Dienstag, 5. Februar 2013

Deko in Dunkelblau & Senfgelb + was wirklich schade wäre...


Einen wunderschönen guten morgen, die Damen (sind hier auch Herren?;)...

Ersteinmal wollte ich euch ein dickes Dankeschön zu den vielen konstruktiven Kommentaren zu meinem "a healthy year" Post von letzter Woche aussprechen. Ich hab nie mit solch einer Resonanz zu dem Thema gerechnet und werde daher ggf. in 1-2 Wochen auch noch von meinen weiteren Vorsätzen berichten ;) Abschließend möchte ich noch mal betonen, dass ich nicht das Ziel habe, gar keinen Zucker mehr zu essen, komplett zu verzichten oder zum Öko zu mutieren. Ich will einfach nur mein Bewusstsein noch ein wenig mehr schulen und schauen, was man ggf. auch wieder selber herstellen kann. Ob ich jetzt anfange, Brot und Joghurt selbst herzustellen, wage ich zu bezweifeln ;) Obwohl ich gestern ziemlich interessiert vor den Brot-Backmischungen stehen geblieben bin ;) Auch wirds hin und wieder Partys mit süssen Cupcakes + Torten geben (eine folgt bereits diese Woche) - allerdings denke ich jetzt auch beim Backen immer mehr um. Und ich finde, einen selbstgemachten Kuchen kann man immer mal essen oder? ;) Sinn ist, dass mir die Freude an diesen Dingen nicht verloren geht...


Am Wochenende hab ich mal ein wenig unsere Deko für euch fotografiert und ein wenig rumgeknipst. So hab ichs mir Samstag mit einem Teller Pasta gemütlich gemacht, als die Post kam. Und dann seh ich das hier:


Da bin ich doch wahrhaftig in einer Zeitschrift mit meinem Blog :) Und zwar in der Handmade Kultur!!! Empfohlen hat mich die liebe Sibylle (klick)... die Zeitung ist bereits aus dem 4.Quartal 2012 und total an mir vorbei gegangen - hätte man mir sie nicht zugeschickt, wäre es völlig an mir vorbei gegangen ;) Danke noch einmal ganz herzlich hierfür liebe Sibylle, vor allem für die lieben Worte über Verlockendes... ich bin echt ganz rot geworden!


Ich habe jetzt für den endenden Winter (der Winter ist fast vorbei, ich bin sicher :) als Farbkombi dunkelblau und senfgelb kombiniert mit ein wenig hellgrau gewählt. Der Wohnzimmertisch ist zwar neu - aber eigentlich nur eine vorübergehende Notlösung. Wir haben fürs Wohnzimmer eigentlich die Serie Hemnes gewählt, allerdings war das mit dem Tisch so eine Sache, der war mir einfach zu riesig... Daher diese Übergangslösung, die zur Not auch geht, wie ich finde.


Einen Teller Thunfisch-Spaghetti dazu - und die Füße hochlegen. Ich liebe dieses einfache Pasta gericht TOTAL zumal man im Sommer ganz einfach einen Spaghettisalat daraus zaubern kann.


Ein paar neue gemusterte Kissen, Hyazinthen und der Frühling
ist schon zum Greifen nah... Ich liebe meine blauen TineK Teelichter
über alles :)


Meinen Dekokamin hab ich ganz
 schlicht gehalten momentan... Und da isser,
mein neuer Mitbewohner ;) (eine liebe Kollegin von mir dachte, wir hätten uns einen Hund zugelegt als sie das Posting bei Facebook gelesen hatte hihi - nein, tut mir leid, kein Hund!!! - nicht mehr in diesem Leben! ;))


Und der aufmerksame Leser hat sicherlich schon im Hintergrund unseren neuen Kelim gesichtet. Er ist senfgelb mit ein wenig dunkelblau an den Enden - ich liebe ihn! So ein schönes Muster!


Auf der Hemnes Kommode habe ich Stoffe in Grautönen mit einem
Klacks Senfgelb gerahmt. Ich finde gerahmte Stoffe immer eine sehr schöne
Alternative zu Bildern.


Die dunkelblauen Schachteln musste ich unbedingt haben - auch
wenn sie eigentlich gar keinen wirklichen Zweck erfüllen ;)


Mein neuer Lieblingslack - noch ein Weihnachtsgeschenk, was ich dieses Wochenende erst eingeweiht habe... Chanel Vertigo, ein dunkles Grau mit wenig Glitzer! Herr Verlockendes... meint, ich wäre unter die Gruftis gegangen ;) Männer...


Den XXL-Kerzenständer habe ich auf dem Trödel bereits letzten Sommer ergattert, hässliche Eiche-Rustikal. Durch den Umzug kam das Teil abhanden, und letzte Woche hab ich ihn dann oben zwischen Kartons wieder gefunden. Und ihm eine ordentliche Portion blauen Acryllack verpasst... Meine Schwester fand das Ding so hässlich, dass sie meinte ich müsste ihn wegwerfen - und nun ist sie regelrecht neidisch ;)


Ich liebe meine neue Deko.
Schlicht, aber schön... man missachte mal den riesigen Elefanten im Hintergrund (mit dem riesen Teil tyrranisiert Ben mich derzeit ständig, das Ding hat mega spitze Stoßzähne und der hält mir den immer DIREKT mitten vors Gesicht - ich sollte die Geburtstagsdeko direkt ENTFERNEN, wenn die Party vorbei ist bevor ich bald einäugig durch die Welt rennen muss ;)


Nun poste ich euch noch eben das Spaghetti-Rezept...
Es ist wirklich super einfach und so lecker, dass ich jetzt schon wieder
Lust drauf hätte... hach, könntet ihr auch fast täglich Nudeln essen ;)??? 

Und so wirds gemacht
(reicht für 2 Personen und eine ganz kleine Person):

1 Pckg. Spaghetti nach Packungsanweisung kochen. Währenddessen eine, in Würfel geschnittene große Gemüsezwiebel, in wenig Olivenöl andünsten. Dies mit 1 kleinen Dose gehackte Tomaten ablöschen. Ca. 100 ml. Wasser angießen, 2 EL Tomatenmark, 2-3 in dünne Scheiben geschnittene Knoblauchzehen hinzugeben. Gut mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten köcheln, gern auch länger wenn ihr Zeit habt. Nehmt den Topf von der Kochstelle und rührt 1-2 TL Creme fraiche unter. Nehmt eine kleine Dose Thunfisch (am Besten diesen, der in Olivenöl eingelegt ist), lasst ihn abtropfen und mischt ihn vorsichtig unter die Sauce. Hackt 2-3 Zweige glatte Petersilie klein und serviert alles zusammen mit geriebenem Pecorino.

Im Sommer mache ich so einen köstlichen Nudelsalat. Einfach wie oben zubereiten jedoch erst die Petersilie weglassen, zum Schluß die Sauce gut mit den heißen Spaghetti (wichtig: Al dente gekocht!) vermischen und über Nacht kalt stellen. Am nächsten Tag, wenn ich von der Arbeit komme mische ich noch 1 EL gutes Olivenöl sowie 2 EL weißen Balsamico unter, würze es noch mal kräftig und mische jede Menge gehackte Petersilie sowie jeweils eine handvoll halbierte, schwarze Oliven und geröstete Pinienkerne unter. Fertig ist ein super Sommersalat, den ihr einen Tag vorher schon zubereiten könnt.



So, und was ich persönlich wirklich schade finden würde: Euch als Leser zu verlieren. Einige Bloggerinnen haben ja schon davon berichtet (siehe z.B. bei der lieben Ina klick findet ihr dort bei New Blogs to The Top #86), dass Blogger den Dienst GFC - Google friend connect voraussichtlich im Laufe des Jahres einstellen wird. Was für mich so viel bedeutet, dass ich euch als meine Leser aus den Augen verlieren würde - genauergesagt ihr mich ... Ich will das Thema nicht auskochen, euch nur sagen, dass ihr mich gern via Bloglovin, Facebook oder dem "neueren" Dienst, welchen ich persönlich nun auch nutze: BlogConnect verfolgen könnt - den Banner hierzu findet ihr rechts in meiner Sidebar - toll finde ich, dass man sich z.B. einfach über seinen Facebook Account registrieren kann. Wär doch schade, wenn ihr einfach weg wärt oder?

So, euch noch eine schöne Woche, genießt die Zeit!


Eure
Rebecca


H&M Home Kissenbezug senfgelb, blauKissenbezug gemustert
Martha´s* Teelicht
Back to Top