Freitag, 1. März 2013

Lieblingstee Give Away + exotische Cupcakes


Ladies, ich hab die Schnauze voll vom Winter... vom Verschnupft sein, Husten, morgens Autokratzen (denke die Bahnfahrer werden das Gleiche von verspäteten Bahnen behaupten können) und überhaupt, es REICHT!!! Es ist März und wir wollen nicht mehr! Ben ist schon wieder krank - und auch mich hats wieder leicht erwischt... Aber halb so wild, da müssen wir durch ;)

Und daher hab ich einfach beschlossen, wenn schon draußen kein Sommer ist, dann wenigstens bei uns zu Hause und habe ein paar exotische Cupcakes für uns bzw. auch für euch kreiert. Es sollten ursprünglich Blaubeer-Cupcakes werden: Und ich hab einfach Physalis-Karamell-Cupcakes draus gemacht - denn neben den Blaubeeren stand so viel exotisches Obst, dann muss man einfach umdenken :) ... Und in einem stelle ich euch meinen Lieblingstee mal genauer vor und verlose auch noch etwas wirklich Schönes an euch.

Meine Freundinnen und treue Leser wissen, dass ich Kaffee liebe. Ohne meinen "George" geht nix... allerdings ist dieser momentan im Vorruhestand, denn seitdem ich die liebe Nadine kenne, ist Kaffee (zumindest zu Hause, im Büro nicht) out.

Nadine ist die Inhaberin von La Mousson* - vor Weihnachten hatte ich die erste Mail von Ihr in meinem Postkorb und auch schon bald ein schönes Päckchen mit Tee in meinen Händen... Ich hab schon sehr viel Tee, auch teurere Produkte, probiert. Ich mag Tee sehr gerne, vor allem Kräutertees in allen Variationen - aber auch würzige wie Chai oder feine Tees wie weißen Tee oder Jasmintee. Ich habe zuerst den Alpenkräutertee von Ihr probiert und seitdem: Ich bin wahrlich VERFALLEN! Dieser Tee ist so aromatisch, ich kann quasi nichts anderes mehr trinken, denn nix kommt an ihn ran. Dann haben meine Schwester und ich (meine Schwester ist wirklich eine Kennerin, sie trinkt vor allem Schwarztee, Ceylon und weiße Tees) den China white monkey ausprobiert - und auch sie war absolut begeistert.


Heute zeige ich euch die
"Blaue" Version von La Moussons Tees "Makalu", China
white Monkey, ein weißer Tee...



Er hat ein ganz feines Aroma
und den typischen weißen Tee Geschmack...


Zu jeder Bestellung legt Nadine immer 1-2 Probepäckchen einer anderen Teesorte dazu... so probiert man vielleicht auch mal eine Sorte, die man vorher vielleicht nicht kannte...


Ganz besonders toll an den Dosen finde ich, dass sie schlicht sind aber trotzdem ausgefallen. Das bunte Muster auf den Deckeln ist ganz samtig zart  aufgeflockt - sehr schöne Idee vor allem wenn man die Dosen verschenken will. Und jeden Tee gibt es auch als Refill, so dass ihr eure Dose immer wieder auffüllen könnt und damit die Umwelt schont.


Die Teesorten sind alle bio-zertifiziert. Wer die Packung öffnet sieht (und riecht) direkt, dass es sich um ein sehr hochwertiges Produkt handelt... Außerdem steht auf jeder Dose eine Zubereitungs-
empfehlung, zB. weiß sicher nicht jeder, dass das Wasser beim weißen Tee einige Grade runterkühlen muss, ehe man ihn aufgießt. Das find ich persönlich super.




 So viele Bilder, ich konnt
mich nicht entscheiden ;)


Und so habe ich die Cupcakes gemacht:

Das Grundrezept war das Vanille Cupcake Rezept aus dem Buch von Dani Klein (ein absoluter Allrounder hier* zu bestellen), welches ich jedoch ein wenig abgewandelt habe. Die Cupcakeförmchen habe ich ganz unten verlinkt, momentan finde ich es schön, mehrere Sorten von Förmchen zu vermischen...

Erwärmt 60 ml Milch mit 125 Gramm Butter in einem Topf, gut rühren bis alles geschmolzen ist. Auf Seite stellen und runterkühlen lassen. Rührt nun 3 Eier, 100 Gramm Zucker + eine Prise Salz schaumig und gebt zum Schluss 1/2 TL flüssiges Vanilleextrakt hinzu. Gebt nun die Butter-Milch-Mischung hinzu. Alles gut verrühren. Siebt nun 200 Gramm Mehl und 1 1/2 TL Backpulver zu der Mischung. 

Nun hackt ihr 8-10 Physalis (Kapstachelbeeren) in feine Würfel. Mengt sie vorsichtig unter den Teig und füllt alles in Cupcake Förmchen. Backt diese nun bei 180 Grad ca. 25 Minuten. 

Stellt nun eine Creme aus 250 Gramm Mascarpone (macht nie nie niemals den Fehler wie ich und nehmt aus der Not Light-Mascarpone, könnt ihr knicken!) und siebt Puderzucker nach Belieben dazu. Wenn die Cupcakes ausgekühlt sind, verziert diese mit der Mascarpone-Creme, gebt noch eine Physalis und etwas Karamellcreme (z.B. von Bonne Maman) zum Verzieren darüber.



Danke liebe Nadine, dass ich La Mousson meinen Lesern zeigen durfte... Ich hab mir direkt noch 2 andere Sorten bestellt, diese hab ich noch nicht probiert - und werde euch von meinen Erfahrungen berichten. Ich sag euch nur soviel, ich liebe den Tee und die farbenfrohen Dosen machen sich herrlich in meiner Küche (ich weiß, ich schulde euch noch Bilder, habt Gnade mit mir ;)...


Und zum Schluß habe ich noch etwas ganz Tolles für euch: Ich darf an euch im Namen von La Mousson eine Dose Tee nach Wahl aus Ihrem Sortiment verlosen. Die Tees im Überblick findet ihr hier.* Und Nadine legt für den/die Gewinnerin noch eine Überraschung bei.


Alles was ihr tun müsst, ist mir per Kommentarfunktion zu verraten, welchen Tee ihr im Falle eines Gewinnes gerne haben möchtet. Zeit habt ihr genau eine Woche, bis Freitag 08.03.2013 00Uhr Nachts. Mitmachen kann jeder aus Deutschland, der älter ist als 18 Jahre. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Extralose könnt ihr bekommen, indem ihr Fan bei Facebook von La Mousson (klick)* werdet, indem ihr den Beitrag auf meiner Fanseite (klick) teilt oder auf eurem Blog vom Gewinnspiel in einem Beitrag berichtet. Wer das Foto ganz oben mitnimmt und auf dem Blog verlinkt, kann noch ein Extralos erhalten. Somit sind bis zu 5 Lose möglich. Nutzt die Kommentarfunktion unten, bei Nicht-Bloggern schreibt bitte unbedingt euren Namen dazu - habt ihr mehr als ein Los, schreibt dies bitte mit in den Kommentar.


Euch ein schönes Wochenende, ich läute hiermit offiziell den März und somit den Frühling ein :)
und außerdem VIEL Glück!!!


Eure
Rebecca






*werbung

Back to Top