Montag, 11. Juli 2016

Meine Lieblings-Sommersalate: Lauwarmer Chorizo Salat mit Gemüse

lauwarmer Chorizo Salat
Also, so langsam will uns der Sommer auf den Arm nehmen, oder?
Aber ehrlich gesagt: Mir ist es fast schon egal, denn ich sitze auf gepackten Koffern und starte Richtung Süden. Ich höre schon das Meer rauschen, rieche schon den Duft von Sonnencreme auf meiner Haut und freue mich tierisch auf viel Amore, Gelato und Pasta.

Aus dem Süden kommt im Übrigen auch mein dritter Lieblings-Sommersalat. Er kommt zwar eher aus der spanischen Küche, aber seitdem Schwiegermama ihn mir letztes Jahr das erste Mal gemacht hat, gehört er absolut ungeschlagen zu meinen Lieblingen. Weil ich ein riesen Gemüse Fan bin - und der Salat durch das Zugeben von Wein und Cabanossi herrlich deftig und "anders" wird. Durch die etwas kräftigeren Zutaten ist er mit Brot und etwas Aioli auch ein super Sattmacher. Und da wir ihn letztens nochmal Samstags gemacht haben, habe ich kurzerhand meine Kamera mit zu Schwiegermama genommen und wir haben schnell ein paar Fotos für euch in Ihrer Küche abgelichtet. Und das Rezept verrate ich euch noch schnell vor meinem Urlaub.

Foodblog Deutsch
Salat mit Chorizo Paprika weiße Bohnen Rezept
Foodblog Deutsch Rezepte
Sommersalate Partysalate mit Chorizo
Chorizo Salat Bohnen herzhaft

Und so wird der Salat gemacht (reicht mit 1 Baguette für 4 Personen):

Schneidet ca. 150 Gramm Chorizo in Scheiben und bratet diese in etwas heißem Olivenöl 2-3 Minuten scharf an. Gebt dann zu der Chorizo in der Pfanne: 3 getrocknete Tomaten (in Öl, abgetropft) in grobe Stücke geschnitten sowie 2 Schalotten gewürfelt, 2 Stangen Staudensellerie in Scheiben sowie 2 Paprikaschoten (am Besten gelb+orange) in Würfeln. Bratet alles weitere 4-5 Minuten mit der Wurst an. Löscht nun alles mit ca. 160 ml trockenem Weißwein ab und würzt es mit Salz und Pfeffer. Lasst nun die Hälfte der Flüssigkeit verkochen. Nun gebt ihr eine Dose weiße Bohnen (400 Gramm, abgetropft und gut durchgespült) dazu. Nehmt hier gerne die etwas größeren Bohnen. Wärmt es kurz in der Pfanne auf und richtet dann alles auf einer Platte an.  Nun bestreut ihr den Salat noch mit 2-3 Lauchzwiebeln in Ringen und frischer, glatter Petersilie (einfach drüber zupfen).

Dazu mache ich eine Aioli, allerdings immer im Thermomix. Das ist mein Lieblingsrezept, was ich aus dem Grundkochbuch nun soweit abgewandelt habe, dass es uns allen schmeckt:  

Hierzu 1 Knoblauchzehe 3Sek./Stufe 8 zerkleinern. 2 TL Zitronensaft, 1 Ei, 1/2 TL Salz, eine gute Prise Zucker und einen Tropfen Senf(weniger als 1/2 TL) dazu. Vermischt alles für ein paar Sekunden auf Stufe 5 und stellt den Thermomix dann auf Stufe 3-4. Lasst durch die Deckelöffnung (Messbecher aufsetzen) nun Phasenweise 250ml Rapsöl dazu emulgieren.




Ich liebe diesen herzhaften Salat, den man lauwarm oder am nächsten Tag gut durchgezogen genießen kann. Besonders lecker mit einem Baguette und einem Glas Weißwein. Ich gucke mal, was ich euch dann sehr bald aus Bella Italia so mitbringen kann - sicherlich werden die ein oder anderen Fotos dabei sein.

Was sind denn eure Lieblings-Sommersalate? Verratet ihr sie mir?



Eure
Rebecca

Back to Top