Mittwoch, 25. Dezember 2013

Merry X-Mas!!!


Ihr Lieben,

ich weiß, ich bin super spät dran... Mein Laptop hat sich einen Tag nach meinem Geburtstag verabschiedet, sodass ich wieder nicht richtig bloggen konnte (ich glaub es wird doch langsam Zeit für ein MacBook, pfffffffffff). 

Ich wollte die nächsten Tage etwas besinnlicher angehen. Einfach mal alles ausblenden, was mich so beschäftigt, was mich Kraft kostet oder was meinen Alltag bestimmt. Bisher mach ich das ganz gut, muss ich sagen. Weihnachten ist ein Gefühl, dass man in sich trägt! Dass man meist in Kindertagen lernt. Für mich bedeutet Weihnachten in erster Linie, bei meiner Familie zu sein, viel zu essen, guten Wein zu trinken und dieses Jahr:

Bens strahlende Augen zu sehen!!!

Ben hat das erste Mal wirklich Weihnachten erleben können (die letzten Jahre hat er es bewusstseinstechnisch noch nicht ganz verstanden) und es war so unendlich schön, als er vor Mamas Glasschiebetür stand, innen nur die Lichter und ein leises Bimmeln zu hören - und dann erst der Gesichtsausdruck, als endlich die Türen geöffnet wurden. Einfach unbezahlbar. 

Wollt ihr mal einen Blick auf Bens erstes richtiges Weihnachtsgeschenk werfen? 
Tannenbaumgeschenkpapier kann ja jeder, ne? ;)







Ich habe die Bilder mit ein paar Impressionen von meinem Geburtstag vermischt. 

Bens Geschenk ist in weißem, schlichten Geschenkpapier verpackt gewesen. Da er eine Feuerwehr von Duplo geschenkt bekommen hatte, musste ich das Geschenk einfach dem Motto anpassen. Die Flammen habe ich aus Glitzerkarton freihand ausgeschnitten (vorher schnell eine Schablone angefertigt) und mit Kleber fixiert. Den lustigen Drachen (Fingerpuppe) bekommt ihr bei IKEA. Den wunderschönen Geschenkanhänger hab ich bei Casa di Falcone gefunden. 


Euch noch eine wunderschöne Restweihnachtszeit. Genießt jeden Augenblick, egal, wo, wie und mit wem ihr feiert. 


Eure
Rebecca



PS: Die Tage kommt noch mein Jahresrückblick!!! Und dann sehen wir uns hoffentlich gestärkt im neuen Jahr wieder.

Back to Top