Freitag, 5. Oktober 2012

Der perfekte Schein...



Der perfekte Schein entsteht, wenn ich euch diese Deko/Blumen/Dessertbilder zeige ;) Die Fotos sind nämlich am Wochenende zwischen 3 Trillion Kartons entstanden - das Büro von Herrn Verlockendes..., welches sich bisher in unserem Schlafzimmer befand, ist zu diesem Zeitpunkt schon umgezogen. Unser Dachgeschoss (Büro, Gästezimmer, Ankleidezimmer + Bastelraum) sind nämlich bereits bezugsfertig!

Was soll ich sagen, so ein Umzug ist toll :) denn so lang ich noch in der alten Wohnung lebe, leert sich diese von Tag zu Tag ein Stück (immer, wenn ein Zimmer fertig geworden ist, zieht schon mal ein Teil unserer Wohnung um - äußerst praktisch, so ein Haus mal eben nebenan zu kaufen:) - und es erschließen sich mir völlig neue Deko Räume sowohl in der alten, als auch in der neuen Bleibe :) Herrlich, oder?

Und der perfekte Schein entsteht, wenn ich für Ben und mich eine kleine Milchreisstärkung koche, einfach ein Spitzendeckchen auf einen hübschen Teller lege - und alles zwischen Kartons und Co. ablichte. So feudal wird bei uns IMMER gegessen, ich sag es euch. Wenn ihr wüsstet wie es hier ausieht! Horror sage ich nur! Pappkartons, Spülberge, Dreck auf dem Boden. Aber die ein oder andere Ecke halte ich frei von Chaos, sonst fühle ich mich
doch irgendwann echt unwohl zu Hause... Et voilá:



Der Herbst hält trotz dem Chaos Einzug
bei uns... Diesmal gabs
Milchreis mit Zwetschgenkompott.


Und dazu
getrocknete Blumen
hihi...


Das Rezept stammt von
Ich habe allerdings den Rotwein + Anis
weggelassen und stattdessen
Pflaumensaft genommen.
Also eigentlich ist das Kompott frei
Schnauze ;)


Manchmal braucht man einfach
eine Schüssel selbstgekochten Milchreis
für die Seele, oder?



Die getrockneten Blumen habe ich vor zwei Wochen beim Blumenhof (klick) gekauft. Das sind echt witzige Blumen, die ich vorher nicht kannte: Sie sind auf der Wiese bereits getrocknet. Der Stiel ist frisch - aber die Blüte ist wie getrocknet. Und sie halten daher recht lange und sind so bunt und herbstlich! Und letzte Woche habe ich dort eine riesen Kiste Kürbisse für die Geburtstagsdeko meiner Mutter besorgt, die Familie die den Hof betreibt ist wirklich sehr nett und fleißig. Momentan kaufe ich Kräuter, Kürbisse und Kartoffeln NUR noch dort. Ach so und einen (Hokkaido) hab ich mir aus der Kiste gemopst und davon eine Kürbissuppe für euch (natürlich keineswegs für mich bzw. uns, ihr wisst ja, der Schein ;) gekocht... Die Bilder und das Rezept zeig ich euch nächste Woche. Mädels, wir brauchen Geschmacksinternet!!! Was bringen euch ständig die Bilder, wenn ihr nicht davon naschen könnt?

Wenn das Chaos hier im Hause Verlockendes... mich lässt, zeige ich euch am Wochenende noch die Fotos von Mums 50ten Geburtstag Bens erster richtigen Party ;). So mit Aufbleiben bis 10, Tanzen und jeder Menge perfekt unperfekter Bilder!

So, ich bin so gut wie im Feierabend wenn ihr das lest (habe wie immer vorgearbeitet, gestern Abend) wir düsen heute wieder mal zum schwedischen Möbelriesen, Badeinrichtung kaufen. Ihr könnt euch auf nächste Woche freuen: Baustellenfotos, Badinspiration, Kürbissuppe...! Und mal sehen was sonst noch so! Ach so, und vergesst nicht beim Manjanahome Gewinnspiel für die tollen Ohrringe bei mir mitzumachen, es ist noch JEDE Menge Platz im Lostopf (klick) . Bitte nicht wundern, die Kommentare gebe ich nach Gewinnspielende erst frei.

Euch ein schönes Wochenende!


Rebecca


PS: Danke für eure tollen und umfangreichen Kommentare zu meiner "neuen" Küche, ich werde mich am Wochenende dran begeben und versuchen alle zu beantworten. Waren einige nützliche Tipps und Hinweise dabei!!!

Kommentare :

  1. Milchreis ist bei bei uns das Familiendessert schlechthin, das gibt es alle 2-3 Wochen ;))) Und, ich frag mich wie du es hinbekommst zwischen soviel Stress und Chaos diese bezaubernden Bilder zu machen??? Is mir n Rätsel!!!
    Ps: Habe dir eine e-mail geschrieben!!

    AntwortenLöschen
  2. Yammy der Milchreis sieht köstlich aus! Die Blumen hat meine Oma im Garten ;D die sind wirklich toll!

    AntwortenLöschen
  3. Mit diesen bunten Blumen hat man schon vor 30 Jahren Trockenblumengestecke gebastelt, diese Staubfänger. Kann mich noch dunkel erinnern :-)
    Dein Milchreis sieht sehr lecker aus!
    LG Kilchen

    AntwortenLöschen
  4. die farben der blumen passen gut zum herbst^^

    lg steffi

    Colorofmypictures

    AntwortenLöschen
  5. ich mag diese Strohblumen!
    LG Elma

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmmhhh, Milchreis ist auch mein perfekter Seelentröster! Momentan am liebsten mit Hagebuttenmark...

    Alles Liebe und gutes Gelingen beim Traumhausbeziehen!

    Eva

    AntwortenLöschen
  7. ...es schaut wunderschön aus und geniale Fotos.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Schön kombiniert und noch schöner angerichtet, perfekte Fotos! und ich bekomme seltsamer weise richtig Lust auf Milchreis und Zwetschgenkompott (ich bin ja eigentlich nicht so eine Süße).

    AntwortenLöschen
  9. haha hättest d u es nicht gesagt dass es zwischen kisten entstanden ist hötte das keiner gemerkt :D

    AntwortenLöschen
  10. Meine Mom hatte früher Unmengen an Strohblumen im Garten.
    Als Kind mußte ich sie immer entblättern, damit sie besser trocknen :-)

    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  11. Bei uns gab es am Feiertag
    Milchreis zum Frühstück. Alle im Pyjama, Ofen an - Gemütlichkeit!!!
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe Milchreis - für jedes Problem ist Milchreis die Antwort (oder Grießbrei). Diese Blumen sind ja toll, habe zuvor noch nie etwas von denen gesehen bzw. gehört!
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  13. Lecker Schmecker, klein, fein und rund ->wandert bald in meinen Mund. ;-)

    Ich glaube, jeder von uns hat schon einmal eine kleine Ecke im gefühlten Chaos für einen Post geräumt. Ist doch nicht schlimm.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca

Back to Top