Mittwoch, 19. März 2014

Frühlingszauber: 20 Question Game for my lovely readers - Das bin ich!!!


Guten morgen Ihr Lieben... Erst einmal würde ich mich gern bei euch für die vielen Mails und positiven Kommentare zu  meinem "Ich-mache-jetzt-Sport-Outing" bedanken. Ich werde sie nun, da das Gewinnspiel geschlossen ist, nach und nach alle beantworten. Ich  muss sagen, bei mir hats einfach "Klick" gemacht und der Sport gehört jetzt schon irgendwie zu  meinem Alltag dazu. Gestern war ich laufen (erbärmliche 2km) - aber hey??? Ich hab bis vor Kurzem GAR keinen Sport gemacht. Bewegung quasi gleich null, wenn man das ständige hinter-Ben-herrennen mal außen vor lässt. Einige eurer Tipps fand ich super gut und werde ich sicher aufgreifen. In den nächsten Wochen zeig ich euch mal mein Frühstück und das ein oder andere "leichte" Rezept, habt ihr Lust?

So, nun aber zu wichtigeren Themen ;) - wart ihr schon Frühlingsmode shoppen? Mint und Rosa in allen Schattierungen sind ja derzeit überall zu finden. Ich liebe beide Farben gleichermaßen! Und da das Wetter letzte Woche bei uns einfach traumhaft war - bin ich verfrüht bereits losgezogen und hab ein paar Kleinigkeiten geshoppt. Echte Schnäppchen sozusagen. Meist ziehe ich Mitte April dann richtig los um meine Sommergarderobe zu komplettieren, aber hier musste ich zuschlagen. Und am Wochenende haben Herr Verlockendes... und ich dann mal ein wenig für euch rumgeknipst. Die ersten Magnolien blühen - und Kirschblüten sind zu sehen. Ja, und rosa Apfelblüten auch. Ich liebe die Jahreszeit einfach total - wenn der fiese Heuschnupfen nicht wäre.

Bei Instagram hatte ich euch um Mithilfe gebeten, ob ich die Mintfarbene Bluse behalten soll... Einstimmig fanden meine Follower: JA. Und da sie so schön locker fällt und super sitzt hab ich sie gleich in drei wunderschönen Farben genommen: Weiß, Mint und helles Coralle/Pfirsisch/Rosa. Die Bluse findet ihr bei Vero Moda für um ca. 20,00 €. Einziger Nachteil: Nicht ganz bügelfreundlich. Also, nicht ganz Bügel-Hasser-Freundlich: Man muss sie nämlich gut bügeln und auf jeden Fall hängend im Kleiderschrank bewahren, sie knittern schnell! Passend dazu habe ich ein wunderschönes Goldarmband bei Manjanahome* gefunden. Es ist ganz zart und aus 925er Silber - vergoldet - mit einem kleinen mintfarbenen Chalzedone. Er ist leicht rauchig innen drin. Mein absolutes Lieblingsarmband derzeit. 

Dann sind noch ein paar tolle neue Lederballerinas eingezogen. Ich bin total verliebt. Sie sind, haltet euch fest, ROSEGOLD und einfach super leicht, schlicht und bequem. Absoluter Frühlingsfavorit! Es gibt sie zum Schnäppchenpreis von ca. 40,00 € bei Tamaris. Das Innenleben ist aus Leder. Ich hatte sie vor einer Woche im Laden an, war unsicher - und hab es dann direkt bereut sie doch nicht mitgenommen zu haben. Aber ihr findet sie auch online. Ich achte bei Ballerinas immer darauf, dass sie zumindest innen aus Leder sind - weil ich auch oft barfuss rein schlüpfe. Ich sehe oft Mädels/Frauen in den 10,00 € Ballerinas von H&M und Co.! Für die Füße natürlich DER Alptraum schlechthin. Ich investiere daher jedes Jahr in 1-2 Lederballerinas, möglichst sogar mit Fußbett. Dieses Jahr hab ich auch mal eine Ausnahme gemacht und bei H&M ein Paar Slipper gekauft. Mein Tipp: Kauft euch hierfür herausnehmbare Einlagen aus Leder! Die gibs für um 10,00 €, mit Fußbett kosten sie ca. 15,00 € in guten Schuhgeschäften. Diese lege ich dann immer in die Schuhe, die ich aktuell trage - man kann sie einfach herausnehmen und in jeden Schuh stecken. Da kann man dann auch mal ein Auge zudrücken, so finde ich. Allgemein sind Billig-Schuhe nicht gerade sehr stilvoll - aber wenn man das ganze mal Ausnahmsweise mit einer schönen Handtasche wieder rausreißt - why not?






Viele von euch, das weiß ich, lesen meinen Blog schon seit Beginn an. Ich bekomm teilweise SO tolle Mails von Lesern, das ist Wahnsinn. Viele fragen nur nach, wo ich z.B. ein gewisses Dekostück gefunden habe - manche erzählen mir sogar, dass Sie schwanger sind - und irgendwann sogar, welches Geschlecht sie erwarten. Manche üben auch Kritik an meinem Blog - aber durchweg sind es fast immer positive Nachrichten. Dafür bedanke ich mich sehr bei euch. Was mich wirklich total erschrickt, dass mich mittlerweile ein wirklich großer Teil Menschen richtig "kennt". Gehe ich in Bonn shoppen, fülle in einer bekannten Modeboutiqe eine Teilnahmekarte für einen Newsletter aus. Liest die Dame an der Kasse meine Mailadresse und strahlt übers ganze Gesicht: Verlockendes? Das kenne ich! Das ist doch ein Blog!? Das war so ein Moment wo ich dachte: "What the fuck???". Bei Instagram fällt es fast jedem auf, wenn meine Haare nicht mehr lockig sind... jeder weiß, wie mein Kind heißt, wo ich wohne - das ist manchmal wirklich gruslig muss ich euch sagen und ich hätte vor drei Jahren nicht mal im Traum geahnt, welche Reichweite solch ein Blog bekommen kann - und wie viele liebe Menschen es da draußen gibt, die all das gern mit mir teilen - und im Umkehrschluß: Für die ich all das auch bereitwillig zeige.

Es gibt da aber auch noch eine andere Kategorie Menschen. Die Kritiker... Oder sagen wir es mal lieber: Die Argwöhnischen. Die, die sich fragen, warum ich mein Kind nicht "vermarkte", warum ich so selten Fotos von mir zeige - und die sich wundern, warum auf einmal nur noch ein Post die Woche von mir kommt. Die, die sich wundern, warum ich unverheiratet lebe - und trotzdem mit meinem Partner ein Haus kaufe. Die sich wundern, warum ich selten etwas über Freunde und Familie schreibe. Die sich wundern, wie ich einen Job, ein Kind und nebenbei einen Blog führen kann. Viele wundern sich auch über meine Art von Humor.

Und wisst ihr was? Ich wundere mich eigentlich am Meisten über euch!

Ich dachte immer, dass ich ein völlig normales Leben lebe.
Seitdem ich den Blog schreibe, weiß ich, dass das offenbar nicht so ist. Man muss offenbar alles, was und wie andere es tun, hinterfragen - offenbar? Dieses unglaublich voreingenommene - damit kam ich eine Zeit lang echt nicht klar! Ihr könnt mir jede Frage stellen - das kann ich im Gegensatz zu euch nicht! Ich weiß nicht, wie man euch erreicht - ihr mich jedoch sehr wohl!

Ich weiß, dass ich behaupten kann, dass ich immer das tue, was mir gerade Freude bereitet.
Dass ich mir gar nicht so viele Gedanken über meine Person mache, wie manche von euch das offenbar tun.
Anfangs hatte ich wirklich Angst, wie das, was ich tue bei meinen Lesern ankommt. Wie könnten sie mich "finden" oder was könnte Negatives auf mich zukommen. Mittlerweile bin ich ehrlich gesagt was das angeht, fast komplett angstfrei. Jedem ist es selbst überlassen, welches Bild er sich von mir macht - ob es negativ oder positiv ist. Mich lässt das völlig unbeeindruckt. Mir ist egal, was für euch für ein Bild vor Augen schwebt - solange ich in meinem Selbst glücklich bin. In mich reingucken - das kann vermutlich bisher noch keiner von euch. Und so kam es, dass ich vor einigen Monaten beschlossen habe, mehr private Dinge auf dem Blog zu schreiben. Und ich glaube, das ist mir soweit bisher auch wirklich gelungen! Und heute gibts mal was ganz Besonderes: Heute gebe ich euch die Möglichkeit, mir mal ganz fiese, private und pikante Fragen zu stellen. Um genau zu sein, beantworte ich 20 Fragen! Fragen zu  meinem Leben, zu meiner "Ausrüstung", zu meinem Job, zu meinem Blog, zu meiner Familie, zu... ja - zu allem eben :)

20 Questions. 20 Fragen. Und die schönste/witzigste/interessanteste/rührendste Frage belohne ich mit diesem wunderschönen Paar Ohrringe in Rosé von Manjanahome*. Also, haut in die Tasten und legt los! Fragen werden per Kommentar aktzeptiert oder bei Facebook / Instagram / Email.


Euch noch eine schöne Restwoche

Eure
Rebecca



PS: Die Fragen beantworte ich dann unter den Kommentaren. Kommen sogar alle 20 Fragen zusammen, gibts ggf. sogar einen extra Post hierfür ;) Die Ohrringe erhält die für mich beste Frage! 

PPS: Die Gewinnerin des Thai Curry Sets war der Kommentar von Jenny K. am 12. März 2014 10:16. Bitte schick mir eine Email mit deiner Adresse an verlockendes@gmx.de



Manjanahome* zartes Armband, Ohrringe



*Inhalte mit Werbung/Sponsored/Affiliate
Back to Top