Mittwoch, 9. Januar 2013

Good morning!!!



Guck Guck??? Schon einer wach, außer mir? 

Ich hab am Wochenende mal mein Frühstück für euch fotografiert. Nicht, weil ich nicht denke dass ihr nicht in der Lage seid, euch frühstück zu machen - sondern weil ich euch eigentlich unsere neue Mitbewohnerin vorstellen möchte.

Und in einem dachte ich, was Gesundes schadet ja keinem von uns, oder? Wie haltet ihr das denn mit dem Frühstück? Habt ihr in der Woche viel Zeit dafür?

Bei mir läuft es leider jeden Morgen so ab: Um 6 klingelt mein Wecker (für meine Verhältnisse sehr spät, bevor Ben da war bin ich täglich um viertel nach 5 aufgestanden und habe den Zug um 6 Uhr genommen), daher kann man es schon fast ausschlafen nennen ;) In der Woche habe ich das Privileg, mich bei Ben für das frühe "Am Wochenende wecken" zu rächen hihi... da schmeiße ich IHN nämlich aus dem Bett! Quasi nach dem Schminken, Anziehen um kurz vor halb 7 steht Ben dann auf. Ein harter Tag für ein Kind, ich weiß. Aber leider lässt es sich nicht anders organisieren. Ben bekommt dann Kakao, wird gewaschen, ich ziehe ihn an und dann gehts ab auf die Arbeit. Um kurz vor 7 gehen wir zur Tagesmutter, dort bekommt er dann richtiges Frühstück - wohlgemerkt: Ich fahre ohne Frühstück. 

Gegen 8 Uhr bin ich ca. im Büro, je nachdem wie mich der Verkehr in Köln rein lässt. Und dann trinke ich gegen halb neun eine Tasse Kaffee, esse ein Schwarzbrot mit Käse oder Schinken und ein Stück Brioche mit Butter. Mehr nicht. Ab und an Mittags noch eine Banane, eine Birne oder eine Mandarine und dann bis Abends rein gar nichts mehr. Jeden Tag. Gut ist anders, ich weiß. Aber denke das ist das Leiden der Büromenschen. Ich habe euch ja bereits bei meinen Office Ideas mal ein paar Alternativen fürs Büro gezeigt - aber leider auch im Alltagswusel nicht immer umsetzbar. 

Daher zelebriere ich es am Wochenende immer richtig. Nix Aufwändiges aber trotzdem mit Liebe. Ich bin ein absoluter Brot und Muslifan! Und seit zwei Wochen habe ich die perfekte Aufbewahrungsmöglichkeit in unserer neuen Küche stehen. Schaut einfach selbst...




 Am Wochenende mache ich mir sehr oft Müsli.
Dazu nehme ich die einfachen Mischungen vom Discounter, fummel ca. 3 Trillion Rosinen (bäh!!!) raus und peppe dann mit anderen Basics, die ich zu Hause habe, auf...


Ich habe immer etliche Nüsse, Trockenfrüchte und
Leckereien wie Ahornsirup und Co. zu Hause. Dazu noch ein paar
gefrorene Himbeeren und Granatapfelkerne.




Und wie versprochen hier ist sie, meine neue Mitbewohnerin. Die Brotbox Grandy von Wesco (klick)Ich wollte schon IMMER eine Brotbox im vierziger Jahre Stil haben. Halt ein bisschen Retro. Und nun schmückt sie jeden Tag unsere Küche. Vollgepackt mit diversen Brotsorten. Ich bin einfach glücklich. Ich hatte zwar Anfangs ein wenig Auswahllatenzen weil die Farben alle SO schön sind. Doch eher rot? Oder pink? Da ich aber doch eher der schlichte Typ bin, habe ich mich für das weiße Modell entschieden Schließlich will Frau ja länger etwas davon haben. 


Vor ein paar Tagen habe ich euch ja bereits berichtet, dass ich zum absoluten Teefan mutiert bin. Mein "George" ist nicht in Urlaub, er hat nämlich auch eine Teedüse :) Aber Kaffee ist derzeit bei mir irgendwie "out". 



Meine Greengate Tassen Sammlung 
wächst immer noch stetig... Derzeit sind die 
pastelligen meine Lieblinge.


Ein Frühstück am Wochenende geht nie ohne das perfekte
Frühstücksei. Dazu noch frischen Orangensaft und alles ist perfekt. Findet ihr nicht auch, es ist ein rieeeeeeeeesen Unterschied zwischen frischem Saft und gekauftem? Allein die fiese Säure von gekauften Säften. Man kann sich auch selber "umverwöhnen"...



In meiner Wesco Brotbox lassen sich problemlos 
3-4 Brote lagern. Und sie hält wirklich super frisch. 


Kannte von euch einer die Firma Wesco? Ich kannte sie bisher nur von den poppigen Kosmetikeimern fürs Bad. Aber das Sortiment ist echt umfangreich. Es gibt nun auch einen "Superball", mit dem man besonders gut Obst etc. aufbewahren kann. Diesen hab ich schon auf vielen Blogs bewundert. Ich stehe aber eher auf gradlinigere Einrichtung und
somit auch auf "Deko". Daher musste es bei mir ein Grandy werden. Und ich bin rundum zufrieden. 



Und, wie ist das bei euch so mit Frühstücken? Erzählt mal, das interessiert mich brennend. Bei uns gibts am Wochenende immer sehr leckere Sachen: Pancakes, siehe oben ;), Spinatschnecken, Rührei mit Speck, Crostinis mit Lachs und Dillschmand, Obstsalate oder einfach ein Croissant mit Marmelade und Butter...ich liebeeeeeee frühstücken! 

So, her mit euren Frühstücksmarotten...


Eure 
Rebecca



PS: Sollten sich Fehler oder Ähnliches eingeschlichen haben, dieser Post wurde unter Drogenkonsum geschrieben. Tabletten sind Gift, hört ihr? ;) Der Arzt hatte mich gewarnt. Bei einem von 100 kann sich übelste Müdigkeit einstellen. Mensch, kann ich nicht auch mal einer von 1 Millionen sein, die im Lotto gewinnen? Ach so, die Quali der Bilder liegt nicht an den Tabletten. Am Wochenende war einfach total mieses Licht - wann wirds endlich Frühling :( ???


Wesco Brotbox Grandy
Nostalgie im Kinderzimmer Latte Cups Greengate
La Mousson Alpenkräutertee
Party Princess Paper Straws 
Butlers Rote Melanin Becher, roter Löffel
Back to Top