Donnerstag, 13. Dezember 2012

{Christmas present ideas}: Designklassiker und leichte Küche



Einen wunderschönen guten Tag wünsche ich den Damen (und paar Herren) da draußen. Ich freu mich auf die nächste Weihnachtsgeschenkeidee, denn diese beinhaltete einen sehr großen Wunsch, den ich selber schon lange hatte. Und für die Neugierigen unter euch: Es gibt wieder ein paar klitzekleine Eindrücke in unser Zuhause.

Hier (klick) wer noch mal nachsehen möchte, kann sich den Wohnbereich von uns noch einmal ansehen. 
Mein Wunsch fürs neue Haus waren einige Designklassiker. Ich liebe einfach den Mix aus alten Möbeln (meinetwegen sogar vom Sperrmüll und aufgearbeitet) von günstigen Möbeln (z.B. Ikea) in Kombination mit ein paar klassischen Designstücken. Das lockert herrlich auf und so kommt ein etwas höherpreisiges Möbelstück sehr gut zur Geltung. 

So war es mit dem Vitra Eames Side Chair. Es war Liebe auf den ersten Blick - und ich wollte immer schon einen Essplatz mit einer Holzbank und dazu passenden Eames haben. Und dieses Prachtstück hat den Weg in unsere 4 Wände gefunden. Gefunden habe ich es bei Connox (klick)

Schaut euch einfach mal die Bilder an...

Hier ist er, unser neuer Mitbewohner.
Weiß, schlicht und vor allem: Bequem!


Mit einer heißen Tasse
Tee genieße ich meinen Tag...


Mein neuer Lieblingstee (wie ihr wisst, ich bin bekennender Teefan)
ist der Alpenkräutertee von La Mousson (klick)...





Öffnet die Dose und ihr steht mitten auf einer Alpenwiese ;)  
Auch ein klasse Geschenk, wie ich
finde. Ich habe letztes Jahr auch Tee verschenkt, wer sich erinnert!?



Einfach mal die Seele baumeln lassen. Ihr habt sicher schon gemerkt,
dass ich derzeit total auf die Kombination von viel weiß mit viel bunt in Form von Mustern stehe. Habt ihr unseren tollen Kelim schon entdeckt? 



Auch wenn es für viele ein totales Sommerrezept ist, 
bei uns gibt es ständig gegrilltes Gemüse in allen Variationen. 
Immer mit frischem Kräuterquark und wahlweise
Lachsfilet oder Putenfilets. 


Mein absolutes 
Lieblingsessen:









Für mein gegrilltes Gemüse:

Von jedem Gemüse 1-2 Handvoll in Würfel schneiden (hier Zucchini, weiße Spitzpaprika, braune Champignons, Stange Lauch und 1/2 Gemüsezwiebel) und eine Möhre in Stifte schneiden. Alles mit ein wenig (einige EL) Wasser, Olivenöl, Paprika, Salz und Pfeffer im heißen Ofen unter den Grill für ca. 25 Minuten. Zwischenzeitlich Putenmedaillons in einer heißen Pfanne kurz von allen Seiten bräunen und noch 5 Minuten zu dem Gemüse in den Ofen geben. Für den Quark nehme ich immer die 20 % Fettstufe, verrühre mit einem Schuss Mineralwasser, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und mische geschnittene Kräuter der Saison unter (je mehr, desto besser). Wer mag, presst noch eine kleine Knobizehe dazu. 


Das wars wieder von mir für heute... 
Eure Rebecca


PS: Wer mag, der kann bei Connox seinen Kaufpreis aufrunden und spendet somit an bekannte Organisationen wie WWF und die Welthungerhilfe. Mehr Infos findet ihr hier. Und es gibt auch eine tolle Adventskalenderaktion und zwar auf der Facebook Fanseite von Connox mit tollen Rabatten, Aktionen etc. 

Edit: Einige haben es schon bei Facebook gelesen, ich bin leider doch noch vor Weihnachten krank geworden. Aber ich habe bereits alle Beiträge bis Weihnachten vorgeschrieben (Blogger veröffentlicht ja alles maschinell für mich, für alle Nicht-Blogger - hier sitzt kein Geist und macht meine Arbeit - alles ist steuerbar :) So auch dieser... Kein Grund zur Panik, alles wird automatisch veröffentlicht. Morgen ist wieder mal PARTYTIME bei Verlockendes... :) Außerdem Danke ich für die vielen lieben Kommentare und Mails in der letzten Zeit! Freu mich einfach über jeden, der mich begleitet!





Stuhl Eames Plastic Side Chair von Vitra von hier 
Bunte Schälchen hier
Kelim vom Auktionshaus
Tee von hier

Kommentare :

  1. Das sieht aber wirklich alles superschön aus. Die Eames Chairs liebe ich auch und habe die mit den Holzbeinen. Und Dein Kelim ist der Hammer. Jetzt muss ich gleich mal nach dem Auktionshaus googlen oder nen Flug nach Marokko buchen ;O). Liebe Grüße, Frau Hibbel

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübscher Stuhl. Der stand an meinem alten Arbeitsplatz auch überall rum. Ich fand ihn ganz bequem, nur im Sommer, nach nem langen Meeting bekommt auf diesen Plastikstühlen immer einen leicht feuchten Hintern ;-)
    Was auf den Stühlen in schwarz vor allem einen unschönen Abdruck hinterlässt...aber gut sehen se aus, ist ja bei Design das wichtigste!
    "Muss das so? Ja, das ist Design!"

    In diesem Sinne eine schöne Vorweihnachtszeit von
    Lotta

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein - dann wünsche ich gute Besserung! Ich bin gerade auf dem Weg der Besserung - ich kann gut mitfühlen.
    Deine Einrichtung gefällt mir super! Schön, dass man auch mal etwas mehr Raum sieht ;) Und das Essen... hmm gemein sowas direkt vor der Mittagspause zu sehen.... Da könnte ich mich gerade rein setzen.
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  4. hast du im Wohnzimmer den Marrokanischen oder indischen Style ?

    Gestern gab es bei uns auch Gemüse (Auberginen,Zucchini,Möhren etc) und meine Freundlin hat mir ein Gewürz mit einem Hauch Zimt gegeben und leider möchte es keiner bei uns , ich auch nicht, nur Zimtsterne

    Ich glaube soll schnell das ich nicht mehr mit dem Gemüse ankommen

    Lg

    Dragana

    Lg

    Dragana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rebecca, ich wünsche Dir das Du ganz schnell wieder gesund wirst. Dein Stuhl steht bei uns auch auf der Wunschliste. Alternativ gerne auch den Panton Chair ;) Liebe Grüße und ich freu mich schon auf die PARTYTIME. Nina

    AntwortenLöschen
  6. boar sieht das lecker aus!!!
    und der tee ist echt der hammer! ein kräutertraum ohne ende :D

    AntwortenLöschen
  7. wieder ein super schöner Post, habe deinen Blog vor kurzem erst entdeckt und mich verliebt :-) weiter so.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca

Back to Top