Mittwoch, 3. Juni 2015

Kleine Pausen am Vormittag - und was sie mir bedeuten... {Milka Choco Break Giveaway}



Huch - da haben wir schon wieder Juni! Wie einige von euch gemerkt haben, hab ich eine kleine virtuelle Pause eingelegt: Aber jetzt bin ich wieder voll für euch da! 

Seitdem ich blogge, ist eine Frage von euch an Häufigkeit nicht zu überbieten: Per Email, auf Instagram oder auch im Kommentarfeld fragen mich Leserinnen sehr häufig, wie ich meinen Alltag mit Kind, Job und Blog gestalte. Und da ich euch heute etwas Neues über Milka Choco Break*, den neuen Vormittagssnack von Milka erzählen darf, passt das Motto der Kampagne "Guter Morgen - Schöner Tag" wunderbar zu diesem Blogpost. Denn heute nehme ich euch einfach einmal gut gelaunt mit - durch einen Tag in meinem Leben. Begleitet von ein paar Bildern, die ich Anfang der Woche für euch gemacht habe.  


Morgens um 05:25 Uhr geht mein Wecker. Zumindest von Dienstag bis Freitag, denn dann gehts auf ins Büro Richtung Köln, was bedeutet: 1 Stunde Fahrtzeit pro Strecke einkalkulieren. Ich stehe umgehend auf, und wasche und schminke mich. Meine Kleidung lege ich mir bewusst schon Abends zurecht.Inklusive Parfum, Schmuck und Schuhen - ein Blick auf den Terminkalender und die Wetter App - so wisst ihr bereits Abends zuvor, was am nächsten Tag passend ist. So kommt morgens keine Hektik auf - denn wir alle kennen das Drama, was sich morgens abspielt wenn es heißt: Was ziehe ich heute an? Das Gleiche mache ich für meinen Sohn Ben, Abends wird bereits bestimmt, was am nächsten Tag angezogen wird. Auch das Frühstück bereite ich Abends vor, während ich das Abendessen koche.Morgens muss dann nur noch frisches Brot belegt werden, alles geht ruck zuck.





Um kurz nach 6 verlasse ich das Haus. Um 7 Uhr beginnt mein Büroalltag. Am frühen morgen bin ich meist besonders leistungsfähig, schwere bzw. komplexe Aufgaben erledige ich daher meist in den frühen Morgenstunden. Montags arbeite ich von zu Hause aus für den Blog. Da beginnt der Tag grundsätzlich eine Stunde später. Meist mache ich den Haushalt und setze mich dann an den Laptop, beantworte Emails. Sobald das Licht gut ist - wird ein Fotoset aufgebaut und fotografiert. Wenn etwas Essbares fotografiert werden soll, lege ich es bewusst so, dass das Essen dann auch Teil unserer täglichen Mahlzeiten wird. Das kann ein Dessert sein, ein Kuchen (dann schaue ich, dass ich Gäste zum Kaffee einlade) oder eine Suppe, die ich Abends dann noch einmal warm mache.

Meist zum Zeitpunkt, wenn das Fotoset steht - ist es Zeit für eine Pause am Vormittag. Darauf freue ich mich meist schon Morgens nach dem Aufstehen - denn das zelebriere ich regelrecht. Denn bereits eine kleine Pause am Vormittag kann dabei helfen, dass der Tag stets gut gelaunt und munter weitergeht - ich mache mir dann einen Kaffee und suche mir ein ruhiges Plätzchen zum kurzen Entspannen. Am Montag gab es dazu den neuen Vormittagssnack von Milka - Milka Choco Break*. Handlich klein, mit zarter Alpenmilch Schokolade zwischen zwei knusprigen Keksen - wahlweise mit Hafer oder Leinsamen gebacken. Richtig gut!!! Getreu des Mottos "Guter Morgen - Schöner Tag" ist Milka Choco Break* der ideale Begleiter für die genüssliche Pause am Vormittag. Und richtig gut hat mir dann auch die Auszeit getan - ab mit Kaffee und Milka Choco Break* auf Sofa, kurz abschalten und sich selbst belohnen mit dieser Genusspause - und nach einigen Minuten der bewussten Auszeit geht es dann schwungvoll weiter an die Arbeit. 






Nach meiner Pause habe ich nun genug Schwung für meine weiteren Aufgaben: Entweder geht der Büroalltag weiter - und Montags stelle ich dann die Fotos fertig und mache mich dann auf den Weg zum Einkaufen. Oft gehe ich auch auf einen Stadtbummel mit einer Freundin, wenn gerade kein größeres Blog-Projekt ansteht. Zurück vom Einkaufen bereite ich unser Abendessen vor. Extremer Luxus für mich, denn den Rest der Woche verlasse ich das Büro selten vor 14-15 Uhr und hole dann nahtlos Ben in der Kita ab. Dann heißt es: Abendessen mit quasselndem 4jährigen vorbereiten. Mir ist wichtig, dass es immer bodenständige, einfache Küche gibt - und es möglichst immer frisch gekocht wird. Ich koche lieber schnell eine Tomatensauce mit Nudeln und einen schlichten Salat, als den Pizzadienst kommen zu lassen. Das ist eine Frage des persönlichen Anspruchs, den ich an mich einfach habe. Wenn die Küche nicht abgehoben, sondern schlicht, saisonal und kreativ ist - klappt das mit dem Kochen IMMER. Gegen 17 Uhr Essen wir meistens und sitzen zusammen und besprechen gemeinsam den Tag. Wenn die Küche dann wieder ordentlich ist, darf Ben noch etwas Fernsehen.





Dann nehme ich mir etwas Zeit für mich. Maniküre, Duschen und Haare machen. Wenn Ben ins Bett geht, steht oft noch Arbeit für mich an. Übliche Hausarbeiten oder Bilder bearbeiten, Social-Media-Pflege und natürlich: Verabredungen! Ich sorge dafür, dass ich meine beste Freundin mindestens 1x die Woche zu Gesicht bekomme, mindestens 1x die Woche gehe ich auswärts Essen oder überhaupt mal aus. Für mich Lebenselixier - wichtig sind die Menschen, die mich im Alltag begleiten!
Spätabends komm ich dann oft Heim, lege noch alles für den Tag drauf zurecht und schlafe selten vor 12 Uhr. Einmal die Woche versuche ich, mir mal mindestens 7-8 Stunden Schlaf zu gönnen.



Und das war - im Groben - mal ein ganzer Tag nur mit mir. Ich hoffe, dass euch der Einblick ein wenig gefallen hat - wenn ihr Fragen zu meiner Tagesgestaltung habt - oder selbst Tipps, was bei der Organisation helfen kann, freu ich mich über Emails an verlockendes@gmx.de oder ihr hinterlasst mir ganz einfach einen netten Kommentar hier unter dem Post.

In dem Zuge möchte ich gerne im Namen von Milka noch 3x ein Probierpaket der neuen Milka Choco Break* verlosen. Die Pakete enthalten jeweils 3x ein Paket Milka Choco Break mit Leinsamen und 3x ein Paket Milka Choco Break mit Haferflocken. Alles was Ihr tun müsst um zu gewinnen:

Hinterlasst mir bis zum 10.06.2015 00 Uhr einen Kommentar hier unter dem Beitrag. Gern könnt ihr auch das zugehörige Foto bei Facebook teilen, das ergibt ein weiteres Los (bitte im Kommentarfeld kurz vermerken). Mitmachen kann jeder Teilnehmer in Deutschland. Ihr müsst über 18 Jahre alt sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

CLOSED!!!!



Ich bin gespannt, wie sich euer Tag gestaltet - macht ihr auch eine Pause am Vormittag?
Ich wünsche euch eine schöne Woche.


Eure
Rebecca


Edit: Die Gewinnerinnen der Choco Break Pakete sind:


Bitte schickt mir an verlockendes@gmx.de eure Adressen. Danke.

PS: Wer nicht beim Gewinnspiel mitmachen möchte, jedoch die Milka Choco Break auch testen möchte: Hier* könnt ihr eines von 1.000 Probierpaketen gewinnen, indem ihr die Munter-Morgen-Mottos teilt.





* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Milka*, Havas PR, jeder Menge Spaß und wurde einmalig vergütet. Er enthält Produktplatzierungen.




Back to Top