Montag, 12. November 2012

Projekt Traumhaus: Gastbeitrag von Saskia


So Ihr Lieben,

es ist wieder mal Traumhaus-Zeit ;) So langsam, das sagte ich bereits Freitag bei Facebook, wird es ruhiger. Jetzt ist nur  noch "Kleinkram"  zu machen. Kleinigkeiten in der Küche fehlen noch, die Duschglaswand muss montiert werden und Fußleisten - aber es wird langsam überschaubar!

Nächste Woche habe ich, so Gott will, eine Woche Urlaub. Dann kaufe ich die letzten Möbel und werde Bilder, Deko etc. an ihre vorgesehenen Stellen anbringen. Und dann: Gibts ENDLICH Fotos!!! Und Weihnachtsdeko in schwarz weiß.., Geburtstagsfeiern á la Skyfall, Coco Chanel und eine Einweihnungsfeier , Adventskalender, neue Rezepte und und und... Ach ich bin so hibbelig, weil ich so gern SO viel tun würde - aber dieser Hauskram hat mich einfach total eingenommen!

Heute daher noch mal ein Gastbeitrag, und zwar von meiner liebsten Saskia, von SaskiarundumdieUhr (klick). Auch einer meiner Top 5 Blogs (siehe Blogroll ;) und auch privat habe ich sie sehr sehr gern und könnt mir den Bloggeralltag ohne sie nicht mehr vorstellen!

Ich liebe Ihre perfekten Fotos und ihre total charmante Art über sich selbst zu lachen. Lest einfach selbst und schaut euch die Hammer Fotos an.  

Euch eine schöne Woche
Rebecca




Hallllööööööcchenn,

es ist mir eine EHRE für meine süße Rebecca einen Gastbeitrag zu schreiben. Ich habe keine Sekunde überlegen müssen, als sie mich gefragt hat. KLARRRRRoooo!!!! Für die lieben Leser unter Euch die mich noch nicht kennen. Ich heiße Saskia, wohne zusammen mit meinem Schatz, südlich von München im wunderschönen Bayern, bin 28 Jahre alt und habe den weltbesten Hund namens Paula. Auch ich schreibe einen Blog, SASKIA RUND UM DIE UHR und ohne ihn und die Bloggerwelt hätte ich nicht meine liebste Rebecca kennengelernt.
Rebecca gab mir für meinen Gastbeitrag drei Stichwörter:
HUND ;) Whoppie Pies & Leibgericht

Mmmhhh also von Paula ein schönes Fotos zu bekommen ist wie ein 6er im Lotto und somit nicht planbar. Mein Leibgericht: eines ist so stinknormal das es nicht gezeigt werden kann *g* und das zweite kocht Papa für mich :) Also blieben nur die Whoopie pies. Für die unter Euch die nicht wissen was Whoppie Pies sind....eigentlich kleine rund dicke "Plätzchen" gefüllt mit Creme. Da meine einfach nicht DICK werden wollten ;) musste ich eine Torte daraus zaubern ;)

WHOOPIE PIE TORTE alla Saskia :)
Zutaten:
Für die Whoppie Pies 
110g Zucker
110g braunen Zucker
60g weiche Butter
1 EI
230ml Milch
1 Fläschchen Vanillearoma
200g Mehl
80g Kakoapulver

Für die Cremefüllung
2 Becher Schmand
2 Becher Sahne
4 Pck. Vanillezucker
1 Dose Pfirsiche

Für den SChokoüberzug:
100g Sahne
100g Zartbitterschoki

Für die Whoopie Pies die beiden Zucker mit der Butter schaumig schlagen, Ei Milch, Mehl + Kakaopulver dazugeben und zu einem glatten Teig vermengen. Mit einem TL kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und die Pies bei ca. 180°C 12-14 Minuten backen. (ergibt ca. 20-30Stück)
Schmand mit 2 Vanillezucker verühren. Sahne mit 2 Vanillezucker steif schlagen und unter die Schmandcreme geben. Pfirsiche würfeln und dazugeben.

Sahne + Zartbitterschoki über dem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.

Einen Torten Ring auf einen Teller geben, mit Whoppie Pies einen Boden legen, Creme drauf und wieder eine Schicht mit Whoppie Pies legen. Creme drauf und zum Abschluss wieder Whoppie Pies. Darüber dann die Schokocreme verteilen und wer mag mit Pfirsichspalten verzieren.


Meine süße Rebecca, vielen lieben Dank für diesen Gastbeitrag. Ich wünsche Dir und deinen zwei Männern einen wunderschönen Start im neuen Eigenheim.
Ich drück Dich!!!

Eure Saskia <3 






Kommentare :

  1. Rebecca, da werd ich ja auch schon ganz hibbelig, bei dem Ausblick auf die baldigen Posts :)
    Klingt alles einfach toll!
    Saskia ist auch eine meiner Favoriten - das Törtchen ist ja der Hit.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß auf deiner "Baustelle" ;)

    Liebste Grüße
    Vivienne

    AntwortenLöschen
  2. HI rebecca

    Saskia hat ein tolles Blog , absolut !
    ich mag ihre Bilder sehr gern ...

    Das Rezept klingt lecker und ob es nun ein Pie oder eine Torte geworden ist, ist doch egal .. Hauptsache es schmeckt !

    Schick dir liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Saskia,

    Du hast Dich mal wieder selbst übertroffen.

    GGLG Ilka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rebecca,

    toller Gastbeitrag von Saskia. Bei dem Anblick der noch flüssigen Schokolade läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Eine tolle Alternative zu meinen sonst eher üblichen Muffins.

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin soooooo gespannt auf die ersten Fotos von Deinem Traumhaus!!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Bin auch schon total gespannt wie alles aussieht und was demnächst kommt :)

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderbarer Kuchen, da möchte ich jetzt gerne ein Stückchen von :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, Rebecca,

    mit Saskia hast du dir eine tolle Gastbloggerin eingeladen :-)
    Mit fantastischen Bildern macht sie wieder Lust auf's Nachmachen <3

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen,

    ich weiss gar nicht, wie ich mir die Whoopie Pies vorstellen kann. Wenn es 20-30 Stück sind, legt man dann den ganzen Boden damit aus? Reicht dass denn?

    Liebe Grüße
    und danke für den tollen Beitrag
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca

Back to Top