Dienstag, 1. Juli 2014

Drei leckere Ideen für den Sommer {Lov-Organic-Giveaway}

*Werbung/ Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Lov-Organic. 
 
Heute wirds Bunt auf Verlockendes... ich hab nämlich heute ein kleines Sommer-Special für euch - in Zusammenarbeit mit Lov-Organic* habe ich ein paar erfrischende Sommerideen für euch kreiert. Und sogar schon wieder ein schönes Gewinnspiel steht in den Startlöchern - ist auch toll, oder ;)???

Ich durfte mich nämlich ein wenig kreativ austoben mit dem Geschenkset "Früchtetees"*. Vier Sorten köstlichster Bio-Früchtetees, die ihr sowohl heiß als auch kalt genießen könnt: Apfel-Zimt, Wildbeeren, Exotische Früchte, Zitrusfrüchte. Und da hab ich gedacht, zeig ich euch doch einfach mal ein paar Ideen, die ich letztes Wochenende für euch ausprobiert habe... Achtung, jede Menge Fotos, drei tolle Rezepte und zum Schluss noch ein schönes Gewinnspiel... 

Zu Allererst: Den Tee einfach so genießen, wie er gedacht ist. Heiß aufgebrüht. Jede der Sorten kann man auch kalt genießen - mit ein wenig Zitronenscheibe oder Melone ein Traum. In arabischen Ländern trinkt man heiße Minze bzw. Pfefferminztee und sogar Schwarztee auch bei starker Hitze. Ich hab das letztes Jahr probiert, das stimmt wirklich. Im ersten Augenblick stirbt man vor Hitze, aber schnell kühlt der Körper von Innen. Und dazu genießt ihr eine herrliche frische Stachelbeer-Johannisbeer-Tarte mit Creme Fraiche, die schön säuerlich zu dem herb-süsslichen Früchtetee harmoniert.  








Und so wird die Tarte gemacht: 

Stellt aus 1 Ei, 1 Pckg. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 75 Gramm Zucker, 75 Gramm Butter und 175 Gramm Mehl einen Knetteig her. Rollt diesen rasch auf die Größe einer Tarteform aus (etwas mehr für den Rand) und legt diesen in die gefettete und gemehlte Tarteform (wer eine mit herausnehmbaren Boden hat - umso besser - ich besitze nur eine Herkömmliche). Stecht den Teig in der Form mehrmals mit einer Gabel ein und stellt ihn für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank. 

Putzt und wascht nun die Beeren. Insgesamt solltet ihr auch ca. 500 Gramm Früchte kommen. Ich habe grüne Stachelbeeren und rote Johannisbeeren genommen. Gut gehen auch rote und grüne Stachelbeeren. Stellt aus 3 Eiern, 1 Becher Creme Fraiche (200 Gramm) 75 Gramm  Zucker, 1 Pckg. Vanillezucker und einer Packung Vanillesaucenpulver (das zum Kochen) den Guss her. 

Bestreut den Teig nun mit 50 Gramm gemahlenen Mandeln und gebt den Guss drauf. Hierüber verteilt ihr dann die Beeren. Gebt alles für 45-50 Minuten bei 200 Grad in den Ofen. Mir ist eben bei der Vorabansicht aufgefallen, dass der Kuchen ziemlich dunkel auf den Bildern aussieht - war er aber eigentlich gar nicht?!?! Zur Sicherheit könnt ihr die Tarte nach 30 Minuten ja mit Alufolie bedecken. 
Dazu passt hervorragend geschlagene Sahne oder Vanilleeis. Und natürlich fruchtiger Tee! 


Mögt ihr alle Mojito / Caipirinha so gern wie ich? Ich habe ein wenig rum experimentiert, weil ich einen kalorienarmen Cocktail für den Sommer gesucht habe. Ich liebe alkoholfreien Mojito mit vieeeeel frischer Minze - allerdings ist mir das seit der Ernährungsumstellung irgendwie alles zu süß geworden. Bei uns in den Cocktailbars wird der Mojito mit viel Ginger Ale und oft Tonnen von braunem Zucker serviert. Das ist mir einfach zu süß. Und ich habe echt eine absolut oberleckere Alternative ausgetüftelt, die sehr ähnlich schmeckt und zudem super erfrischend ist.  







So gehts: 

Brüht eine Tasse Lov Organic exotische Früchte stark auf und lasst den Tee abkühlen. 
Gebt in ein großes Glas jeweils 1 Limette (in kleine Stücke geschnitten) und etwas frische Minze und zerstoßt alles gut mit einem Stößel. Gebt nun wenig braunen Zucker nach Belieben hinzu und füllt das Glas mit Eiswürfeln und der Hälfte des Tees auf. Nun noch ein Spritzer Mineralwasser dazu, fertig. Das Ganze reicht so für 2 Gläser. 

Dazu serviere ich gern Folgendes (ich habe keine Bilder gemacht, da ich zum Shootingzeitpunkt keine Abnehmer hatte-und Essen wird grundsätzlich nicht verschwendet!!!):

1 Pckg. gekühlten Blätterteig in Streifen schneiden, mit etwas Ajvar bestreichen und zu Stangen verdrehen ca. 10 Minuten backen. Kann man auch super zu einem Deutschland Spiel bei der WM servieren, nur so am Rande ;) ....


Meine letzte Idee ist selbstgemachtes Eis am Stiel, sogenannte Paletas. Okay, ich gebs zu: Ich dachte als Kind auch immer, einfach Orangensaft einfrieren und man hat köstlichstes Capri Eis - hat meist nicht so richtig funktioniert ;) Daher war ich echt gespannt, ob mein Experiment hier wirklich essbar werden wird... Und ich bin super überrascht: Es ist total intensiv im Geschmack und kalorienarm, da man den Zuckergehalt selbst bestimmen kann. Klasse ist auch, dass die Früchteteesorten von Lov Organic* allesamt ohne Koffein bzw. Teein sind und daher auch super geeignet für Kinder. 





Und so hab ich es gemacht: 

Brüht 1 Beutel Lov Zitrus Früchtetee auf und süßt ihn nach Belieben - ich habe braunen Zucker genommen. Nun nehmt ihr Eis-am-Stiel-Förmchen (meine hässlichen sind vom Ikea vom letzten Jahr). Befüllt die Förmchen mit frischen Früchten: Ich habe Wildpfirsiche in ganz schmale Spalten geschnitten sowie Johannisbeeren und Himbeeren. Schaut, dass der Stiel noch reinpasst ;) Füllt das Ganze nun mit dem Tee auf - und lasst alles einige Stunden gefrieren. Super aromatisch und lecker, das versprech ich euch.  



Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig inspirieren, wie vielseitig die tollen Teesorten von Lov Organic sind. Die Sorten sind sehr kreativ und den bunten Dosen bin ich längst verfallen (wer sich z.B. noch an meinen Post zu Ostern erinnert... ?). Die Dosen sind schon für sich ein klasse Dekoobjekt in der Küche. Und wer gleich loslegen mag - mit dem Code Verlockendes15 erhaltet ihr auf jede Lov-Organic-Bestellung* 15 % Rabatt. Die Sorten aus dem Geschenkset gibts auch einzeln in den schönen Blechdosen ;)

Und nun noch eine Überraschung. Ich darf an 3 von euch ein tolles Früchtetee-Geschenkset verlosen: 



Alles was ihr tun müsst: 

Hinterlasst mir bis zum 10.07.2014 einen Kommentar hier unter dem Post, welchen Tee von Lov Organic* ihr sofort probieren würdet. Jeder kann mitmachen, ob Blogger oder anonymer Leser. Ihr müsst 18 Jahre alt sein und in Deutschland, Österreich oder der Schweiz leben. Des Weiteren könnt ihr das entsprechende Foto bei mir auf der Facebookseite liken und kommentieren. Dies gibt ein zweites Los. Ein weiteres Los bekommt ihr, wenn ihr die Facebook-Fanseite von Lov-Organic-Deutschland* mit gefällt mir anklickt. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Facebook ist nicht Veranstalter des Gewinnspiels. Der Gewinn wird von Lov Organic zur Verfügung gestellt. 


Und nun viel Glück wünsche ich euch
Eure

Rebecca



PS: Es sind 00:11 als ich diesen Post abspeichere und für den kommenden morgen online stelle - gerade läuft Deutschland gegen Algerien in Hintergrund und man siehe es mir nach, wenn ich 1 Trillion Rechtschreibfehler eingebaut habe. Ich schreibe diesen Post noch ins Reine, wenn mehr Zeit ist. Wenn die WM vorbei ist. Wenn das restliche Chaos vom Umbau bewältigt ist. Wenn... ach - im nächsten Leben halt. 





*Werbung/ Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Lov-Organic. 







Back to Top