte? Und wer den Regen? Rischtischhhhhhhhhhhhhh ;)


Und in spätestens drei Wochen regen sich wieder alle auf, dass sie so sehr schwitzen, Kreislauf, Kopfschmerzen, Hitzekollaps. Daher: Versucht doch das Beste draus zu machen. Und ja, das geht. Das kann ich daher behaupten, weil ich einen kleinen Rotzlöffel süssen blonden Jungen zu Hause sitzen hab, der eigentlich so GAR nix machen mag, was Drinnen stattfindet. Kneten ist was für Mädchen, Bobbycarfahren - ist blöd drinnen (Ben konnte schon lange vor seinem ersten Geburtstag fahren - mit Fahren meine ich Rasen (so mit nach hinten fliegendem Kopf wenns um Kurven geht und so, you know?), rückwärts einparken, rangieren - liegt wohl doch in den Genen) und es folgt ein Wutanfall dem nächsten. Ich habe schon ALLES versucht. Ihn mit mir Gemüse schneiden lassen (mit einem Schmiermesser versteht sich;), geknetet, sogar malen lassen, Fernseh gucken will das Kind partout nicht - egal wie verzweifelt ich bin - nur Musik - die hört er am allerliebsten, vor allem wenn sie von Opas Klavier kommt. Aber Opa (Uropa) ist schon Ende 70 und langsam wird das ewige Drinnen Gesitze doch arg anstrengend für ihn.


Und dieses Sommer Desaster obwohl Ben seit ca. 2 Monaten endlich laufen kann und der Spielplatz direkt vor unserer Türe und überhaupt... :( Daher: Kinderparty auf in zwei Wochen verschoben! Nicht ärgern! Und eine Alternative ausgedacht. Und zwar: Einen Abend vorher!!! Freitags Abends, ich stehe am Küchenfenster, es regnet Bindfäden. Kinderparty bei Facebook abgesagt - doch was nun?:


Freundinnen eingeladen, Bastelkiste aus dem Schrank, wusel, bastel, schnippel, fertig!!! Kühlschrank auf: Zutaten für eine Schokotarte da. Nach diesem Rezept gebacken. Misslungen, da Frau Verlockendes... mal wieder nicht in Ruhe lesen kann und eine viel zu große Springform benutzt hat. Nächster Versuch, aus Zeitmangel Fertigbackmischung Schokokuchen in Gugl Form gefüllt, aus dem Backofen direkt (ja die Back Bloggerinnen werden jetzt die Augen verdrehen, ich weiß) gestürzt, sah aus wie ein Maulwurfshügel. Okay, es waren nun schon ca. 22 Uhr daher ab zu Herrn Verlockendes... auf die Couch. 


Am nächsten Morgen kam mir die rettende Idee als ich den Kühlschrank öffnete und diese kleinen niedlichen Cola Flaschen sah: Cola Kuchen :). Die misslungene Schokoladentarte wurde als Dessert umfunktioniert (sie schmeckte köstlich, ließ sich halt nur nicht als Ganzes aus der Form lösen). Der Maulwurfshügel ab in die Tonne: Cola Kuchen gebacken, verziert, Dessert gerührt, fertig! Naja seht einfach selbst:




Warum nicht einfach mal eine 
Wo-ist-der-Sommer-Party feiern?  





Ich habe einfach einen kleinen Mini-Cola-Gugl gebacken und ihn
mit Resten von dem roten Schokoguss von hier
überzogen. 


Dazu hab ich einige eisgekühlte kleine
Cola-Flaschen serviert. Das Dessert war ein
Chocolatecake-Strawberry-Dessert. Ganz einfach,
wenn man vergisst dass eigentlich eine Tarte draus werden sollte ;)



Meine Lieblingskombi ist blau-rot-weiß
und ich horte wirklich ALLES mit Sternenmustern
daher hab ich immer ein paar Accessoires 
hier. 



Paper Staws kann man auch super farblich
mischen, sieht klasse aus! Mit  hellblauem Seidenpapier
und Masking Tapes habe ich Schokoriegel ein wenig gepimpt.


Den "Rahmen" ergab ein altes Vintage-Cola-Schild,
welches ich ausgedruckt und eingerahmt habe. 
Wenn ihr eine größere, besondere Feier plant schaut
mal im Internet oder auf Flohmärkten nach
alten Blech-Werbeschildern!



Die lustigen rot-weiß-gepunkteten Deckel sind umfunktionierte
Cupcakeförmchen. Die PomPom Girlande habe ich für einen andere
Anlass (zeig ich euch demnächst) gebastelt gehabt, ihr könnt dies aber 
auch kaufen. 



Kleine Erfrischung gefällig?
An dem Abend selbst gab es noch einen einfachen Ruccula-Salat mit Parmesanhobeln
und Pinienkernen und als Hauptgang in Olivenöl ausgebackene kleine Kartöffelchen mit
Pfifferlingen und dreierlei Dipps. Ganz einfache Küche, ich bin mit allem immer unter einer
Stunde fertig, das ist wichtig. Immerhin waren wir den ganzen Tag im Baumarkt und Co. unterwegs.



Die Vorbereitungen hierfür waren wirklich in 30 Minuten erledigt. Man kramt einfach in Schränken, was zu dem Motto farblich an Deko passt und kombiniert das Ganze mit schönen Partyartikeln. Hätte ich es mir zwei Tage vorher überlegt, hätte ich mir diese Artikel noch bei www.blueboxtree.com dazu geordert, nur Freitag Abend war es reichlich knapp;). Sind die Sachen nicht wunderschön? Ich liebe die Kombi rot/hellblau/weiß total!



Super vorstellen könnte ich mir hier noch, wenn ihr die Getränkebecher als Popcorn oder Frittenbecher umfunktioniert. In die hübschen blau weiß gestreiften Tütchen könntet ihr noch ein paar Leckereien für nach Hause einpacken und aus den weißen Pompoms mit Garn (das alles findet ihr bei blueboxtree) eine tolle PomPom-Girlande basteln. 


So, das wars mal wieder von mir. Die Kinderparty soll übernächsten Samstag statt finden, oh lieber Wettergott, hab doch endlich ein Einsehen ;)


Ich wünsch euch alles Liebe
R. 




Masking Tape hier
Garn hier
Cupcake Förmchen hier
Paper Straws hier
Back to Top