Montag, 25. April 2016

Frühlingsfrische Tipps fürs Schlafzimmer


 
*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Dyson und enthält Werbung
 
So, heute gehts weiter bei mir und meinem neuen Schlafzimmer. Heute mag ich euch verraten, wie es frühlingsfrisch in unsrem neuen Schlafzimmer geworden ist. 

Ich habe unseren Frühlingsputz direkt in einem bei der Renovierung und Umgestaltung der Wohnung vorgenommen. Alles aussortiert: Überflüssige, abgelaufene Kosmetik im Bad, CDs im Wohnzimmer, Klamotten und fies gewordene Bettwäsche aus den Schlafzimmern. Ich muss dazu sagen: ich bin eine wirklich grausige Hausfrau. Fenster putzen: Einmal im Jahr - wenn es hoch kommt. Sollte sich die Queen anmelden, vielleicht auch ein zweites Mal. Das ist dann aber auch echt das Höchste der Gefühle. Versteht mich nicht falsch, es ist immer sauber und einigermaßen ordentlich bei uns. Aber in so richtigen Haushaltsdingen, wie z.B.: Womit bekommt man Fleck XY am Besten aus Kleidungsstück XY raus - Fehlanzeige. Da muss ich passen. Meine persönliche Martha Steward des Haushalts ist ganz klar: Meine Oma! Die weiß echt alles. Und bei der leihe ich mir regelmäßig so Sachen wie: Fensterabzieher, Gallseife und so komische Dinge aus - um undefinierbare Flecken aus den Klamotten zu bekommen. Nur durch Oma weiß ich, was eine Heißmangel ist - und dass man Marmelade auch zu Hause kochen kann. Tja. Oma ist und bleibt einfach die Göttin des Haushalts für mich. 

Und vor einigen Wochen hatte ich dann eine Anfrage von Dyson*, ob ich nicht den neuen Dyson v6 Mattress* testen mag. Normalerweise würde ich ein solches Gerät belächeln. Wer braucht sowas? Ich war allerdings neugierig, was man damit anstellen kann und habe ich dann in meinen Haushalt einziehen lassen. Gott, würde meine Oma meinen Blog lesen, sie würde mit Sicherheit sagen:

Josef !!! Luur ens watt datt Rebecca jetzt hat!!! Ene Reinijer für de Matratze! Dat Könd putzt nid emal im Johr de Fenster und dann so jet!?!?

Jetzt erst mal Fotos - und dann verrate ich euch, was ich vom Dyson v6Mattress halte, ihr dürft gespannt sein!


Zu allererst: Der Dyson v6 Mattress*  ist super easy in der Handhabung - Speziell für die Reinigung von Matratzen konzipiert, reinigt er leistungsstark bis in die tiefsten Schichten der Matratze. Kurz den Akku aufladen und schon könnt ihr lossaugen. Er befreit Matratzen bis in tiefe Schichten von Schmutz, Allergenen und Milben. Ganz praktisch kabellos und mit einer Akku-Ladung in 20 Minuten. Über 40 Millionen Milben tummeln sich nämlich in den Federn. Und die sind Auslöser Nummer 2 für Allergien – Spitzenreiter sind die Pollen. Der Matratzenreiniger macht Betten also nicht nur schön sauber, sondern reduziert auch die Gefahr von Allergien, Ekzemen oder Asthma. Und ich, geplagtes Heuschnupfen-Opfer war gleich hin und weg. Einfach die Matratze absaugen, fertig. 

Tja, ich war ja ehrlich gesagt immer noch skeptisch. Nach ca. 5 Minuten "Arbeit" hatte ich die komplette 1,80 x 2,00 Meter Matratzenauflage unseres Boxspringbettes abgesaugt. Jetzt muss man dazu sagen, die Matratze ist erst ca. 1! Monat alt. Also so gut wie neu. Und ich hab lange überlegt, ob ich euch das Foto vom Auffangbehälter überhaupt zeigen soll - aber ihr seid ja alle groß und müsst da jetzt halt durch!!! Dieser "Dreck" und Staub, inklusive Milben hat sich nach nur 4 Wochen in der neuen Matratze gesammelt: 


Richtig fies und dabei könnt ihr den feinen Staub, der im Filter sitzt auf dem Foto noch nicht einmal richtig erkennen - ich war ehrlich gesagt ziemlich geschockt. Und richtig froh bin ich daher jetzt über meinen neuen kleinen Haushaltshelfer. Nächste Woche ist Bens Bett dann dran - denn besonders Kinder reagieren wohl sehr empfindlich auf die Hausstaubmilben. Ich für meinen Teil bin auf jeden Fall begeistert von der einfachen, unkomplizierten Handhabung. 

Mit frischer, weißer Bettwäsche und frischen Blumen ist unser Schlafzimmer nun bestens für den Frühling gerüstet. Ich liebe es! 


Und wie macht ihr eure Wohnung wieder frühlingsfrisch? Habt ihr  gute Tipps für mich-dann her damit! Vielleicht wird aus mir doch noch irgendwann eine richtig gute Hausfrau!? Aber, so lange Oma lebt - Gott habe sie selig - habe ich immer eine kompetente Anlaufstelle. Oma, du bist einfach die Beste!



Eure
Rebecca





*Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit Dyson und enthält Werbung. 



PS: Die Buchstabentassen sind von Design Letters und können bei Connox* bestellt werden. 



*Sponsored








Back to Top