Mittwoch, 27. Februar 2013

Our new Bathroom...





Heute habe ich mir überlegt, euch endlich mal wieder Einblicke in unser "Traumhaus" zu zeigen. Derzeit liegt bei uns bedingt durch den Winter leider alles brach, es wird wohl noch Jahre dauern, bis wir alles so haben, wie es uns gefällt. Denke jeder, der gebaut hat - oder ein altes Haus gekauft - weiß wie es mir gerade ergeht. Ich bin soooo ungeduldig, aber am Ende des Geldes ist immer noch so viel Monat übrig: Und so ein Umbau kostet einfach! Zeit, Geld, Nerven.

Im Frühjahr bzw. Sommer ist erst mal die Einfahrt dran, es muss neu gepflastert werden etc.(da siehts aus, KEINER würde mir glauben, dass ICH DA lebe! wenn man nur die Einfahrt sieht - und dann drinnen das Kontrastprogramm!!!) - und wem sage ich, dass das wieder die finanziellen Reserven anknabbern wird ;) Und unsere Terrasse muss verbreitert werden, eine Außentreppe gebaut und und und...
Daher muss ich natürlich bei jeder "umdekorier-Aktion" vorher abwägen, ob das notwendig ist, ob wir das wirklich brauchen (ich weiß, man braucht unbedingt neue Deko - aber man braucht auch umbedingt eine Treppe um erst einmal das Haus bzw. den Garten betreten zu können - ist logisch oder ;) ... So hab ich auch im Bad überlegt, was notwendig ist und mit ein paar günstigen Accessoires eine kleine Wohlfühloase geschaffen. Ich wollte es einfach "very british" haben und seht selbst:



Ein Kuschelhocker sorgt in unserem eigentlich sehr
kühl gestaltetem Bad für ein bisschen Auflockerung.
Dazu ein XXL Kissen... Deckenspots sorgen fürs richtige Licht unter
meiner Regendusche (ich liebe sie, sag ich euch).


Wir haben es bewusst in Schwarz-Weiß-Dunkelgrau gehalten. Das
ist immer modern und lässt sich mit wenigen Handgriffen schnell umdekorieren: Egal ob Rot, Naturtöne, Knallpink oder Hellblau, die Deko
kann immer variiert werden, das war mir wichtig. Das witzige Bild habe ich hier selbst entworfen und auf Leinwand drucken lassen - wie immer bei Halloleinwand (was anderes kommt nicht mehr in Frage für mich, die Qualität ist absolut bestechend!)



Die Bodenfliesen sind mattschwarz, fast dunkelgrau mit einem Hauch Glitzerpartikeln (sieht man kaum auf den Fotos)... Die Bordüren in diversen Schwarztönen, mit Glitzer, spiegelnd - ich liebe sie und dabei hat sie sogar der Mann ausgesucht ;)!!!  Ich habe mit Knallrot dekoriert: Handtücher, Badematten, Dekoutensilien, Bilder...


Ein Dekoobjekt hat mich jedoch ein paar Euro mehr gekostet.
Der treue Leser erinnert sich, dass ich hier nach ein paar Designklassikern gesucht habe. Entschieden hatte ich mich für einen Eames Stuhl für den Anfang und einer Bourgie...



Sie passt einfach wunderbar ins Bad mit ihrem
warmen Licht, welches sich dimmen lässt - beim
Duschen dimme ich es ganz sachte runter, so hab ich es
gemütlich und kann entspannen. Sie ist einfach
total schick... Und nun wisst ihr auch, wo der kleine rote Tisch (klick) eigentlich hingehört ;)


Wie ihr seht, ist unsere ausgediente Weihnachtsdeko einfach ins Bad umgezogen. Hier passt sie das komplette Jahr prima rein. (Ich weiß, das Foto unten irritiert ein wenig - es ist die Dusche im Spiegelbild fotografiert).


Ein paar wenige Accessoires...
Ich hasse vollgestellte Bäder - Gott sei Dank haben wir verhältnismäßg wenig Kram, welcher komplett in den Waschbeckenunterschrank passt - ich bin da rigoros: was nicht benötigt wird, kommt in die Tonne! Ich weiß, der Seifenspender passt eigentlich so gar nicht ins Gesamtkonzept ;). Derzeit bin ich auf der Suche nach einem Neuen, aber noch nicht fündig geworden. Ein Roter wäre sicher leicht zu finden, allerdings kann ich  nicht versprechen, dass die Deko ewig rot bleiben wird ;) ...




Das wars aus unserem Bad. Leider sind die Bilder nicht so schön geworden, es ist nämlich super schwer ohne Weitwinkelobjektiv - und noch schwerer, gegen das Licht vom Fenster zu fotografieren ... Ich weiß, es ist keine Luxusausführung sondern eher Standard - aber ich bin trotzdem stolz, weil wir es ganz allein geschaffen haben (okay, die Fliesen wurden vom Profi verlegt) und für meine Verhältnisse reicht es - es ist sauber, schlicht und geradlinig. Wenn ihr gesehen hättet, wie das Bad vorher aussah - hässliche grüne Kacheln, Holzdeckenpaneele, 80er Flair und MEHR als verwohnt - grauenhaft sag ich euch-ihr hättet sogar ein rosa gekacheltes Bad toll gefunden, glaubt mir!!! Und seit dem Umbau sind wir so unerschrocken, dass wir uns vorgenommen haben, in 4-5 Jahren nach und nach unser Dach nur für uns als Paar auszubauen - dann bekommt Ben das Bad unten alleine und ich bekomme einen begehbaren Kleiderschrank-und wir trauen uns an ein richtiges "Wellnessbad" ran. Aber bis dahin sind noch Zeit und Sparen und einige andere Projekte angesagt. Wie war das noch mit der Geduld???


So, klick klick... das wars wieder von mir! Ich sollte meinen Duschschwamm auch noch in rot kaufen, fällt mir gerade auf ;)

 

Wenn ihr Bezugsquellen zum Bad braucht (ich weiß durch eure Kommentare/Mails dass einige von euch auch gerade (um)bauen) fragt mich einfach - auch Nicht-Blogger können bei mir kommentieren!



Eure Rebecca


Halloleinwand Bild Keep Calm
Butlers Kissen, Metallstern
Ikea Handtücher, großer Spiegel, Waschbecken, Seifenspender, Kerzenständer rot
Westwing Kerze Parks London (gibt es dort in regelmäßigen Abständen im Sale zu stark reduzierten Preisen!!! Einfach ein wenig Geduld haben, ihr könnt euch gern über diesen Link bereits registrieren, dann bekommt ihr die Infos rechtzeitig)

Back to Top