Montag, 3. September 2012

The white Dress + a little bit indian summer:



Momentan ist die Jahreszeit, die ich mit dem Frühling am liebsten mag:

Ein leichter kühler Wind - trotzdem Sonnenschein... und warm ist es eigentlich nur in der direkten Sonne. Ich denke noch 2-3 Wochen, dann wird sich das Laub für ganz kurze Zeit in den schönsten Farben zeigen. Rot-gelb-orange. Das ist meist die Zeit, wo man sich wieder dickere Decken zulegen muss, wo man über sein Outfit auch gern mal eine Strickjacke nimmt und wo man Lust auf "gedecktere" Farben mit kleinen bunten Highlights bekommt. In Teilen von Amerika oder Kanada nennt sich diese Zeit im Jahr Indian Summer.

Ich liebe diese Zeit obwohl es Unbehagen in mir auslöst, wenn ich weiß dass der Sommer zu Ende geht. Ich mag es einfach nicht, im Dunkeln und Nassen zur Arbeit zu müssen. Klar, ein bis zwei Monate ist auch der schönste Mantel schön - aber der Winter finde ich, zieht sich immer so lang.

Daher versuche ich jedes Jahr, auch die Sommerkleider so lang wie möglich zu tragen. Natürlich bei sinkenden Temperaturen immer etwas schwierig. Viele Kleider lassen sich jedoch super mit Strumpfhosen und Cardigans zu tollen Herbstoutfits kombinieren. Dieses Jahr war ich total vernarrt in weiße Kleider, ihr auch? Eines habe ich wirklich sehr geliebt und ich schaue gerade, wie ich es auch herbsttauglich tragen kann... 


Mit wenigen Accessoires
wird mein weißes Kleid...


Zu einem 
"Indian Summer Outfit". Hierfür
eigen sich Korbtaschen (wer sagt eigentlich, dass die
nur was fürn Sommer sind?!?)


z.B. ein paar Ohrringe in
Herbstfarben...


Goldschmuck...


einem "warmen", weiblichen
Duft...


Und bunten 
Tüchern...


Sowie Ledergürtel
in Flechtoptik...


Und wenns kühl wird: Einfach Tuch oder
Cardigan überwerfen...





Tragt ihr auch eure Sommerklamotten bis in den Herbst? Was sind eure Tipps und Tricks hierfür? 

Ich bin ein wenig wortkarg heute, und auch ehrlich gesagt ein wenig geschafft vom Wochenende ;) Trotzdem wollt ich euch noch kurz Danke zu den Kommentaren und Mails zu meinem "Thats SO me" Post von Samstag sagen. Ich musste so oft lächeln und schmunzeln und werde sie heute oder morgen, wenn endlich etwas Zeit ist, beantworten. Nein, ich bin natürlich nicht SO ein Kontrollfreak, ich kann auch mal Pizza essen, die Füße hochlegen, spontan sein (sind wir eh immer) und hier steht der Dreck manchmal bis Oberkante Unterlippe sage ich euch ;) aber: That´s SO me!!! Aber ich geb einigen von euch schon Recht, ich muss mich mit dem "Perfektionismus" auch mal bremsen, sonst ist irgendwann auch mal burn out angesagt... Danke für die ehrlichen Worte, i like!!!

In dem Sinne. Euch eine schöne Woche.

R. 



White Dress Zara
Ledergürtel und Tuch H&M
Korbtasche Flohmarktfund
Goldkette - Galleria Kaufhof Noname


Back to Top