Mittwoch, 14. November 2012

Herbstpartyrezepte/Bastelanleitung



Hey Ihr Lieben,

ich bin euch ja noch ein paar Rezepte schuldig und wollte nur kurz zeigen, wie ich den Stempeldruck und das Dessert von der Herbstzauber-Party (klick) gemacht habe.

Jetzt ist schon Mitte November. Ich muss sagen, seit dem Sommerurlaub (Juni) ist die Zeit gerast. Ich überlege gerade, wie das sein kann? Gestern saß ich noch im Sommerkleid beim Notar und jetzt wohnen wir bereits im Traumhaus - was noch einer einzigen Baustelle gleicht... ;) allein der Vorgarten - Horror sage ich euch :( Und da Geduld nicht unbedingt zu meinen Stärken zählt muss ich mich durch Arbeit ablenken. Ab nächster Woche habe ich ein paar Tage frei und lege mit Deko und Co. los - darauf freu ich mich schon am Allermeisten! Und sobald das Licht es zulässt: Gibts Fotos, versprochen!!! 

So, nun aber zu Rezepten und Co.:


Das Rezept wurde bereits bei Nadine (klick) veröffentlicht, jedoch hole ich es für meine Leser noch mal nach... Ganz einfach:

5-6 säuerliche Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. 1 EL Butter in einem Topf schmelzen bis sie Blasen wirft. Die Apfelstücke in der Butter kurz anschitzen, 3-4 EL Zucker dazugeben und alles mit einem Glas naturtrübem Apfelsaft ablöschen. Die Äpfelchen müssen gut mit Saft bedeckt sein. Eine Vanilleschote in der Mitte aufschneiden (nicht auskratzen!) und mit in den Topf geben. Alles zu einem Kompott bei geringer Hitze köcheln. Vanilleschote entfernen und auskühlen lassen.

Für die Mascarponecreme 250 gr. Mascarpone, einen kleinen Becher Joghurt mit 2-3 EL Ahornsirup glatt rühren. 1/2 Becher geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.

Für die Karamellnüsse 2EL Butter, Zucker und Sahne sowie ein Schuss Ahornsirup zum Kochen bringen. Dann 2 Hände voll jeweils gehackter Walnüsse und Mandelstifte untermengen, schön durchrühren. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech streichen und im Backofen bei 180 Grad ca. 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen und nochmal grob durchhacken.

Nun wird geschichtet: Apfelkompott, Mascarponecreme, Karamellnüsse.



Des Weiteren gibts noch eine kleine Bastelanleitung. Kartoffeldruck ist ja sicher jedem bekannt, ich hatte nur Lust in Apfelform kleine Geschenkanhänger zu bedrucken. Dann habe ich angefangen zu schnitzen und nix in Form bekommen. Da dachte ich mir, hämmern wir einfach den Apfelausstecher in die Kartoffel ;) Und es klappt sogar prima. Einfach die Kartoffel quer durchschneiden... und dann einen Ausstecher eurer Wahl (Weihnachten eignen sich auch hervorragend Steherneeeeee z.B. für Schachteln eines Adventskalenders zu bestempeln ;) so tief wie möglich in die Kartoffel drücken. Dann mit einem Messer drum herum schneiden.



Je nachdem danach die Oberfläche des Apfels nochmal gerade
schneiden und mit Farbe einpinseln (ich habe Icing-Colors genommen da nix anderes da war).


Und losstempeln!!!



Jetzt hab ich noch ein
Törtchen für euch...



Hierzu backt ihr nach eurem Lieblingsrezept 5 kleine Schokobisquitböden
(kleine Springform!). Ich habe Quittengelee aus dem Supermarkt genommen
und in einem kleinen Kessel leicht erwärmt. Wenn ihr Zeit habt, dann könnt ihr nach diesem (klick) Rezept z.B. ein Kompott kochen, es sollte aber wenig Flüssigkeit beinhalten und relativ "kompakt" sein. Dann die Böden damit eingestrichen und geschichtet. Außen wurd die Torte mit Zimtsahne ummantelt und dann mit weißem Fondant überzogen. Aus rotem Fondant die Äpfelchen ausgestochen. Eine wirklich super einfache Torte mit Maxi-Wirkung!

Für die Baiser Pilze 2 Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. 100 gr Zucker vorsichtig einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis der Zucker gelöst ist und die Masse leicht glänzt. Mit einer Spritztülle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech für die Hüte kleine Tupfen spritzen und kleine Stiele indem man die Tülle beim Spritzen leicht hochzieht. Bei 100 Grad ca. 45 Minuten backen und im ausgeschalteten Ofen am Besten über Nacht auskühlen lassen.
Später mit geschmolzener Schokolade (ich habe rote Candy Melts genommen)
zusammen "kleben".



So das wars von mir. Ich wünsche euch einen schönen Rest-November, mal sehen was hier so los sein wird die nächsten Wochen. Wann ich endlich mal wieder AUS dem Chaos gewachsen bin ;)



R.


Weiße Keramiktortenplatte von hier
Rotes Garn von hier
Rote Strohhalme von hier


Back to Top