Dienstag, 21. Januar 2014

Schlafzimmer Make-Over!!!



Hey Ihr Lieben... eine wirklich spannende Woche liegt hinter mir! Zum einen, weil ich derzeit an einem größeren Projekt arbeite - zum andren hab ich mich letzte Woche Freitag - etwas spontaner als im November - mit meinen Bloggermädels Vera und Nadine in Köln getroffen. Es war einfach ein klasse Tag, ein super sonniger Freitag, eine Horde Bloggerinnen im Cafe Salon Schmitz - alles initiiert vom Callwey Verlag. Mit super Fingerfood, einer entspannten Stimmung durften wir dann kaffeeschlürfend den zwei Buchautorinnen von "Aus Liebe zum Kochen" bei Ihren Eskapaden Ihrer Küchenbesuche in halb Europa lauschen.

Danke nochmal an den Callwey Verlag für die Einladung und den schönen Nachmittag. Danach haben wir noch mit unseren Männern einen Kölner "Edelitaliener" unsicher gemacht und bis Mitternacht gegessen und gequatscht und die Freundschaft wieder aufgefrischt (zumindest im Leben 2.0), haben erneut festgestellt, dass unsere Mitmenschen (Edit: Damit meinte sie ihre Freunde und Familie!) immer denken, wenn ich etwas Blogge, dann ist es auch noch da. Nadine sagte "Wenn ich einen Kuchen blogge, dann denken meine Mitmenschen, der steht auch noch in der Küche". Und da hab ich ernsthaft ein wenig über die Wahrnehmung der Außenwelt über unser Bloggerdasein nachgedacht.. 

Und hier sind sie, die Top 5 der Blogger Vorurteile: 

1. Blogger haben mehr echte Freunde, als Freunde 1.0
2. Blogger interessieren sich nur für Food/Deko/Mode und haben z.B. von Politik keinen Schnall
3. Blogger machen alles umsonst - aus Nächstenliebe sozusagen. Jede Werbung, jeden Banner, jede fitzeligste Verlinkung. Alles umsonst. Daher kommen wir zu Vorurteil Nummer 4:
4. Blogger haben zuviel Freizeit
5. Alle Welt denkt, wenn du etwas bloggst, dann ist es auch noch da (der Kuchen vom Sonntag, das Essen, was man gerade gepostet hat, die Deko - die im Schlafzimmer steht...) 

Wo wir genau beim Thema wären ;) Nämlich: Meine derzeitige Schlafzimmerdeko, die schon fast wieder auf dem Abmarsch ist. Fotografiert hab ich sie irgendwann im November oder so... aber, so ist das mit Vorurteil Nummer 4: Ich habe NIE Zeit. Ich arbeite fast täglich bis tief in die Nacht, stehe morgens um halb 6 auf und habe sozusagen drei Jobs. Und da kann es schon mal sein, dass der Rest des Kuchens, den ich euch auf dem Blog zeige, bereits angeschimmelt auf der Müllverbrennungsanlage rumschwirrt. Aber heute, ausnahmsweise mal kein Kuchen (ich glaub nach den jetzigen Bildern in eurem Kopf würde der eh nicht sonderlich gut abschneiden) dafür mal ein paar Schnappschüsse aus meinem Schlafzimmer:







Ich hab die tolle Holzkugellampe von Bloomigville einfach als Dekoobjekt missbraucht, mal sehen ob sie den Weg noch an die Decke findet. Ich freu mich jetzt ehrlich gesagt bald schon wieder drauf, einen frühlingshafteren Look im Schlafzimmer vorzufinden. Ich glaub, dieses Jahr werde ich mich stark am Trend Rose orientieren, weiß es aber noch nicht genau... Und ihr so?


Euch noch eine schöne Woche



Eure
Rebecca



Tujuh Lampe Holzkugeln Bloomingville, Teelichter Birke Broste Copenhagen*
H&M Home Bettwäsche, Dekokissen
Rest Ikea, Flohmarkt




* Inhalte mit Werbung
Back to Top