Mittwoch, 13. März 2013

How to: Make perfect Cupcakes :)


Heute wirds Pink bei Verlockendes... da hatte ich noch mal richtig Lust zu!!! Und heute entführe ich euch in meine Küche, genauer gesagt wollt ich euch mal zeigen, wie ICH Cupcakes backe, da ich bereits etliche Male gefragt wurde, wie ich Frostings mache und warum die so schön aussehen. Das Geheimnis ist eigentlich kein wirkliches und daher teile ich es gern mit euch.

Kommen wir zu den Zutaten: Frisch ist immer besser!!! Butter schmeckt (m.E.) besser als Margarine, frische Himbeeren besser als Tiefkühl und je frischer die Eier, desto luftiger das Ergebnis.

Ich backe Cupcakes immer nach einem Grundrezept, einem Vanille-Rührteig, abgeleitet und leicht verändert aus diesem (klick)* Buch. Dann vollende ich ihn mit diversen Zutaten: Geschmolzener Schokolade, frischen Beeren wie Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, gehackter Schokolade, Smarties, kleinen Schokoriegeln, Nüssen, Bananenmus - es gibt etliche Varianten. Ich habe das Backen erst vor Kurzem für mich gewonnen, liegt es vielleicht ein wenig daran, dass ich nun eine größere und komfortablere Küche habe - man weiß es nicht. Grundregeln für mich sind: Vorher alle Zutaten abmessen und "mise en place"! Und nach Gebrauch immer mal wieder was wegspülen, sonst wirds schnell chaotisch!


Und so habe ich den Teig gemacht:

Schmelzt 120 Gramm Butter in einem Topf mit 75 ml Milch. Gut rühren! Stellt es beiseite zum Abkühlen. Schlagt nun 3 Eier, 80 Gramm Zucker, 1 Packung Vanillezucker und 1/2 Fläschchen Vanillearoma weiß cremig auf. Gebt eine Prise Salz und die Milch-Butter-Mischung dazu, verrührt alles gut. Mischt nun zügig 200 Gramm Mehl + 2 TL Backpulver unter. Zum Schluß frische Himbeeren nach Geschmack untermischen (es geht auch mit gefrorenen, diese aber mit 1 EL Mehl vermengen bevor ihr sie unter den Teig mischt).



Und so wird gebacken:

Heizt den Ofen auf 180 Grad auf. Am Besten nehmt ihr zum Cupcakebacken IMMER eine Cupcake Backform, das hält die Förmchen in Form und hilft, Sauereien auf dem Backblech zu vermeiden. Stellt die Förmchen in die Mulden und füllt den Teig mit Hilfe von 2 Esslöffeln in die Förmchen. Backt nun alles für ca. 20 Minuten, es empfielt sich immer eine Stäbchenprobe!


Und so wird dekoriert: 

Cupcakes immer vollständig auskühlen lassen! Die Himbeer-Cupcakes schmecken ganz frisch auch prima einfach nur mit Puderzucker bestäubt. Hierfür einfach mit einem Mini-Sieb durch Klopfen Puderzucker bestäuben. Für Kids eignet sich Zuckerguss mit Smarties oder ein Schokoguss ganz toll. Und wenn ihr Cupcakes zum Kaffee statt einer Torte servieren wollt, empfehle ich euch, ein Frosting zu probieren. Das www ist voll von Frostingrezepten, jedoch hat sich bei mir noch nicht jedes bewährt. Alle Frostings, die ich euch auf dem Blog  zeige, haben die Deko-Kür bestanden, das bedeutet, dass sie sich super auftragen lassen, gut halten (d.h. über mehrere Stunden nicht verlaufen) und schön aussehen sowie schmecken! Und benutzt NIEMALS NIE light Produkte! Wenn Kalorien, dann bitte richtig. Ich habe mein bewährtes Mascarpone Frosting 1x aus der Not heraus mit einer Light Variante machen müssen, es war zum Schluss flüssig!!!

Dieses Mal habe ich ein Philadelphia-Holunderblüten-Frosting ausprobiert. Mischt hierfür 100 Gramm Butter (Zimmertemperatur) und 100 Gramm Puderzucker so lange mit dem Handrührgerät, bis sich beide Zutaten zu einer Creme verbunden haben (keine Angst, am Anfang habt ihr nur Staub und Flocken, bitte weiter schlagen, schlagen, schlagen!!! Gebt nun das Mark einer Vanilleschote sowie 1-2 EL Holunderblütensirup sowie 100 Gramm Frischkäse (vorzugsweise Philadelphia!) dazu und wieder rühren, rühren, rühren! Schon habt ihr ein tolles Frosting. Ich habe dann noch etwas Pinke Farbe untergemischt. Vergesst die Farben aus dem Supermarkt, Icing Colors heißt hier das Stichwort - nur so bekommt ihr die tollen Farben bei Fondant, Icing und Co hin!  


Jetzt kommt die Kür, das Auftragen des Frostings. Ich habe bei sämtlichen Back- und Amiblogs immer gedacht, wie machen die das??? Das richtige Werkzeug ist absolut wichtig!!! Ich kann die Marke Wilton immer nur empfehlen, sei es bei Farben, Tüllen und Fondant! Mit dem Cupcake decorating Set+gutem Frosting bekommt das JEDER hin, glaubt mir. Einfach ein Loch in die mitgelieferten Plastikbeutel schneiden, Tülle nach Wahl hineinplumpsen lassen und bis zur Spitze rausziehen. Beutel leicht umschlagen, Frosting einfüllen (klappt zu Zweit oft besser!) und erst einmal einen Testspritzer machen - somit auch überschüssige Luft aus dem Beutel drücken. Und dann beherzt mit Schwung auf den Cupcake im Kreis auftragen.

Nun könnt ihr dekorieren, sei es mit Glitzerperlen, Zuckerschrift, Schokosplittern oder Toppern (das sind die niedlichen Figuren, die ich immer in die Cupcakes stecke!).


Ich werde immer und immer wieder gefragt, wo ich Backprodukte kaufe. Ich habe früher viel über das große Auktionshaus gekauft, war aber weder vom Preis noch von der Qualität überzeugt. Irgenwann bin ich über Umwege dann bei Backtraum (klick)* gelandet und kaufe seitdem meine Backprodukte, insbesondere Farben, Deko und Fondant ausschließlich dort. Auch das Cupcake Decorating Set ist von dort. Der Preis ist spitze, die Marken finde ich super und das Sortiment ist riesig. Vielleicht erinnert ihr euch noch an meine "goldenen Cupcakes" bei der Ägypten-Party (klick)... auch dieses Schimmer-Spray habe ich dort gefunden.

Dieses Mal habe ich mich für das Schmetterlings-Cupcake-Set von Wilton aus der Osteraktion entschieden, ich LIEBE Schmetterlinge über alles - sind sie nicht hübsch geworden? Die Schmetterlinge stehen auf durchsichtigen Stielen und sind so angebracht, dass man sie hin und her drehen kann - das find ich super klasse und sie haben auch noch einen wirklich traumhaften Preis! Für Ostern gibt es noch drei ähnliche Sets. Ich zeig euch einfach noch ein paar Bilder :)...  

 

Sind sie nicht wunderschön?
So richtig schön rosa,  zart und
frühlingshaft...



Und dazu noch fruchtig mit einer
Frischkäsecreme und Himbeeren getoppt...


Richtige kleine
Diven ;)


Das wars für heute von mir. Habt ihr noch Fragen zum Cupcakes backen? Ich bin wahrlich kein Profi, aber mit der richtigen Ausrüstung klappt es sicher jedem von euch (wenn ich das schon kann ha ha). Vielleicht tummeln sich ja noch ein paar Bäckerinnen unter meinen Leserinnen die auch gern mit ihren Tipps und Tricks rausrücken dürfen. Kanntet ihr Backtraum schon?

Euch noch eine schöne Woche, ich melde mich kurz vorm Wochenende noch mit der/dem GummistiefelGewinner + ein paar Dekofotos :)


Eure
Rebecca


PS: Das sind die ersten Cupcakes, die Herr Verlockendes... fast vollständig alleine gegessen hat obwohl sie nicht mit Nutella oder Tonnen von Schokolade gebacken waren - SO GUT fand er sie :) Und es gibt außerdem eine Gewinnerin des La Mousson Tees - schaut mal weiter unten nach, ob ihr die Glückliche seid!!!








Gewonnen hat folgender Kommentar, bitte melde dich per Email bei mir:



Eliziana1. März 2013 10:31
Liebste Rebecca, gerne wuerde ich bei deinem Gewinnspiel mitmachen und pack die Gelegenheit mal beim Schopfe. Vielleicht hab ich ja Glueck und kann einen der Tees probieren. Ich bin ja der absolute Teeliebhaber und allein die Verpackung ist zauberhaft. Entscheiden wuerde ich mich fuer den Kaskasi Tee. Ich mags gern fruchtig und Bio find ich super!

Liebst,

Eliziana


*werbung
Back to Top