Sonntag, 11. Dezember 2016

Ein gemütlicher Adventskaffee mit Freundinnen+zwei Rezepte+Tischdeko für Weihnachten {Maple Walnuts Giveaway}



Ideen mit Mövenpick Eis
*Dieser Beitrag enthält Werbung für Mövenpick Maple Walnuts+ein Gewinnspiel für meine Leser/innen

Wisst ihr, was eine verrückte Eigenschaft an mir ist? Ich könnte euch heute nicht sagen, was ich letzte Woche Freitag gemacht habe-es ist schlichtweg aus meinem Gedächtnis gelöscht. Ich kann mir keinen Geburtstag merken, geschweige denn Telefonnummern oder Namen von Haustieren. Ich könnte euch jedoch heute noch sagen, was ich beim ersten Date mit dem Lieblingsitaliener gegessen habe. Ich wüsste heute noch, wie es geschmeckt hat und angerichtet war. Ich weiß heute noch, wann ich den ersten leckeren Wildschweinbraten gegessen habe, wo ich zum ersten Mal Maronen probiert habe und wie lecker der Wein war, den ich dieses Jahr an unserem Verlobungstag auf Sizilien getrunken habe. Verrückt oder? Ich assoziiere alle meine Erinnerungen mit Essen.

So ist es auch mit Mövenpick Maple Walnuts*. Ich weiß noch, als wäre es gestern gewesen, als ich dieses Eis das erste Mal gegessen habe. Das muss so um 1994/1995 gewesen sein, damals war ich in der 6ten oder 7ten Klasse. Es war in den Sommerferien. Meine Oma und mein Opa wohnen seit eh und je in einer Einliegerwohnung bei meiner Mutter im Haus - ich hab trotzdem immer wochenlang dort übernachtet. Und eines Abends hat Oma dieses Eis mitgebracht: Es war so cremig, schmeckte unglaublich lecker nach Walnüssen und hatte diese extra großen, karamellisierten Walnusstücke im Eis. Seitdem assoziiere ich Mövenpick Maple Walnuts* mit lauschigen Abenden auf dem Balkon meiner Großeltern. Oder halt andersherum, das dürft ihr euch aussuchen. Was ich jedoch heute genau weiß: Kein Eis hat es jemals wieder in meinen persönlichen Lieblingseis-Olymp geschafft. Diese Sorte ist mein ungeschlagener Favorit geblieben. Aber hey: Zarte Eiscreme mit Ahornsirup und gerösteten, karamellisierten Walnüssen - ich bitte euch? Wer wird da nicht schwach?

So hab ich mich natürlich unheimlich über eine Anfrage von Mövenpick Eis* gefreut, ob ich nicht Lust hätte, ein paar Freundinnen zum Adventskaffee einzuladen - und mit Ihnen zusammen eine große Ration Maple Walnuts zu verspeisen und ein paar schöne Stunden gemeinsam zu verbringen - denn gerade in der Vorweihnachtszeit sollte doch Gemeinsamkeit an erster Stelle stehen! Daher: Immer her mit den schönen Erinnerungen, dachte ich mir ;) Zudem war das Treffen Grund genug, eine schöne weihnachtliche Tischdeko aufzufahren - und ein paar Windbeutel zu backen, sowie ein leckeres Birnenkompott fürs Topping zu kochen. Die Bilder und Rezepte möchte ich daher heute mit euch teilen-und ganz zum Schluss gibt's auch noch eine große Ration Mövenpick Eis und ein tolles kuscheliges Eis-Genieß-Set für den Winter zu gewinnen: 

weihnachtliche Tischdeko gold weiß Eukalyptus
Mövenpick Maple Walnuts
Tischdeko für Weihnachten
Windbeutel mit Eis Mövenpick
Tischdeko Weihnachten selber machen
Einfaches Rezept für Windbeutel
Mövenpick Maple Walnuts
weihnachtliche Tischdeko gold weiß Eukalyptus
Walnusseis
Dessertideen mit gekauftem Eis aufmotzen
weihnachtliche Tischdeko gold weiß Eukalyptus
Mit Eis gefüllte Windbeutel
Weihnachtliche Tischdeko selber machen gestalten
Walnuss Eis Mövenpick
weihnachtliche Tischdeko gold weiß Eukalyptus
Mövenpick Eis
Genuss Eis Mövenpick
Eisgenuss zu Hause
Windbeutel waren für mich früher immer so was wie der heilige Gral des Backens - nun hab ich rausgefunden, dass diese total einfach zu machen sind!

Ihr benötigt:
  • 250 Gramm Wasser
  • 100 Gramm weiche Butter in Stücken
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
Und so wird's gemacht:

Kocht das Wasser mit der Butter und der Prise Salz in einem kleinen Topf auf. Nehmt es von der Platte und rührt das Mehl zügig ein. Gebt das Ganze dann wieder bei mittlerer Hitze auf den Herd und rührt kräftig weiter (ca. eine Minute). Dann ist der Teig "abgebrannt", wie man es nennt.

Lasst die Masse kurz abkühlen (dauert ca. 10-15 Minuten). Ich nehme sie dazu aus dem Topf und gebe alles in eine Rührschüssel, der Topf hat oft zu viel Restwärme. Nehmt dann den Knethaken eures Rührgerätes und gebt unter Rühren nach und nach die 4 Eier hinzu. Ganz zum Schluss rührt ihr das Backpulver unter. Nun habt ihr einen geschmeidigen Teig, den ihr mit zwei Esslöffeln oder einer Spritztülle auf einem Backblech mit Backpapier setzen könnt. Lasst etwas Abstand zwischen dem Gebäck, denn es geht noch auf.

Und nun gebt ihr alles für 25 Minuten bei 200 Grad Ober/Unterhitze in den Ofen. Achtung: Während dem Backen die Ofentür geschlossen halten, sonst fallen sie euch direkt zusammen! Nach dem Backen müsst ihr die Windbeutel nur noch abkühlen lassen und waagerecht durchschneiden. Mit Eis füllen, Puderzucker drüber streuen - fertig!

Probiert es ruhig mal aus-die Windbeutel gefüllt mit dem Eis sind die absolute Geschmacksexplosion sag ich euch!!! Man braucht nur wenige Zutaten und hat immer was da, wenn spontan Besuch kommt. Und Eis lässt sich ja bekanntlich super bevorraten.
Backblog Foodblog
Dazu reiche ich ein leckeres Birnenkompott, welches ich warm zum Eis und den Windbeuteln serviert habe. Keine Sorge, wenn etwas über bleibt, kann man dies am nächsten Tag noch solo oder im Joghurt essen.

Ihr benötigt:
  • 1kg relativ weiche Birnen (ich hatte die Sorte Abate Fetel)
  • 4-5 EL Wasser
  • 1 Pckg Vanillezucker
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • 1 Zimtstange
  • 2-3 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 1 TL Honig
Und so wird's gemacht:

Die Birnen schälen, vom Kerngehäuse entfernen und in grobe Würfel schneiden. Alles zusammen in einen Kleinen Topf geben, kurz aufkochen lassen und dann mit Deckel auf sanfter Flamme zu einem Kompott kochen. Das dauert ca. 5-10 Minuten, je nachdem wie weich ihr es haben wollt. Nach dem Kochen bitte die Gewürze wie Nelken etc. entfernen. Ggf. noch mit etwas Zimtpulver nachwürzen, das ist Geschmackssache. Meine Birnen waren sehr süß, so dass ich mit Honig sparsam war. Da müsst ihr nach persönlichem Geschmack abschmecken. Haltet das Kompott schön warm, wenn die Gäste später kommen einfach kurz auf kleinster Flamme im Topf erwärmen.
Eis mit Birnenkompott
Noch abschließend ein kleiner Tipp zum Thema weihnachtliche Tischdeko: Legt einfach ein paar Fichtenzweite in Wuchsrichtung auf dem Tischtuch aus und drapiert ein paar Zweite Eukalyptus sowie eine feine, filigrane Lichterkette (am Besten, mit Batterien - das Batteriefach könnt ihr super unter den Zweigen verstecken) daran. Dazu schlichtes, weißes Geschirr und eine dunkle Tischdecke. Für die Gäste habe ich kleine Geschenke an die Plätze gelegt und die Servietten mit Gold angesprühtem, feinen Eukalyptus verschönert. Das bekommt ihr bei eurem Floristen - oder sonst einfach selbst machen, mit goldenem Farbsprühlack.
Backblog Foodblog Dekoblog
Dekoblog Interiorblog
So, und zum Schluss gibt's noch etwas zu Gewinnen. Und zwar könnt ihr einmal dieses tolle, winterliche Kuschelpaket inklusive Gutschein für euer Lieblings-Mövenpick-Eis gewinnen. Das Paket im Gesamtwert von über 100 € enthält:
  • einen Einkaufsgutschein für eine ordentliche Ration Eis,
  • eine kuschelige, graue Wolldecke "Gotland" von Urbanara  
  • sowie vier Glitzerschalen und Goldlöffel von House Doctor


Hach, ganz mein Geschmack... So toll, dass ich mit den Mädels von der Agentur zusammen diesen schönen, geschmackvollen Preis für euch zusammenstellen konnte - vielen Dank noch einmal dafür. Ich freue mich, wenn ich jemandem von euch eine Freude damit machen kann.

Alles was ihr tun müsst, um mitzumachen:

Verratet mir doch per Kommentarfunktion hier unter dem Beitrag eure Lieblingssorte Mövenpick Eis. Die Sorten findet ihr z.B. hier* aufgelistet. Des Weiteren könnt ihr mein Foto bei Instagram (klick) regrammen. Beides ergibt natürlich zwei Lose! Folgt dort bitte den Gewinnspielanweisungen, sie sind ein bisschen anders. 

Mitmachen kann jede natürliche Person aus Deutschland. Wenn ihr unter 18 Jahre alt seid, bitte ich euch, vorher eure Eltern um Ihr Einverständnis zur Teilnahme zu bitten! Das Gewinnspiel startet sofort und endet am Freitag, 16.12.2016 um 00:00 Uhr Nachts. Den/die Gewinnerin lose ich per Zufallsgenerator aus und veröffentliche diese dann hier unter dem Blogbeitrag. Wenn ihr gewonnen habt, benötige ich einmalig eure Anschrift an verlockendes@gmx.de - damit ich den Gewinn verschicken kann. Danach lösche ich eure Daten umgehend. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Und nun wünsche ich euch, wie immer, ganz viel Glück...


Eure
Rebecca
(die jetzt mit einem großen Stück Parmesan im Mund Telefonnummern auswendig lernen geht - vielleicht hilfts ja)


Edit: Das Geschenkset hat gewonnen: Der Kommentar von Konny B. am 15. Dezember 2016 um 10:14 - bitte schicke mir doch eine Email mit deinen Kontaktdaten an: verlockendes@gmx.de

*Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit Mövenpick und enthält Werbung. Vielen Dank, für die schöne Zusammenarbeit.
Back to Top