Montag, 16. Juni 2014

Fräulein&Matrose Pop-Up-Store im Feingemacht


... wisst ihr, ich bin ein Mensch, der eigentlich selten wirklich neidisch ist. Ich bin nicht neidisch auf Dinge, die Menschen besitzen. So kann ich selbst z.B. getrost dicke Autos oder Markenklamotten müde belächeln. Klar, ich umgebe mich gern mit schönen Dingen - aber ich differenziere auch hier sehr stark. Ich bin auch nicht neidisch darauf, dass jemand z.B. eine andere Sprache als ich spricht - dafür kann ich eben andere Dinge sehr gut. Ich umgebe mich gerne mit Menschen, die irgendetwas sehr gut können. Menschen, die Dinge einfach tun - leidenschaftlich gern etwas tun oder sich z.B. gut kleiden können. Die etwas interessantes studieren. Oder gut fotografieren können. Einen ausgeprägten Draht zu Tieren oder Kindern haben - Ja, ich muss zugeben, dass fast alle Menschen, die sich in meinem inneren Kreis befinden irgendetwas sehr gut können, kreativ sind oder für etwas brennen. Wenn ich einen Menschen kennen lerne, weiß ich oft sehr schnell was ihn ausmacht und ihn besonders macht. Und ich finde, das ist eine besonders schöne Eigenschaft. Menschen, die vollkommen leidenschaftslos sind - denen kann ich meist nicht sonderlich viel abgewinnen... 

Aber wisst ihr, worauf ich wirklich neidisch bin? Auf Claudis Café - das Feingemacht Café und Deli. Claudi kenn ich von Jenny - ja, genau die, die so tolle Torten macht ;) Und die Claudi, die hats einfach gemacht. Sie hat in Bonn im Oberkasseler Bahnhof im Oktober 2013 ein traumhaft schönes Café eröffnet. Mit Kind und Kegel hat sie sich einfach ihren Traum realisiert. Wohnen tut die sympathische Claudi mit Mann und Töchterchen Emma direkt überm Café - was das ganze für die frischgebackene Mutter natürlich etwas einfacher machte. Trotzdem find ich immens, was bzw. wie Claudi ihren Lebenstraum ermöglicht hat: Mit sehr viel Liebe hat sie das Café aus vielen Trödelfunden, einer schönen Holztheke mit silberglänzender Auflagefläche und liebevollen Accessoires hergerichtet. Es hat einfach Charme. Täglich gibts selbst Gebackenes, kleine feine Speisen und Bonns besten Kaffee. Und die Krönung: Es gibt ein tolles Frühstücksbuffet am Sonntag und das Café ist absolut kinderfreundlich. 

Seit Oktober wollte ich Claudi immer mal einen Besuch abstatten - aber geklappt hats irgendwie nie und ich muss ehrlich gestehen, ich fahre locker 40km zum Café was natürlich sehr beträchtlich ist und man nicht einfach mal so spontan in Kauf nimmt. Aber dann flatterte von zwei Wochen eine Feingemachte Einladung zu einem Bloggerevent im Feingemacht ein: Claudi hat mit der Inhaberin von Fräulein&Matrose beschlossen, für eine kurze Zeit einen Raum Ihres Cafés für einen Pop-Up-Store zur Verfügung zu stellen und mich und ein paar andere sehr nette Damen zu einem kleinen Event eingeladen. Und da gabs für mich natürlich keine Ausrede mehr. Freitag nach der Arbeit bin ich also los und hab mir vor Ort ein Bild vom Café und dem Pop-Up-Store gemacht. Mehr zu Fräulein & Matrose zum Schluß, erst einmal ein paar Impressionen vom Nachmittag:  
























So, und nun erzähl ich euch kurz, was das mit dem Pop-Up-Store auf sich hat. Claudi hat in ihrem Café ein Eckchen für die wunderschönen Teilchen des Shops Fräulein & Matrose zur Verfügung gestellt. Fräulein & Matrose wurde von der sympathischen Inhaberin gegründet, weil sie hochwertige Marken wie z.B. Salt+Water Sandals in Deutschland salonfähig machen wollte. Und nun könnt ihr dort z.B. die Marken Anny Who, Mini Rodini und Noe & Zoe finden - sehr hochwertige Kinderkleidung und ein paar schöne Teile fürs Zuhause und die Damenwelt warten dort auf euch. Und wer nicht eben ums Eck bei Claudis Café wohnt, der kann Fräulein & Matrose auch online besuchen ;) Ich bin jedenfalls begeistert von den hübschen bunten Klamotten und Wohnaccessoires und gucke mal, was für Ben interessant sein könnte.

Und Zackkkkkkkkkkkkk........ wart ihr einfach mal so ein wenig Teil meiner letzten Wochenend- Freizeitbeschäftigung. Den Bericht hab ich aus freien Stücken geschrieben, einfach weil ich die Idee so grandios fand und die Leidenschaft der beiden Damen bewundere, mit der sie einfach so ihre Ideen umsetzen. 

Danke liebe Claudi, für den schönen Nachmittag/Abend - ich komm wieder und das nächste mal sicher nicht allein. Und als schönen Nebeneffekt habe ich die liebe Jana von Miss Bonne Bonne endlich mal live kennengelernt (sie schreibt einen tollen Blog über Bonn) und die liebe Mia, die den Mama-Blog MamaMia schreibt - einen klasse Schreibstil, wie ich finde. Das liebe ich am Bloggen: Interessante Menschen kennenlernen, die alle auf irgendetwas brennen ;)


In dem Sinne, euch eine schöne Woche

Eure Rebecca 



PS: Danke für das schöne Goodie-Bag Fräulein & Matrose, Garn & Mehr und Bastis Rike - ich zeig den Inhalt ggf. die Tage bei Instagram
PPS: Wer von euch Rechtschreibfehler findet, der darf sie gern behalten. Wir haben gerade exakt 00:00 Uhr, ich warte gerade mit Herrn Verlockendes... auf den Anstoß zum WM Fußballspiel Bosnien gegen Argentinien und Umbau ist ein Arschloch. 




Back to Top