Dienstag, 18. Juni 2013

a healthy year {part II} Vom Versuch, dem Leben Gesundes abzugewinnen! + Give away


Einen wunderschönen guten Morgen, Ihr Lieben... Mensch, ich war die Tage in Sachen "healthy year" unterwegs, kann ich euch sagen. Könnt ihr euch noch an meinen Post von Februar (klick) erinnern?  Damals habe ich euch davon berichtet, dass ich dieses Jahr noch ein bisschen gesünder und bewusster leben möchte. Ich hatte damals richtig Spaß an der regen Diskussion mit euch - und fand die Ansichten, Tipps etc. einfach genial, so dass ich beschlossen habe, mal öfter drüber zu schreiben, wie sich das bei mir so entwickelt. Ich erzählte euch von guten Vorsätzen für 2013, weniger Zucker und Ernährungslügen.

Und heute?

Ich freue mich, euch sagen zu können: Es hilft und es läuft! Wenns einmal klick gemacht hat, dann läuft es einfach wie von alleine. Weniger Zucker war total easy. Mir ist es immer ganz wichtig, zu betonen, dass bei mir alles freiwillig, ohne Zwänge und mit Spaß an der Sache geschieht. Gibts einen Kindergeburtstag: Ess ich auch mal ein Stück dicke Torte oder süße Cupcakes! Gesunde Balance heißt für mich das Stichwort!!! Wers nicht übertreibt - der bleibt! Ein paar von euch haben sicher am Rande mitbekommen, dass wir uns einen Thermomix gekauft haben: Ich werde natürlich weiterhin Thermomixrezepte vom Blog weitestgehend fernhalten, denn das wäre einfach nicht das, was mir persönlich Spaß machen würde: Der TM ist für mich ein unheimlich tolles Hilfsmittel in der Küche, meine Art zu kochen hat sich dadurch jedoch nicht verändert. Allerdings mache ich nun NOCH MEHR selber: Marmelade, Pizzateige, Kräutersalz, Gemüsebrühenpaste - und haltet euch fest: ich backe seit Neuestem das köstlichste Brot!!! Habe vorher aus Zeitmangel noch nie in meinem Leben ein Brot selbst gemacht - und bin nun süchtig danach!!! Der TM hat eine Mahlfunktion, mit der ich einfach Dinkelmehl selber herstellen kann - jedes Körnerbrot vom Bäcker kann dagegen einpacken! Ich weiß nun, welches Gemüse und wieviel Salz in meiner Brühe ist, wieviel Zucker in meiner Marmelade und was wirklich drin ist - in meinem Brot: Dinkel, Buchweizen, Sesam, Salz, Hefe, Honig, Wasser, Leinsamen, Walnüsse + Sonnenblumenkerne. Mehr nicht! Das Brot ist in 5 Minuten im Ofen: Und es macht jede Menge Spaß, ist megalecker und ist alles ein guter Anfang, wie ich finde!  


Und zwischenzeitlich haben mich einige tolle, junge Unternehmen kontaktiert, die mir nun mit Ihren Produkten bei meinem Vorhaben, noch gesünder zu leben, unheimlich helfen - und ich gebe euch heute einfach mal meine drei derzeit wertvollsten Online-Tipps weiter, die ich allesamt unterschreiben würde, so begeistert bin ich von Ihnen.  

Fangen wir an mit dem Tea Maker von Shu Yao Teekultur (klick).* Ein wirklich tolles Konzept. In den Kapseln befindet sich hochwertiger Tee in diversen Sorten (Auswahl zwischen über 100! Teesorten, also wer da nix findet... ;)). Diesen gibt man in den Tea Maker und gießt einfach heißes Wasser auf den Tee. Kurz abkühlen lassen, Deckel schließen, super für unterwegs. Beim Ausgießen werden die Tee-Feststoffe durch ein Sieb innen gehalten, was mir persönlich aber am Besten gefällt: Der Tee kann bis zu 5 Mal wieder aufgegossen werden und bittert nicht nach - auch wenn das Wasser längere Zeit auf den Tee einwirkt. Das rechtfertig auch den etwas höheren Preis, die Portionen sind Tagesportionen für mind. 2 Liter Tee. Perfekt im Büro, ich hab ihn heute auch mit - es sollen ja heute in Köln um die 35 Grad werden. Ich gieße mir jetzt eine Portion auf für heute Mittag - erfrischender Tee aus Minze, Goji Beere, Mango + Apfel. Ihr könnt Shu Yao * auch in Düsseldorf an der Kö in seiner Teelounge besuchen.



Der Becher ist doppelwandig, hält Tee daher auch im Winter
schön warm und ist absolut dicht! Absolut - ich habs ausprobiert (ich = die Mutter mit ständig ausgelaufenen Joghurtbechern oder - haltet euch fest wie igitt - ausgelaufener Butterdose in der Handtasche)!!!


Der Tee wird, wie man sehen kann,
nur aus hochwertigen Zutaten hergestellt.
Auch hier gilt für mich: Kein Zuckerzusatz,
höchstens ein wenig Honig oder Agavendicksaft!


Apropros Thema Trinken...
Ich hatte ja vor zwei Wochen ca. einen Post über gesunde Drinks für Kids gepostet und festgestellt, dass ich leider immer zu wenig trinke. Ich glaub dass das vielen so geht, kaum einer schafft doch die magische 2 Liter Marke täglich - aber dem kann Abhilfe geschaffen werden:


Und zwar gibt es einen Drink-Reminder:
Er gibt durch sanfte Vibrationen in regelmäßigen Abständen ein
Erinnerungssignal an den Träger "es ist wieder Zeit
für ein Glas Wasser" oder: "du sitzt im Büro und musst
einmal um den Stuhl laufen"

Oder: "Du musst mal wieder deine Schwiegermutter anrufen" (kleiner
Scherz ;)))


Aquaband (klick)* heißt diese geniale Erfindung - Ihr könnt ihn wie ich, als Armband tragen. Mit vielen kleinen anderen Armreifen wirkt er nicht mehr sportlich, sondern sogar sehr schick - ich habs bereits ausprobiert!!!
Und wem das Design zu sportlich ist, es gibt auch eine Swarovski Edition!!!


Er wird allerdings mit einem Lederband und Gürtelclip
geliefert, so dass man ihn auch wie eine Kette tragen kann -
oder unter der Bluse am Gürtel. In regelmäßigen
Abständen schlägt er "Alarm" - so hilft er, das
Trinkverhalten wieder ein wenig zu trainieren!!!
Gerade als Mutter ist man oft so sehr mit Bedürfnissen von anderen
beschäftigt, da hilft so ein Gimmick wirklich sehr!
Und weiter unten verlose ich ein Aquaband* in Wunschfarbe an euch!


So, kommen wir zu meiner dritten, neuen
Errungenschaft. Hier kann ich meine Begeisterung
kaum in Worte fassen - haltet mich für verrückt, aber ich bin
nun ein bekennender Fan von Reishunger*!


Reishunger (klick)* ist ein neues Startup-Unternehmen, welches
sich NUR mit Reis und dessen Zubereitung beschäftigt hat. Und das Ergebnis kann man dort jetzt ganz easy online bestellen: Ich bin
derartig angetan von der Qualität des Reises, der Verpackung und
den "Reis Sets" (wie z.B einem Set für Sushi, Paella, Milchreis oder Thaicurry), sowie schönen Gläsern zur Aufbewahrung oder Reiskochern,
dass ich nur eine klare Empfehlung aussprechen kann! Allein die exotischen Sorten wie z.B. Wildreis, Mochi Reis oder Sadri Reis - klasse oder?

Klar würde ich persönlich niemals den einfach Langkornreis dort kaufen: Aber
alleine schwarzer Reis, traumhafter Risottoreis (teilweise sogar direkt mit Gewürzen etc. verfeinert) und dazu die tolle, stylische Aufmachung (sie stehen nun einfach so bei mir im Küchenregal oder können SO verschenkt werden!) sind einfach klasse und einfach nur gesund+lecker (es gibt z.B. auch Quinoa dort!)! Ich werde euch sicher
mal das ein oder andere Gericht hier auf dem Blog zeigen!


Reishunger: Ich bin restlos begeistert von euch!
Man muss jedoch dazu erwähnen, ich bin in den letzten Jahren ein absoluter Reis-Junkie geworden-für mich ist es das absolute Paradies ;)!
Ihr seht hier: Himalaya Basmati Reis mit blauem Verschlussclip:


Oder meine Favoriten:

Vollkorn Basmati Reis
Schwarzer Reis
Yasmin Reis


Hinüber zu den kleineren Päckchen:

Milchreis
Risotto Reis
Roter Reis


So, nun ein paar Schnappschüsse aus unserem total verwilderten Garten (wann bekommen wir DA mal das Chaos in Griff, vermutlich nie...???) und weiter unten endlich das Gewinnspiel:




Ich verlose heute an eine von euch ein Aquaband - die Farbe dürft ihr euch aussuchen!!! Teilt mir einfach per Kommentarfunktion eure Wunschfarbe (klick) mit. Zeit habt ihr bis Montag 24.06.2013 00 Uhr Nachts. Mitmachen kann jeder aus Deutschland, der älter ist als 18 Jahre. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



Extralose könnt ihr bekommen, indem ihr den Beitrag auf meiner Facebook-Fanseite (klick) teilt oder auf eurem Blog vom Gewinnspiel in einem Beitrag berichtet. Wer eines der Gewinnfotos mitnimmt und auf dem Blog verlinkt, kann noch ein Extralos erhalten. Somit sind bis zu 5 Lose möglich. Nutzt die Kommentarfunktion unten, jeder kann kommentieren, auch anonym, bei Nicht-Bloggern schreibt bitte unbedingt euren Namen dazu - habt ihr mehr als ein Los, schreibt dies bitte mit in den Kommentar.

Derzeit ist ja ein regelrechter Run auf die Vegan Challenge von Attila Hildmann - versucht mal irgendwo noch Mandelmus zu kommen - Fehlanzeige ;) Ich muss gestehen, ich liebäugel auch schon seit gut vier Wochen damit, es mal zu probieren, bin aber noch total unschlüssig, wie ich es neben Familie und Job hinbekommen soll. Zweimal kochen abends ist einfach nicht zeitlich drin! Die Thermomix-Bloggerin "Meine Svenja" (klick) macht die Challenge nun seit einigen Wochen (glaub, sie ist sogar schon fertig) und auch bei vielen anderen Bloggern sehe ich, wie es seine Wellen schlägt. Und eine Bekannte von mir ;) hat es auch durchgehalten und sie sieht nun WOW aus und fühlte sich, nach eigener Aussage, einfach klasse! Ich will einfach mal wissen, ob ich die Challenge durchhalten würde, ob man wirklich weniger Schlaf braucht und mich selber mal an meine Grenzen führen - denn ohne Käse, Quark, Sahne und Co? Hart an der Schmerzgrenze! Und wenn ich nebenbei endlich die nervigen 2-3 Schwangerschaftskilo los würde - wunderbar!!!

Mal sehen, ich bin auf eure Meinungen gespannt: Zum Thema healthy year, den Produkte und der vegan challenge. Lasst alles raus, ich freu mich drauf!!! Und denkt daran, per Kommentar an der Aquaband-Verlosung mitzumachen - nicht dass das vor Euphorie oder hohem Puls durchgeht ;).


Ich wünsch euch eine
tolle, heiße Woche

Eure
Rebecca



PS: Zu gewinnen gibts übrigens auch bei der lieben Beata von Amberemotion etwas Tolles: Und zwar ein Sternring aus Silber, passend zu meiner Sternkette, die ich euch gezeigt habe... (klick) * soooo schön, dass ich ihn am Liebsten selber gewinnen würde ;)


Aquaband* think to drink
Shu yao* Tea-Maker
Reishunger* unendliche Reisvielfalt



*Werbung

Back to Top