Mittwoch, 8. August 2012

Summer in the kit(t)chen: "Falsches" Carpaccio und jede Menge Spaß...


Heute habe ich gedacht, zeige ich euch flott ein weiteres "Rezept" aus meiner Sommerküche. Etwas, dass ich mir oft dann mache, wenn mir das "Männeressen" aus dem Hals hängt. Diesmal war für die Jungs noch Eintopf vom Vortag übrig, der für mich nicht mehr gereicht hätte (ja, sowas auch:) und dann mache ich mir was wirklich Leckeres.

Die allergrößte Kunst bei diesem Gericht ist, die angewiderten fragenden ungläubigen Blicke der Männer zu missachten. Sonst echt ganz leicht ;) Und "falsches" Carpaccio nur deshalb, weil es hier kein frisch aufgeschnittenes rohes Fleisch ist (der Aufwand der Lagerung etc. wär mir hier einfach zu hoch) sondern dünn geschnittenes Roastbeef aus der Metzgerei:


 
Zuerst auf einer großen Platte (ja, macht sich auch super
 auf einem Buffet für viele Personen) einige Scheiben
Roastbeef gerollt anrichten...

Auf das Roastbeef hobelt
ihr Parmesanspäne und
frische Champignons...


Rührt in einer separaten Schüssel ein Dressing aus 1/2 Becher Naturjoghurt (wer mag gibt noch 1EL Salatmajonaise dazu) einer halben ausgepressten Zitrone, Salz, eine Prise Zucker, Pfeffer und einem Spritzer Worcestersauce. Nun nur noch ein paar Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und drüber streuen.


Zum Schluss eine gute Hand voll Ruccula oder sonstigen dunklen
Blattsalat (ich habe Batavia und Spinat genommen)
auf das Carpaccio geben. Das Dressing vorsichtig drüber träufeln.
Dazu passt französisches Baguette.



Und ein kühles Glas Weißweinschorle oder
Limonade.


Lecker und SO einfach!

Habt ihr gesehen, wie Ben durch die Bilder geflitzt ist ;) ??? Ben hat nämlich davon erfahren, dass Mama derzeit 2kg zu viel auf der Waage hat - und rennt daher derzeit den ganzen Tag vor Mama weg rum. Wer braucht schon Fitness-Studio? Also ich nicht ;) Wir haben derzeit sooo viel Spaß zusammen, Mensch, Ben ist auf einmal schon so groß, versteht so vieles und ist soooo verschmust zumindest manchmal und immer so voller Energie. Ich liebe dieses kleine, freche und trotzdem immer liebevolle Wesen in Grund und Boden! Warum verlieren Menschen irgendwann dieses "Anständige, völlig Unbefangene" wenn sie älter werden? SO süss...

Euch eine schöne Restwoche... 

R.

PS: Ende der Woche gibts Rrrrrrrrrrrrrrrrregenbogenpartyfotos!!!
Und das mit meinem Gewicht - das liegt natürlich NICHT an den ganzen Keksen, Desserts und Co. die ich euch hier immer präsentiere... ;) Gestern hab ich Peanut-Cookies (Rezept folgt) gebacken und soeben beschlossen, sie heute mit auf die Arbeit zu nehmen. Solidarische Kalorienverteilung oder so ähnlich *g*


Strohhalme rot-weiß von hier
Sternen und Streifenstoffe von Dawanda
Rote Schälchen von hier
Bens Chino Zara Baby
Top und Schuhe H&M



Back to Top