Freitag, 19. April 2013

A story about Paul {Kids Food:Currynudelpfanne}



Heute erzähle ich euch eine kleine Geschichte. Die Geschichte vom Zebra Paul. Paul ist ein ganz besonderes Zebra, denn Paul ist nicht wie die anderen Zebras in seiner Herde.


Paul ist anders, als die anderen.
Anders als die anderen Zebras.

Denn Paul hasst Gemüse.
Gemüse!!!
Gemüse ist der Feind, so sagt Paul.


Pauls Mutter liebt die Andersartigkeit ihres Kindes.
Denn Paul ist einfühlsam, klug, frech und hat ganz andere
Streifen wie die anderen Zebrakinder. Paul ist für seine
Mutter einfach etwas ganz Besonderes.

Aber dass Paul keine Gemüse ist?!?
Ihr kleiner Paul!
Kein Gemüse?
So gar überhaupt kein Gemüse!?!
Das kann sie nicht begreifen.


Aber:
 Paul hat Hunger. Einen verdammt großen
Zebrahunger!

Pauls Mama ist sehr clever, sie weiß, eine Lösung muss her! Und so versteckt sie Pauls Gemüse diesmal einfach zwischen viel leckeren Vollkornnudeln und kross gebratenem Fleisch und taucht alles in eine zarte Currysauce.


Sie kocht es folgendermaßen, für euch zum Nachmachen:

Pauls Mama schält 2-3 mittelgroße Bio-Möhren und schneidet sie in Würfel. Sie kocht diese mit 400 Gramm Vollkornnudeln in Salzwasser nach Packungsanweisungen gar, schüttet sie ab und stellt sie beiseite. Nun schneidet Pauls Mama zwei kleine (oder eine Große) Stangen Lauch in dünne Ringe. Gut waschen, sie dürfen ruhig noch tropfnass sein. Pauls Mama erhitzt ein wenig Olivenöl in einer Pfanne und brät 350 Gramm Bio Hack so lange an, bis es schön braun wird. Sie nimmt das Hack aus der Pfanne, würzt es ein wenig und brät im Restöl die tropfnassen Lauchringe an (ggf. noch ein wenig mit Deckel weich dünsten). Nun bestäubt sie alles mit 2-3 TL Curry und röstet diesen kurz in der Pfanne an. Nun löscht sie alles mit einem 200ml Becher Sahne (oder Sahneersatz) ab und befüllt diesen Becher nochmal gut zur Hälfte mit der gleichen Menge Bio-Gemüsebrühe und schüttet diesen zu der Lauchsauce. Sie würzt das Ganze nun gut mit Salz und Pfeffer und lässt es ein wenig einkochen. Pauls Mama würzt oft noch mit ein wenig Curry nach und bindet die Sauce dann mit 2 EL Kräuterfrischkäse ein wenig ab. Wenn euch das zu mächtig ist, nehmt einfach ein wenig Saucenbinder.

Nun schüttet Pauls Mama das Hack in die Sauce und mengt vorsichtig die Nudeln unter. Fertig ist ein einfaches Nudelgericht, dass besonders Kindern wie Paul gut schmeckt.

Und Paul sagt:
Yummieeee!!!


Eins weiß Paul aber ganz sicher:
Trinken, das ist lebenswichtig.


Drum macht Pauls Mama dem kleinen
Paul gerne mal selbstgemachte Eistees, Fruchtschorlen
und Säfte. Aber sonst trinkt Paul Wasser, wie alle anderen
Zebrakinder.


Paul hat festgestellt:
In schönem, liebevollen und bunten Geschirr schmeckt
das Essen meist doppelt so gut.


Drum hat Pauls Mama für
ihn ganz viele bunte Löffel und
Becher ausgesucht.


Sowie schöne
robuste Schälchen!!!


Aber wisst ihr, wo Paul sich nicht von anderen Kindern
unterscheidet? Paul liebt
Bonbons!


Manchmal, wenn Paul ganz besonders lieb oder andersartig war,
darf er sich ein oder zwei Bonbons aus seinem
Lieblings-Bonbonglas
rausfischen.


Das, so sagt Paul, ist wie ein Stück
rosa Zuckerwatte vom Himmel, für ihn...
Paul mag kein Gemüse.
Immer noch nicht.
Gemüse ist so anders als Bonbons.
Mama, das Gemüse schmeckt so anders - warum ist das so?
Darauf sagt Pauls Mama: Vielleicht versteckt man das Gemüse
lieber auch in einer Art Bonbonglas, was meinst
du Paul?

Mama, das wäre spitze, sagt Paul - und mampft weiter an seinen Currynudeln.




Heute habe ich euch die Geschichte von Paul, dem kleinen Zebra erzählt. Wie ich dazu kam? Ich hab euch vor einigen Wochen schon einmal mein Leid mit Ben geklagt. Denn Ben isst so gut wie nix. Nicht weil er verwöhnt ist, ich biete ihm alles an. Er verweigert es - jedoch immer nur Phasenweise. Und alles, was z.B. auch Papa isst, kann man ja zumindest mal probieren ;) Könnte ja schmecken. So war es auch mit der Currynudelpfanne. Ein Rezept, dass meine Mutter früher sehr oft gemacht hat. Hört sich total profan an, ist aber super lecker und macht süchtig, glaubt mir ;) Ich nehme immer Barilla Vollkornnudeln, diese kann ich sehr empfehlen, weil sie nicht diesen extremen Vollkorngeschmack haben und genau wie normale Nudeln schmecken. Man kann dieses Rezept auch super  nur mit einem Suppengrün herstellen: Man nimmt einfach die Möhren und den Lauch raus und hackt zum Schluss noch die Petersilie drüber - den Sellerie nehmt ihr einfach weg für eine Suppe oder Eintopf am nächsten Tag. Ich gestehe, dass auch ich immer mehr auf Bio umsteige.

Serviert hab ich alles mit dem tollen Geschirr von Rice. Dies hab ich für Ben bei Maiglöckchen-Shop (klick)* bestellt. Dort gibts wahrlich viele tolle schöne + nützliche Dinge für Kids sowie Geschenkideen für Kinder, Mütter + werdende Mütter. Und mit dem Gutscheincode verlockendes bekommt ihr auf eure Bestellung einen Rabatt von 5 €!!!

Nunja, ich hatte euch damals gebeten, mir eure kindertauglichen Rezepte zu verraten. Und ich hab mich auch in meinem Umfeld mal ganz stark umgehört/geschaut. Leider sind die Ideen oft sehr einseitig, langweilig oder schmecken echt nur Kindern - ich wollte aber etwas kochen, dass der ganzen Familie schmeckt und den Aufwand rechtfertigt, denn ich mag nicht tausend Extrawürste kochen!!! Also hab ich mal in meinem Köpfchen gekramt, was ich so als Kind gern gegessen habe. Und es an Ben ausprobiert - und siehe da: Es hat funktioniert. Wichtig sind: Wenige, unkomplizierte aber frische Zutaten, es muss relativ schnell fertig sein - und kindermagenfreundliche Zubereitung steht im Vordergrund. Und so entstand die Geschichte mit Paul, Bens Lieblingszebra auf Bildern ;) Und das wird nicht die letzte Geschichte gewesen sein!

Ihr wollt wissen, wie es mit Paul weitergeht? Dann schickt mir doch einfach per Email euer Lieblings-Kindheitsgericht! Ich wähle einige davon aus und koche sie für Ben nach: Und wenns ein Erfolg ist, mache ich auch eine weitere Geschichte mit Paul daraus. Einschicken könnt ihr alles, was Kinder mögen: Suppen, Hauptgerichte, Desserts, Gebäck, Snacks - nur her damit: verlockendes@gmx.de - natürlich ein Appell an all meine Leserinnen, nicht nur Blogger ;)

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende! Genießt jede Sekunde! Mal sehen, was wir so machen werden. Geplant ist noch nichts Konkretes (bei uns Zuhause siehts vielleicht aus, wir machen gerade die Horror-Einfahrt fertig!!!), außer dass ich jede Menge basteln muss. Wofür, das verrate ich euch bald.

Eure
Rebecca



PS: Habt ihr Paul wiedererkannt? Paul? Wer ist eigentlich Paul? Er ist seit dieser (klick) Party Bens ständiger Begleiter am Essenstisch ;)




Maiglöckchen Shop*  Löffelset Rice, Becher Rice, Nostalgische Bonbons (5 € Rabatt mit dem Code verlockendes)





*werbung

Back to Top