Dienstag, 30. April 2013

Bärlauch-Limetten-Pesto



Hey Ihr Lieben...

Liebt Ihr Frühling auch so sehr wie ich? Allein wegen den tollen frischen Dingen, die der Markt so zu bieten hat, liebe ich Frühling!!! Spargel, Erdbeeren, Rhabarber ... BÄRLAUCH! Ich liebe liebe liebe Bärlauch, ihr auch?

Bärlauch Pesto ist ja jetzt keine neue Offenbarung, ich hab allerdings am Wochenende ein wenig rumexperimentiert (hatten noch von den Cocktails Limetten übrig) und habe ein Bärlauch-Limetten-Pesto kreiert - es schmeckt wirklich fantastisch! Direkt ein paar Fotos für euch gemacht und nun folgt das Rezept nach gefühlten 1 Million Fotos (ich kann mich nie entscheiden, kennt ihr das?)



Mein Bärlauchpesto bekommt durch einen Hauch
Limette eine dezente Frische...


Ich benutze fürs Pesto gern
Walnüsse, die geben ein tolles Aroma ab.


Ich liebe Bärlauch...
am Liebsten im Quark (wie ich euch letztes Jahr gezeigt hatte), als Suppe, klassisch als Pesto oder ganz einfach kleingehackt über Rührei am Sonntag...


Besonders gut schmeckt das Pesto natürlich
zu Nudeln jeder Art...


Gestern hab ich es aber zu Kartoffelspalten
+ grünem Spargel gemacht, ein Traum sag ich
euch!


Mein Fazit:


Und so habe ich es gemacht:

Zwei gute Handvoll Walnüsse mit dem Messer so fein wie möglich durchhacken (um später den Mixer zu schonen!). Ein großes Bund Bio-Bärlauch waschen, trocken schleudern und in dicke Streifen schneiden (die Stiele vorher abschneiden). Bärlauch + Walnüsse in ein hohes Gefäß geben und die Schale von einer heiß abgespülten Biolimette fein dazu reiben. Die Limette durchschneiden und den kompletten Saft der Limette dazu geben. Nun gebt 2-3 EL Öl (ich mag hier am Liebsten Rapsöl), Salz + Pfeffer  dazu und püriert alles mit dem Pürierstab klein. Die Masse wird dann sehr sehr fest, gebt dann in kleinen Mengen immer mehr Öl dazu bis die richtige Konsistenz erreicht hat. Mengt nun 2-3 EL geriebenen Parmesan unter. Ggf. müsst ihr danach noch ein wenig Öl unterrühren.

Hält sich mit Öl bedeckt einige Zeit im Kühlschrank. Ihr könnt das Pesto natürlich auch im Mörser zubereiten, mir persönlich dauert das immer etwas zu lange.




Ich wünsch euch eine wunderschöne Woche - morgen haben wir einen Feiertag und ich freu mich auf die freien Stunden mit meiner Familie. Das letzte Wochenende war super anstrengend, ein paar von euch haben es ja bereits auf Facebook gelesen: Ich habe mal wieder eine kleine "Party" veranstaltet. Diesmal eine Bachelor Party - die amerikanische Version einer Jungesellinnenabschiedsparty, natürlich standesgemäß mit einem Sweet Table, selbstgemachter Pizza + Cocktailbar und wirklich wirklich netten Mädels, es war ein rundum gelungener Abend.

Allerdings hab ich wirklich die letzten zwei Wochen fast jeden Abend gewerkelt und mir steckt das ganz schön in den Knochen jetzt. Die Ergebnisse davon zeig ich euch  nächste Woche. Ihr könnt ja schon einmal raten, was das Motto war: Es war schwarz-weiß-mint und "very classy" ;)





Ich bekomm oft Mails von euch, dass ihr mehr von mir erfahren wollt, mehr Bilder von mir sehen etc. - schaut doch mal bei Rosa+Limone (klick)  vorbei, da gibts gerade ein knallhart ehrliches Interview mit mir... Und unbedingt Ende der Woche wieder hier bei mir vorbeischauen - ich zeig euch nämlich meine privatesten Räume: Unser Schlafgemach! Persönlicher geht ja wohl nicht, oder? ;)


Euch einen schönen Feiertag morgen!!! Genießt die Zeit!
Eure
Rebecca






*werbung



Back to Top