Donnerstag, 26. Juli 2012

Summer in the Kit(t)chen: Avocado Salat



Na, ist euch auch so heiß? Ich habs euch doch versprochen, jetzt jammern auch wieder alle - wie heiß es doch ist, das hält ja keiner aus, bla bla ;)... Und ich jammer diesmal mit - denn wollte ich nicht am Samstag eine Kinderparty draußen feiern? Und jetzt gewittert es Samstag laut Wetterbericht, ich krieg noch die Krise ;) Mensch Kids, es tut mir soooo leid. Die Torte steht in den Startlöchern, die Ballons - einfach alles. Aber der Wettergott meint es einfach nicht gut mit uns :(

Also ich genieße die sonnigen Tage in vollen Zügen. Den Haushalt lass ich momentan einfach links liegen. Hier siehts mal wieder aus wie nach einem Atombombenanschlag - aber was solls? Ich mache das einfach, wenn das Wetter wieder schlechter wird. Lieber jeden Tag zum Wasserloch Wasserspielplatz mit Ben oder einfach nur raus, fotografieren, Sonne tanken, spazieren, picknicken. Ich arbeite zwar nur Teilzeit, bin aber trotzdem vor 15 Uhr selten zu Hause. Da muss man nutzen, was geht! 

Ich denke fast jedem von euch gehts daher momentan genauso, bei so einer Hitze hab ich erst Recht keine Lust abends aufwändig zu kochen. Derzeit besteht unser Kühlschrank nur noch aus Dingen wie Eistee, Wasser, Salat und leichten Dingen wie Putenbrust, Melone, Parmaschinken, Joghurt und Beerenobst. Und wenn möglich, bleibt der Backofen aus! ;)

Heute zeig ich euch ein wirklich schnelles und einfaches Gericht, welches Ihr abends schnell in 15 Minuten auf dem Tisch habt. Ich esse es für mein Leben gern, Herr Verlockendes... würde niemals etwas Botanisches essen, das nicht auf den Namen Solanum lycopersicum, Solanum tuberosum, Lactuca sativa, Fungi oder Cucumis sativus (Tomate, Kartoffel, Kopfsalat, Pilz oder Gurke) hört. Alles andere ist ihm zu exotisch :) wie ihr seht, habe ich eine Art Problem-Esser zu Hause. Und im heutigen Fall bekommt er einfach selbstgemachten Kartoffelsalat vom Vortag und ich bekomme leckeren Avocadosalat


Nichts ist köstlicher als ein selbstgemachter
Avocadosalat.

Dazu ein paar gegrillte
Putenspieße ...


Einfach herrlich frisch, durch
das Limettenaroma.


Und die restlichen Limetten einfach in eiskaltes
Wasser geben, ich finde das schmeckt immer herrlich erfrischend.


Und so mache ich es:

Schneidet pro Person eine Putenbrust in große Würfel. Mariniert das Ganze in Öl, fein gehacktem Knoblauch und Chilipulver, sowie etwas Salz (mind. eine Stunde).

Ich brate die Würfel dann von allen Seiten gleichmäßig an und würze eventuell noch mit Salz und Pfeffer nach. Erst DANN spieße ich das Ganze auf. Das hat den Vorteil, dass es erstens schön gleichmäßig garen kann und man es später einfacher vom Spieß bekommt. Ihr könnt auch Limettenviertel mit aufspießen. Frische Limette auf Hühnchen ist der Hit auf jeder Grillparty, ich versprechs euch ;)

Pro Person ca. 1-1,5 reife Avocados in kleine Würfel schneiden und umgehend mit dem Saft von einer Limette beträufeln. Gut salzen und pfeffern. Frische grob gehackte Petersilie dazu und wer mag noch eine kleine rote Zwiebel fein hacken und dazu geben (ich hatte leider keine mehr da).

Werft die ausgepresste Limette nicht weg. Ich viertel die Limettenhälften noch mal und gebe es einfach in eine Karaffe mit eiskaltem Mineralwasser-das gibt immer noch genug Aroma ab.

Und was sind eure Heiß-Wetter-Rezepte? Her damit ;)


Euch einen schönen (bei uns vermutlich letzten) Sonnentag! Genießt es!!!
R.



PS: die tollen Löffel und Gabeln in einem (Sporks aus Holz) bekommt ihr hier - prima auch für ein Picknick!!!
Back to Top